» Willkommen auf Intel Overclocking «

Forenheimer
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Hallo,

die CPU Temperatur schwankt bei mir aus unerklärlichen Gründen, teilweise gewaltig innerhalb weniger Sekunden, ohne dass sich die Prozessorbelastung oder Lüftergeschwindigkeit ändert.

Idle kann z.B. die angezeigte Temperatur ansatzlos von 33 auf 48 Grad springen um sich dann dann im nächsten Moment für kurze Zeit bei Sprüngen +/- 3 Grad einzupendeln. Mal sind die Srünge Größer, mal kleiner. Das heftigste was ich gesehen habe war von ca. 35 auf 49 und dann wieder auf 31 Grad - ohne Zwischenschritte wohlgemerkt.

Ausgelesen habe ich die Temperaturen u.A. mit SpeedFan, Everest, Asus Probe und im BIOS. Überall das selbe Spiel, unabhängig ob übertaktet oder nicht.

Mein System:
ASUS P5P800 SE, D805 und Sonic Tower (alles neu)

Ist möglicherweise der Temperatursensor defekt (wo wird überhaupt abgelesen - im Prozessor aoder auf dem Motherboard?) oder hat jemand eine andere Erklärung?

Forenheimer

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2006 | Dabei seit: 4981 Tagen | Erstellt: 23:13 am 6. Juni 2006
tOWNshIP
offline


OC God
14 Jahre dabei !

AMD K6/2



Zitat von Forenheimer um 23:13 am Juni 6, 2006

Ist möglicherweise der Temperatursensor defekt  



.. sehr wahrscheinlich .. eventuell hilft auch ein BIOS-Update ..

Beiträge gesamt: 2841 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2005 | Dabei seit: 5217 Tagen | Erstellt: 2:14 am 7. Juni 2006
Forenheimer
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Dann werd' ich's erst mal mit einem Bios Update versuchen, bevor das Board zurück geht.

Für den Fall das das Bios Update nichts bringt:
Kann man sich nach Ingebrauchnahme des Motherboards eigentlich noch auf das Fernabfragegesetz beziehen, oder ist regulärer Umtausch angesagt.


Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2006 | Dabei seit: 4981 Tagen | Erstellt: 8:16 am 7. Juni 2006
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Kommt auf den Anbieter an und ob Du es wieder verkaufsfähig verpackst. Ist dem Gerät und/oder der Verpackung eine Benutzung anzusehen, so kann er einen Abzug vornehmen.
Besser wäre also Garantieaustausch. ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6170 Tagen | Erstellt: 8:56 am 7. Juni 2006
Forenheimer
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Das Bios Update hat wie zu erwarten nichts gebracht. Muß das Board wohl tauschen.

Ich habe sowieso den Verdacht, dass es schon mal in Gebrauch war und zurückgegeben wurde, da die Antistatik-Folie nicht versiegelt war und bei der ersten Inbetriebnahme als erstes die Message "Overclocking failure" angezeigt wurde.

Hoffentlich geht das schnell und ich muß nicht erst warten, bis es bei ASUS eingeschickt und gecheckt wird. Sonst kommen schnell ein paar Wochen ohne PC zusammen.

Den Sonic Tower muß ich auch tauschen, da die Grundplatte nicht ganz plan ist und er deswegen mit Sicherheit nicht perfekt kühlt. Dass dadurch der Druck nicht optimal auf die CPU verteilt wird, ist wohl auch nicht besonders vorteilhaft.

Weiß jemand, ob ich bei einem Garantietausch die Rücksendekosten selbst übernehmen muß? Laut "Beipackzettel" ja, aber wie sieht es gesetzlich aus?



Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2006 | Dabei seit: 4981 Tagen | Erstellt: 22:15 am 7. Juni 2006