» Willkommen auf Intel Overclocking «

Rappo
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2400 MHz
42°C mit 1.60 Volt


Hallo habe momentan nen 1.8NW in meinem IC7-Max3 laufen, und möchte mir nun nen neuen Prozi zulegen, zahlt es sich aus wenn ich gleich auf den Prescott warte?

Gruß Rappo

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5811 Tagen | Erstellt: 12:33 am 17. Jan. 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Ich würde auf jedenfall warten.
Wenn der Prescott dann zu teuer sein sollte, kannst ja immer noch zum günstieren NW greifen. Die Presie für den NW fallen ja dann.
Gruß

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5994 Tagen | Erstellt: 12:35 am 17. Jan. 2004
Rappo
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2400 MHz
42°C mit 1.60 Volt


Naja nach den Preisen die Momentan im Netz so rum laufen werden sie ziemlich gleich teuer sein am anfang. Ich dachte da so an 3 Ghz Prescott. (so ca.300€)


Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5811 Tagen | Erstellt: 12:40 am 17. Jan. 2004
Flyinn
aus NL
offline



VERBANNT
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2800 MHz @ 3675 MHz
39°C mit 1.575 Volt


Ich glaub zwar auch,daß die NW im Preis fallen werden,aber warscheinlich net extrem,wie manch einer hier vielleicht träumt.Schließlich gibt es ja noch die Celerons,die auch verkauft werden müssen.Da würd Intel eher die aus dem Programm nehmen.

Beiträge gesamt: 241 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5899 Tagen | Erstellt: 12:41 am 17. Jan. 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Die NW Preise sind eigentlich schon sehr gering, für die Leistung die rauszukitzeln ist. Bis zum 2.8er völlig ok.
Ich würde einfach abwarten ob der Prescott wirklich so viel mehr Power hat, dann entscheiden.
wenn du noch 2 Monate warten kannst, bis erste Ergebnisse bekannt sind, zahlt sich das auf jedenfall aus.
Gruß

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5994 Tagen | Erstellt: 12:49 am 17. Jan. 2004
Kosmonautologe
aus Berlin, Flughafen TG
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Celeron
2400 MHz mit 1.15 Volt


Ich nehm stark an, dass der NW nach der Einführung des Prescott kaum fallen wird - eher im Preis stabil bleibt. Und der Prescott dann einfach den NW ersetzt (ist ja auch so von Intel beabsichtigt).
Zum Overclocken aber dürfte der Prescott wg. den 0.09 µm besser geeignet sein - soll immer hin für 4,x GHz gut sein wie der dann offiziell später so ausgeliefert wird für Endkunden. Und ich glaube auch nicht, dass der Prescott bei gleicher Taktung wie der NW wirklich mehr Leistung zieht und ein schlechteres Taktverhältnis (oder sehr gering) hat.
Bei einer Internetseite (siehe News Forum - Prescott) haben sie die vermutlichen Verlustleistungs-Werte ja auch schon nach unten korrigiert.

1. waren die NW P4 mit 0.13 µm auch stromsparender als die Williamette mit 0.18µm

und

2. hat der Prescott verbessertes Hyperthreating, doppelt so viel L1 und L2 Cache...

Soll aber nicht heißen, dass man am Prescott nichts verbessern könnte.

(Geändert von Kosmonautologe um 13:18 am Jan. 17, 2004)


--> www.stromeffizienz.de <--
www.dch-faq.de ; http://users.erols.com

Beiträge gesamt: 2709 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5885 Tagen | Erstellt: 13:11 am 17. Jan. 2004
Eisenblut
offline



OC God
17 Jahre dabei !


Warum warten? Nach ziemlich sicheren Quellen ist der Prescott eher etwas langsamer pro MHz als der Northwood. Ich nehme mal den Link zu einer deutschen Quelle:
Prescott kaum schneller als Northwood?

Der 2. Februar, der seit einigen Wochen als voraussichtlicher Launchtermin des Pentium 4 "Prescott" und der nächsten Taktstufe von 3,4 GHz gehandelt wird, ist nicht mehr weit und so wundert es nicht, dass in den Tiefen des World Wide Web immer neue Informationen und Gerüchte insbesondere zum Prescott auftauchen, die sich hauptsächlich mit der mutmaßlichen Performance des Newcomers beschäftigen. Aufgeworfen wurde diese Thematik bereits Ende September 2003 durch erste Benchmarks der taiwanesischen Webseite OC.com, in denen sich der Prescott nur mit Ach und Krach gegen einen gleichgetakteten Pentium 4 "Northwood" durchsetzen konnte. Angesichts der damals schon bekannten Verdoppelung des L1- und L2-Daten-Cache beim Prescott fragte man sich natürlich nach den möglichen Hintergründen.

Kurz vor Weihnachten 2003 hieß es dann erstmals, dass der Prescott über eine verglichen zum Northwood nochmals verlängerte (30 statt 20 Stufen) Befehls-Pipeline verfügen solle, was definitiv eine spürbar verringerte Pro-MHz-Leistung zur Folge haben müßte. Eine Verlängerung der Pipeline bedeutet die Aufteilung gleicher Prozessor-Arbeit in zusätzliche Stufen, was zwar eine höhere Ineffektivität, aber auch eine höhere Taktfreudigkeit des Prozessors zur Folge hat. Als gutes Beispiel kann hier der Pentium III genannt werden, der über eine nur 10-stufige Pipeline und maximal 1,4 GHz Taktrate, dafür aber bei vielen Anwendungen auch rund 50% höhere Pro-MHz-Leistung verglichen zum Pentium 4 verfügt. Kürzlich lasen wir nun bei Ace's Hardware, dass die Verlängerung der Befehls-Pipeline inzwischen als Tatsache angesehen werden könne.

Heißt dies nun wirklich, dass mit Ausnahme von z.Zt. wohl noch nicht vorhandener Software, die von den SSE3-Befehlserweiterungen (="Prescott New Instructions") und/oder dem verbesserten HyperThreading des Prescott profitieren könnte, alle anderen Anwendungen auf einem Northwood identischer Taktrate mehr oder weniger gleich schnell laufen werden? Hier bleiben die Anfang Februar sicherlich zahlreichst erscheinenden Reviews abzuwarten, denn die bereits erwähnten OC.com-Benchmarks zeichneten ein recht uneinheitliches Bild - der Prescott könnte in der einen oder anderen Anwendung möglicherweise sogar etwas hinter einem gleichgetakteten Northwood liegen...

Wer sollte sich also - ein kompatibles Mainboard vorausgesetzt - einen Prescott zulegen? Wer bereits jetzt über einen mit 3 oder 3,2 GHz getakteten Northwood auf einer i865- oder i875-Plattform verfügt, sicherlich nicht. Die Besitzer älterer Mainboards bekommen aller Voraussicht nach wenigstens einen 2,8 GHz Prescott mit FSB533, aber ohne HyperThreading spendiert, wären allerdings mit einem 3,06 GHz Northwood mit HyperThreading besser bedient. Wirklich attraktiv wird der Prescott erst auf einer der neuen "Grantsdale"- oder "Alderwood"-Plattformen, die voraussichtlich ab Ende März mit Features wie WLAN oder Matrix-RAID locken werden. Allerdings kann auf diesen Plattformen nur ein Prescott im neuen Sockelformat 775 eingesetzt werden.


With all due respect Sir, but...

Beiträge gesamt: 3756 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6271 Tagen | Erstellt: 13:29 am 17. Jan. 2004
Flyinn
aus NL
offline



VERBANNT
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2800 MHz @ 3675 MHz
39°C mit 1.575 Volt


Dem kann ich nur zustimmen:thumb:



Und wenn schon,wer jetzt von nem 3,2-3,5 GHz auf ner aktuellen P4 Plattform umsteigt hat

a)Quantitätsverschub Gehirn---->Geld
b)nen Geldsch****er
c)im Lotto gewonnen

B und C Leuten sei es gegönnt,und dem Hardcorefreak auch,der sonst nix hat.


Beiträge gesamt: 241 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5899 Tagen | Erstellt: 13:39 am 17. Jan. 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Werde mich dann wohl als Hardcorefreak outen :lol:
Irgendwo muss das Geld ja hin....

(Geändert von Murdock um 14:05 am Jan. 17, 2004)

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5994 Tagen | Erstellt: 14:04 am 17. Jan. 2004
Flyinn
aus NL
offline



VERBANNT
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2800 MHz @ 3675 MHz
39°C mit 1.575 Volt


Hehe:lol:

Wie du hast zuviel davon???

Hier meine Kontonummer:xxxxx:blubb:


Beiträge gesamt: 241 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5899 Tagen | Erstellt: 14:10 am 17. Jan. 2004