» Willkommen auf Intel Overclocking «

aXiEd
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Pentium M


Zuerst einmal möchte ich mein doch sehr komisches Problem schildern. Ich habe einen Laptop (MD 95400 von Medion), der als ich ihn bekommen habe ohne Probleme lief, auch 2-3 LANs problemlos gemeistert hat. Von einem Tag auf den anderen überhitzt das Teil beim Zocken.
Anfangs sieht alles normal aus, ich kann spielen ohne jegliche Probleme und dann auf einmal taktet Windows meinen Centrino Prozessor auf 600 MHz runter weil er angeblich auf 97 °C läuft. Das ist ja schön und gut, und aufgrund des Runtertaktens müsste der Prozessor ja dann schnell abkühlen, was er aber nicht tut. Alle Programme die ich getestet habe zeigen mir ständige 97 °C bei 600 MHz an. Erst nach ein paar Stunden legt sich das Problem.
Nun aber das Komische: Schalte ich den Laptop aus und sofort wieder an, zeigt mir mein Messprogramm 64 °C an. Das kann doch nicht sein dass der Prozessor angeblich innerhalb von 30 Sekunden um mehr als 30 °C abkühlt, oder? Er müsste dann ja auch im Betrieb mit 600 MHz ordentlich abkühlen.
Ich hab im Verdacht dass irgendein Sensor des Laptops eine Macke hat, ich bin mir aber nicht sicher.

Nun die Frage: Wie kann ich die von Windows definierten Variablen zum Runtertakten (95 °C) und zum sofortigem Ausschalten (100 °C) ändern oder deaktivieren?

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5320 Tagen | Erstellt: 19:19 am 19. Mai 2005
NeoN
offline



OC God
14 Jahre dabei !


Mhh...
da hste wohl ein Problem...
Windows macht das mit dem runtertakten nicht, das macht das Mainboard glaub ich... ähm lass den Prozi mal von anfang an nur auf 600MHZ laufen...
ähm so durchs runtertakten brauchste keine großen tempsprünge erwarten, die temperatur ist mehr vom VCore abhängig...
eine CPU kann sehr schnell abkühlen, also das könnte durchaus real sein...
sag mal an wie die temps. bei gar keiner auslastung sind!!!
Denke mal das der tempfühler kaputt ist, kannst du die temperaturen vom gesamten sys. auslesen?? Wenn mach das mal und beschreib da ob dort veränderungen sind...
MFG NeoN

Beiträge gesamt: 2246 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2005 | Dabei seit: 5426 Tagen | Erstellt: 23:16 am 20. Mai 2005
mind moving molecule
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1866 MHz @ 3010 MHz
46°C mit 1.400 Volt


gibts biosupdates für dein board?


Hell is round the corner

Beiträge gesamt: 249 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 5588 Tagen | Erstellt: 23:28 am 20. Mai 2005
Kosmonautologe
aus Berlin, Flughafen TG
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Celeron
2400 MHz mit 1.15 Volt


vielleicht ist das notebook ja auch von innen verdreckt (staub)?


--> www.stromeffizienz.de <--
www.dch-faq.de ; http://users.erols.com

Beiträge gesamt: 2709 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5892 Tagen | Erstellt: 21:27 am 22. Mai 2005
HardSpacer
aus Minden
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2133 MHz @ 3200 MHz
48°C mit 1.31 Volt


Ja grade Staub und Nikotin sind net besonders gut für die kleinen und anfälligen Notebooks von heute.
Ich würds auch mal mit ner Reinigung versuchen.

Gruß
Hard


GB DS3,  C2D E6400 @ 3200Mhz, Sparkle 7800GT @ 521/1200Mhz, 2GB Kit Crucial Ballistix 667 @ 1200Mhz 5-5-5-15 @ 2,2V, 535W Sharkoon Silentstorm SHA535-9A!

Beiträge gesamt: 1117 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5941 Tagen | Erstellt: 6:15 am 23. Mai 2005
dapusher
aus Dortmund
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

AMD Sempron
2000 MHz @ 2400 MHz
65°C mit 1.71 Volt


Die Abkühlung von 97 auf 64 Grad passt.

Gleiches Problem hatte ich mal mit einem Kunden-Notebook, CPU, RAM getauscht, Kühler, Temperatur unter DOS/Windows geprüft - ohne Erfolg.

Letztlich war es die Festplatte, die einen sonst nicht spürbaren Defekt hatte und die den Controller und somit die CPU so auf Trab hielt, dass dieser überhitzte.

So ein Fall hatte ich bis zu dem Zeitpunkt noch nicht und kam mir erst sehr merkwürdig vor. Allerdings kennt man das ja auch von den tollen ATA-Controllern, die die CPU so arg in Anspruch nehmen, ob UDMA oder nicht.

Ich würde dies mal probieren, da es relativ wenig Aufwand ist.

Beiträge gesamt: 10 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6119 Tagen | Erstellt: 10:10 am 4. Juni 2005
JanNocke
aus der Dose
offline



Enhanced OC
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2400 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.25 Volt


@dapusher: Dann könnte er es auch im Taskmanager sehen, wenn die CPU AUslastung hoch ist müsste er nur noch nachschauen, welche Prozesse diese Auslastung hervorrufen. Wenns was unnatürliches ist, hat er das Problem gefunden. Ich glaube allerdings eher an die Version, dass Dreck im Kühler ist oder vielleicht der Lüfter nicht mehr so läuft wie er sollte. Letzters könnte man über ein Ausleseprogramm oder im Bios rausbekommen.


Hier könnte ich eine sinnvolle Signatur hinschreiben

Beiträge gesamt: 456 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6241 Tagen | Erstellt: 10:17 am 5. Juni 2005
ju66ler
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz mit 1.375 Volt


Die medions scheinen da ne kleine Macke zu haben, kenne 2 die aehnliche Probleme haben... zwar selber verschuldet (im standby inne tasche gepackt) aber genau die gleichen Probleme... etwa einen monat später war das board kaputt.
die scheinen Temperatur-maessig sehr empfindlich zu sein...

also schön vorsichtig...g

Beiträge gesamt: 28 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5443 Tagen | Erstellt: 9:47 am 8. Juni 2005
flake
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


also ich habe das selbe problem. ich tippe auf die lüftersteuerung. da der lüfter nicht mehr wie zuvor nur ab und zu an geht, sondern er ist durchgehen an, pustet aber immer nur sehr sehr schwach. hoffe das ich was finde bzw ihr mir helfen könnt, um das problem zu beheben. sonst werde ich den laptop wohl einschicken müssen.

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2005 | Dabei seit: 5289 Tagen | Erstellt: 15:59 am 20. Juni 2005