» Willkommen auf Intel Overclocking «

DerJoe
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !


Hallo!

Habe da ein recht merkwürdiges Problem.

Also seit 3 Tagen habe ich nun ein neues Board und neue CPU: Asus P4P800 und P4 2.40 "C" (FSB800).

Also alles schön eingebaut, da der neue DDR400 RAM aber noch nicht dabei war, musste erstmal mein DDR333 Samsung RAM herhalten. Also habe ich zwecks OC den RAM-Teiler auf 3:2 gesetzt, damit der RAM "mithalten" kann und FSB auf 250 erhöht (RAM-Frequenz bei diesem Teiler = DDR333, wunderbar), VCore moderat auf 1.550 Volt erhöht.

--> Das System lief also 2 Tage mit 2.40 @ 3.00GHz wunderbar, ohne Probleme, scheint also nicht sooo schlecht zu sein die CPU, geht womöglich noch mehr, wenn erstmal schnellerer RAM da ist.

Gestern kam dann endlich auch mein neuer RAM, und zwar 2 x 256MB TwinMOS DDR400 CL2.5 mit Winbond-Chips.

Da dachte ich mir, ich lasse alles wie es ist, ändere nur den RAM-Teiler von 3:2 auf 5:4, dann is der RAM ja bei DDR400, müsste doch gehen? Und was war? Nix ging, der Rechner bootet nicht mehr. Also RAM-Teiler wieder auf 3:2 gesetzt (obwohl nicht notwendig bei DDR400 RAM), aber auch das brachte nix, was mich schon mal SEHR verwunderte.
Nächster Versuch: mehr VCore, bis hin zu 1.650 Volt, brachte aber auch nix.

Jetzt bin ich also ziemlich ratlos: wieso funzt das net? Die CPU is definitiv gut für 3GHz, lief ja 2 Tage so, und nun, mit dem anderen (besseren) RAM nicht mehr??? Der RAM wird ja keineswegs übertaktet! Hab auch keine scharfen RAM-Settings eingestellt, immer mit SPD-Timings oder sogar CL auf 3.0 runter.

Also kann weder CPU noch RAM schuld sein, oder??? :noidea:

Momentan habe ich es bei FSB240 und RAM-Teiler 5:4, das geht, aber damit bin ich nicht zufrieden. Der RAM macht auch locker DDR433 (also mit FSB217 und 1:1-Teiler läuft wunderbar).

Wer kann mir helfen??? :blubb:
Habe schon alles mögliche im BIOS probiert, wie bekomme ich ihn höher, es "muss" doch gehen. Hab kein Bock den RAM zu "untertakten" und CPU-Potenzial zu verschenken --> da geht noch was, bloß WIE??? Also bin für jeden Tipp dankbar!!! :ocinside:

Gruß
DerJoe ;)

(Geändert von DerJoe um 16:08 am Okt. 10, 2003)

Beiträge gesamt: 204 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5965 Tagen | Erstellt: 14:45 am 10. Okt. 2003
TurricanM3
aus Siegen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
61°C mit 1.50 Volt


Der Grund ist ganz einfach:

Winbond CH-5 Chips!

Wenn du die drauf hast, weißt du warum es so schlecht läuft, BH-5 sind schon wieder sehr gut und würde mich wundern...


Asus A8N SLI Del. | 1GB Corsair XL Pro DDR400 | 2x 6800GT @SLI (400/1100)
2x WD Raptor @RAID0 - alles komplett (fast passiv) wassergekühlt

Beiträge gesamt: 2732 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6385 Tagen | Erstellt: 18:55 am 10. Okt. 2003
DerJoe
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !


Yo, sind CH5 Chips, aber wenn ich FSB250 einstelle und Teiler = 5:4, dann läuft der RAM doch wieder mit 200MHz, also innerhalb seiner Spezifikation (DDR400), wieso hapert es denn dann da??? Kann mir das nicht erklären :noidea:
Was ist der Grund?

Beiträge gesamt: 204 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5965 Tagen | Erstellt: 19:06 am 10. Okt. 2003
Ahnungsloser74
aus Olpe
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3500 MHz
30°C mit 1.55 Volt


Es liegt halt am Speicher und am Board,

manche bekommen den OCZ4000 im Abit nicht über FSB257
bei anderen läuft dieser auf 270.(Ein so große Serienstreuung halte ich nicht für Realistisch)

Dein Board mag den Speicher halt nicht,hatte mal TwisterDDR500
dieser lief in meinem Asusp4P800 keine DDR462 1:1 mit 4:5 Teiler
liefen die noch schlechter.


Asus P4C800E Incl.V-Dimm+Vcore-Droop Mod Intel 2,4 auf 3,5 GHZ Mushkin Level II auf DDR467  mit CL2,2,2,5 9800Pro,2x160GB Seagate Serial ATA im Raid0.

Beiträge gesamt: 853 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6183 Tagen | Erstellt: 19:15 am 10. Okt. 2003
DerJoe
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !


Hmm, und welchen RAM kann man für das P4P800 so empfehlen? Es sollten 2 x 256 MB DDR 400 sein, und möglichst preisgünstig. Wieder Samsung oder Infineon? Gibt's da diese Probleme nicht mit dem Board?

Gruß
DerJoe ;)

Beiträge gesamt: 204 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5965 Tagen | Erstellt: 19:20 am 10. Okt. 2003
TurricanM3
aus Siegen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
61°C mit 1.50 Volt


Ich kann dir nur die GEIL Golden Dragon DDR400 empfehlen die laufen allererste Sahne und sind günstig.

Meine habe ich auf DDR470 mit 2-4-4-6 laufen (allerdings auch mit 3.15V).

Die CH-5 Chips sind einfach nur schlecht, bist nicht der erste der sein System aufgrund des Speichers nicht so hoch bekommt!


Asus A8N SLI Del. | 1GB Corsair XL Pro DDR400 | 2x 6800GT @SLI (400/1100)
2x WD Raptor @RAID0 - alles komplett (fast passiv) wassergekühlt

Beiträge gesamt: 2732 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6385 Tagen | Erstellt: 19:38 am 10. Okt. 2003
DerJoe
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !


Sch...e, hätt' ich das bloß vorher gewusst. Naja, man kann doch als Privatkunde innnerhalb von 14 Tagen problemlos umtauschen oda? Das mit dem GEIL-RAM is interessant, aber wohl etwas zu teuer, und sooo hoch will ich ja mit meinem System auch gar nicht, werde dann wohl Infineon besorgen, Hauptsache der 5:4-Teiler wird korrekt umgesetzt, und dann lasse ich es wohl mit 3GHz laufen. Und vielleicht gehen ja (falls die CPU überhaupt so viel schafft) auch 3300MHz, der RAM müsste dann 220MHz schaffen (also DDR440), das sollte auch der Infineon schaffen, evtl mit bissel mehr Volt.

Wie auch immer - thx für die Infos!!! :ocinside:

Gruß
DerJoe ;)

Beiträge gesamt: 204 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5965 Tagen | Erstellt: 0:23 am 11. Okt. 2003
Coolio
aus Lemgo
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i7 @ 4500 MHz


Hast Du die Spannung vom Ram mal erhöht?(Hab ich nicht überlesen oder?)
Ich nutze den Ram bis etwa FSB 230,bei Teiler 1:1,Timings sind dann aber arg bescheiden.
Komme aber auch nicht über FSB 258 egal mit welchem Teiler.
Wenn ich bei Dir das so höre,sollte ich vielleicht auch mal anderen Ram testen.
Gruß Ingo


Gigabyte GA-X58A-UD7, Intel Core S1366 i7-950,

Beiträge gesamt: 1162 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5997 Tagen | Erstellt: 1:46 am 11. Okt. 2003
DerJoe
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !


Hi!

Ja, mit 1:1 habe ich auch schon ausprobiert, habe VDimm auf 2.75Volt erhöht, mehr möchte ich nicht an Volt geben auf Dauer. Also mit FSB233 habe ich probiert, und MemTest gestartet, kam gleich eine Fehlermeldung, also runter, und mit FSB230 getestet, - gleiches Ergebnis. Jetzt habe ich 1:1 und FSB225, da meldet MemTest keine Fehler, also liegt das Limit des RAMs wohl so zwischen 225 und 229 MHz. Ich kann also 1:1 mit 2700MHz laufen lassen, oder mit 5:4 mit 2940 MHz (FSB245). Aber ich werde den RAM versuchen umzutauschen, will über 3GHz, die CPU is ja bestimmt gut dafür.

Gruß
DerJoe ;)

(Geändert von DerJoe um 11:43 am Okt. 11, 2003)

Beiträge gesamt: 204 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5965 Tagen | Erstellt: 11:42 am 11. Okt. 2003
DerJoe
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !


Hallo!

Heute ist endlich meine neuer RAM gekommen: 2 x 256 MB Infineon DDR400 CL3. Was soll ich sagen: mit diesem RAM arbeitet das Board einwandfrei zusammen. Egal welchen Teiler ich einstelle, es wird auch so umgesetzt (was ja mit dem TwinMOS CH5 nicht der Fall war, und somit ursächlich dafür, dass damit die CPU nicht höher kam).

Ich habe nun zunächst mal den Teiler auf 1:1 gestellt um zu testen, wie hoch denn der Infineon geht. Alle Timings auf "lahm" gestellt, Spannung auf "Auto" und ich komme damit bis auf stabile 240MHz, also DDR480. Das ist doch mal zufriedenstellend. Bei 245 MHz bootet der Rechner zwar noch, aber auch mit mehr Volt (2.75V) kann Windows nicht gestartet werden. Aber bei 240 gibt's keine Probleme, kann also mit 1:1 Teiler mit 2880 MHz arbeiten :thumb:
Der TwinMOS mochte bereits bei 230 MHz schon nicht mehr, selbst mit mehr Volt nicht.

Dann habe ich versucht, mit 5:4 Teiler die CPU auszureizen. Leider war das nicht ganz so erfolgreich: FSB250, also 3.0 GHz sind zwar problemlos drin, aber ab 255 und darüber startet der Rechner nicht, hab's bis 1.70 Volt probiert, nix zu machen. Schade, eigentlich waren 3300 MHz so mein Ziel gewesen.

Hat also irgendwer noch 'nen Tipp, wie ich die CPU dazu bewegen kann, z.B. FSB275 zu erreichen, stabil???
Ist ein SL6WF aus Malay, 21. Woche

Gruß
DerJoe ;)

Beiträge gesamt: 204 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5965 Tagen | Erstellt: 22:12 am 15. Okt. 2003