» Willkommen auf Software «

daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Hallo Leute,

ich hab da ein Problem mit deer ultimate boot cd, die nciht so will wie ich...

Ich hab die ISO laut Anleitung mit 7Zip in einen Ordner direkt auf c: entpackt.

danach hab ich den Befehl zur Erstellung eines bootfähigen USB Sticks in die command eingegeben, was anscheinend auch funktioniert hat- zumindest ist keine Fehlermeldung gekommen.

Ich habs mit 2 USB Sticks probiert.
1. gleich nach dem Einschalten kommt nur ein command promt und sonst nix- gar nix und es passiert auch nix.
2. Nach dem Einschalten kommt die Meldung: kein Bootmedium vorhanden.

Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das hinbekomme, dass die ultimate boot cd von USB bootet?
Würd mich echt über Hilfe freuen - danke!

LG,
Daniel

PS: was ich vielleicht dazu sagen sollte... grundsätzlich sind bootbare USB Sticks kein Problem- ich hab mir nämlich shcon 2 Boosticks f. GParted u. Clonezilla erstellt, die auch einwandfrei funktionieren.

(Geändert von daniel um 19:30 am Dez. 15, 2012)

Beiträge gesamt: 3747 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6648 Tagen | Erstellt: 19:22 am 15. Dez. 2012
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Warum es nicht klappt, kann einige Ursachen haben ...
- z.B. gab es bei älteren USB Sticks immer mal Schwierigkeiten es als Bootmedium zu verwenden.
- Desweiteren ist die Formatierung des Sticks wichtig,
- bzw. muß der MBR zurückgesetzt werden (bootsect /nt60 XYZ: /force /mbr), wenn mal eine Linux Distri auf dem Stick war
- und das Betriebssystem mit dem der Stick erstellt wird, kann bei einigen USB Stick Tools ebenfalls entscheidend sein
- das ist vor allem wichtig bei einem Umstieg von 32 Bit auf 64 Bit Windows
Verwende mal das offzielle Windows 7 USB/DVD download tool von Microsoft oder unetbootin (ISO nicht entpacken !).
Falls es selbst damit nicht klappt, setz mal den MBR von dem USB Stick zurück.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 157891 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6715 Tagen | Erstellt: 8:52 am 16. Dez. 2012
daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Hallo Jens!

da man mit dem von dir genannten Programm leider nur Windows Images auf einen Stick laden kann, kann ich damit leider nicht testen, ob das mit meinem 2GB Stick funktioniert, auf den ich die Ultimate Boot CD drauf laden will.
Zumindest kommt eine Fehlermeldung, wenn ich das UB-CD Image auswähle, dass es ungültig ist.

LG,
Daniel

Edit:

mit dem Tool "Universal-USB-Installer" hat es nun geklappt. Das lobenswerte an dem Tool ist, dass man es nicht einmal installieren muss. Einfach die EXE ausführen ==> aus der Liste auswählen, was man erstellen will ==> ISO Image wählen ==> USB Stick auswählen ==> starten ==> bootbarer USB Stick fertig.

Einfacher gehts nicht und funktionieren tuts auch!

LG,
Daniel

(Geändert von daniel um 17:24 am Dez. 16, 2012)

Beiträge gesamt: 3747 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6648 Tagen | Erstellt: 16:40 am 16. Dez. 2012
daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


nach dem ich die Ultimate Boot CD mittlerweile auf einem Multiboot Stick drauf habe, musste ich nun festetellen, dass ich die Ultimate Boot CD vom Multiboot Stick zwar starten kann, aber die auf der Ultimat Boot CD enthaltene Linux Distri nicht starten kann.
Wenn ich die Ultimate Boot CD alleine auf einem Boot-Stick habe, läuft alles einwandfrei.
Irgendwo scheints da beim Erstellen des Multiboot Sticks einen Bug reinzuhauen... schade... wäre sonst sehr praktisch gewesen, alles auf einem USB Stick zu haben.

LG,
Daniel

Beiträge gesamt: 3747 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6648 Tagen | Erstellt: 13:48 am 25. Dez. 2012
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Hast du die custom.cfg entsprechend angepasst und die Verzeichnisse mal überprüft ?


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 157891 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6715 Tagen | Erstellt: 14:23 am 25. Dez. 2012
daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Jens, ich hab leider keinen Plan, wovon du sprichst.... :noidea:
wo, welche custom.cfg, und was anpassen und welche Verzeichnisse überprüfen, meinst du?

LG,
Daniel

PS: langsam geb ich die ganze Boot-Stick Geschichte auf...
ich will grad Win 7 auf einem Eee PC 1201 von USB neu installieren (weil das Ding ja auch kein DVD Laufwerk hat) und da kommt nach dem Laden der Setupdateien die Meldung:
"Wählen Sie, den zu installierenden Treiber"
Welcher Treiber für welches Gerät? und überspringen kann man es auch nicht...

Beiträge gesamt: 3747 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6648 Tagen | Erstellt: 22:13 am 25. Dez. 2012
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Sorry, ich dachte du hättest dir die offizielle Anleitung von UBCD schon durchgelesen.
Hier steht Schritt für Schritt beschrieben, wie man eigene ISO Images einbinden kann, wo die custom.cfg zu finden ist und wie die custom.cfg aufgebaut ist.
Ich finde vor allem die Einbindung von anderen Image Files sehr interessant, da du hiermit deine Linux Distribution oder andere Images wie z.B. eine Windows Installations DVD als ISO einbinden kannst und somit nur noch einen USB Stick zur Rettung und Installation benötigst.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 157891 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6715 Tagen | Erstellt: 12:00 am 26. Dez. 2012
daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Hallo Jens,

ich muss gestehen, dass ich mir die Anleitung bis dato nicht durchgelesen hab, weil ich ja dachte, dass eh alles funktioniert hat.

Bis jetzt hab ich mit YUMI den Multiboot Stick erstellt, wo alle Images auch beim Booten angezeigt werden, zum Teil die Images auch geladen werden, aber während der Windows Installation von USB plötzlich Fehlermeldungen kommen- die wenn z.B. das Windows Installationsimage alleine auf einem USB Stick ist, nicht auftreten.

Ich hab ja schon fast die Vermutung, dass der USB Stick fehlerhafte Sektoren hat- oder Ähnliches.

Meiner Meinung nach, sollte entweder gar nichts funktionieren, oder komplett funktionieren, aber die komische Fehlermeldung bei der Windows Installation, kenne ich eigentlich nur vonzerkratzten DVDs...

oder wieso bootet Linux zur Hälfte und findet dann mittendrinnen eine Datei nicht?

LG,
Daniel

Edit:

wenn ich in die UBCD meine Images einbinden will, kommt folgende Fehlermeldung beim Erstellen des Images:

C:\UBCD\UBCD-entpackt\ubcd\tools\win32\ubcd2iso>ubcd2iso c:\UBCD\UBCD-entpackt c
:\ubcd50-custom.iso
UBCD2ISO: Creating bootable UBCD ISO image ...
Warning: Creating ISO-9660:1999 (version 2) filesystem.
Warning: ISO-9660 filenames longer than 31 may cause buffer overflows in the OS.

Size of boot image is 4 sectors -> No emulation
 0.00% done, estimate finish Wed Dec 26 19:48:20 2012
 0.00% done, estimate finish Wed Dec 26 19:48:20 2012
 0.00% done, estimate finish Wed Dec 26 19:48:20 2012
 0.00% done, estimate finish Wed Dec 26 19:48:20 2012
.
.
.

 0.01% done, estimate finish Wed Dec 26 23:25:13 2012
 0.01% done, estimate finish Wed Dec 26 23:21:58 2012
 0.01% done, estimate finish Wed Dec 26 23:18:50 2012
Total translation table size: 2048
Total rockridge attributes bytes: 36114
Total directory bytes: 129864
Path table size(bytes): 856
mkisofs: Implementation botch: FS should end at 4294398341 but ends at 343428.
(ERROR) 'mkisofs.exe' failed

:noidea: was nun?

gibts vielleicht irgend ein anderes Programm mit dem ich die extrahierten Daten wieder in ein ISO Image stopfen kann?


(Geändert von daniel um 20:57 am Dez. 26, 2012)

Beiträge gesamt: 3747 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6648 Tagen | Erstellt: 19:07 am 26. Dez. 2012