» Willkommen auf Software «

GenialOmaT
aus Pößneck
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3700 MHz mit 1.35 Volt


Nabend,

bin heute schon den ganzen Tag versuchen, RemoteFX irgendwie zum laufen zu bekommen, aber irgendwie klappt das, was ich versuche zu erreichen nicht..

Folgendes Setup:

Server 2008 R2 mit Hyper-V und RemoteFX
VM mit Windows 7 Ultimate

RDP mit RemoteFX zu VM funktioniert, getestet mit ATITool (rotierender Würfel) und 3DMark 06..

Versuche ich mit einem anderen PC im LAN (Windows 7 Ultimate) per RDP direkt auf den Server zuzugreifen, geht RemoteFX nicht oder nur teilweise (DXDiag zeigt zwar Direct3D, aber die oben genannten Benchmarks verweigern den Dienst..)..

Furmark (OpenGL 2.0) verweigert in beiden fällen den Dienst..

Scheint also, dass RemoteFX nur ordentlich funktioniert, wenn es in einer Hyper-V VM mit Windows 7 Ultimate steckt (In einer Server 2008 R2 VM, wurde der RemoteFX Treiber nicht installiert)..

Nächstes Phänomen:

Ich versuche eine OpenGL CAD Software auszuführen, startet in beiden Fällen, bei RDP zur Windows 7 VM ist es unbenutzbar, extreme Verzögerungen.. Bei RDP zum Server, ruckelt es ein wenig, ist aber benutzbar..

Lange Rede, kurzer Sinn: RemoteFX ist shit.. Klingt toll im ersten Moment, ist aber schwer in Gang zu bringen und dann läuft es auch nur halb..

Jetzt bin ich auf diese HDX Technologie von Citrix gestoßen, die flüssiges Arbeiten mit CAD Software ermöglichen soll, aber ich steige mit dem ganzen Xen Kram einfach nicht durch..

Kann mir einer kurz sagen, was ich eigentlich brauche, um mein Vorhaben möglichst simpel zu realisieren (CAD Software flüssig über LAN zum laufen bekommen)? Xen Server, Xen Desktop? Standalone oder in Verbindung mit Server 2008 und Hyper-V? Mein Gehirn explodiert gleich ;)


Fahren Sie mich irgendwohin, ich werde überall gebraucht.

Beiträge gesamt: 2084 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5382 Tagen | Erstellt: 19:47 am 14. Sep. 2011
fuUser
aus LE
offline


OC Newbie
6 Jahre dabei !

Intel Xeon


Was willst du denn eigentlich erreichen?
Du hast eine CAD Software, welche natürlich OpenGL nutzt, für Windows.
Dann willst du sie auf einem Windows Rechner installieren und ausführen und die Ausgabe auf einen anderen Windows Rechner umlenken (ohne 3D Ausgabe zu verlieren).
Warum kannst du die Software nicht einfach auf dem Rechner ausführen, auf dem du es anzeigen willst?
Warum ist noch die VM im Spiel?

Aus meiner Erfahrung (als Entwickler einer CAE Software) heraus funktioniert nur eine 3D Umleitung übers Netz wirklich zuverlässig und halbwegs Performant:
X Umleitung von Unix/Linux zu Unix/Linux. Dabei werden die OpenGL renderer Commands direkt übers Netz gesendet und die lokale Grafik rendert das Bild. Damit hast du nur die Latenz des Netzes als Einschränkung. Da nicht die kompletten Bilder übertragen werden, verbraucht es auch relativ wenig Bandbreite. Über 100MBit Lan merkt man fast nichts.
Geht natürlich nicht wirklich von Windows zu Windows. Unix/Linux Server zu Windows Client unter CygwinX funktioniert auch, aber nicht 100%ig.

RemoteFX versucht in etwa den gleichen Ansatz (glaube ich). Das rendert wohl auch (teilweise) lokal auf der Box. Ist aber auch "brandneu", von MS und nicht wie die X-Umleitung schon mehr als 20 Jahre alt, also hat es zahlreiche Bugs und Tücken.

Der Citrix Kram rendert das Bild auf dem Server und sendet dir nur das Image. Da brauchst du massiv Bandbreite und die Bildqualität ist total bescheiden, was gerade für CAD fatal ist.

(Geändert von fuUser um 0:25 am Sep. 15, 2011)

Beiträge gesamt: 57 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2011 | Dabei seit: 2311 Tagen | Erstellt: 0:21 am 15. Sep. 2011
GenialOmaT
aus Pößneck
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3700 MHz mit 1.35 Volt


Möchte einen Server haben mit richtig Power, wo mehrere Thin Clients drauf zugreifen und CAD nutzen.. Alle Berechnungen sollen auf dem Server stattfinden.. Warum VM? Weil ohne VM nicht alle GPU Features funktionieren, wie auch mein Test gezeigt hat.. Wenn ich direkt zum Server verbinde, zeigt DXDiag zwar Direct3D, allerdings geht es nicht.. Wenn ich zur VM verbinde, zeigt es Direct3D, DirectDraw usw. und Direct3D Programme funktionieren! Den Sinn dahinter verstehe ich selbst nicht, aber verschiedene Quelen im Netz bestätigen den beschnittenen Funktionsumfang, wenn man keine VM verwendet.. Die Citrix HDX 3D Pro Technologie, welche DirectX und OpenGL unterstützt und Teil von XEN Desktop ist, scheint auch XEN Server vorauszusetzen.. Was ich am liebsten hätte, wäre einfach ein RemoteDesktop ersatz, der über LAN flüssig läuft, aber das gibt es anscheinend nicht.. Was ich auch gerne nutzen möchte, was bei XEN Desktop und RemoteFX geht, dass ich USB Geräte durchreichen kann, also z.B. eine Space Maus.. Werde wohl heute mal eine Testinstallation mit XEN Server und Desktop durchführen, mal sehen ob ich meinem Ziel damit näher komme..

Edit:

Nachdem ich mich den halben Tag mit XenServer/XenDesktop herumgeschlagen habe, bin ich nun auf DIE Lösung gestoßen:

RAdmin!! Wie RDP oder VNC, nur verdammt schnell.. Fast als ob man direkt davor sitzt, von allen getesteten Lösungen die erste, die ich als flüssig bezeichnen würde! Und das beste, die Lizenz kostet gerade mal 37,10 =) Was ich noch probiert hatte war TeamViewer und Blaze (optimiert die RDP Verbindung), TeamViewer war aber viel zu langsam und Blaze hat Grafikfehler produziert und war auch nicht viel schneller als RDP (ist eher für Beschleunigung langsamer Verbindungen)..

Jetzt freu ich mich :lol:

(Geändert von GenialOmaT um 20:59 am Sep. 15, 2011)


Fahren Sie mich irgendwohin, ich werde überall gebraucht.

Beiträge gesamt: 2084 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5382 Tagen | Erstellt: 11:54 am 15. Sep. 2011
fuUser
aus LE
offline


OC Newbie
6 Jahre dabei !

Intel Xeon


Mir fällt dazu nur ein:
CAD unter Windows :lol:

Aber im Ernst: Vielleicht sollten wir das auch mal für Windows zu Windows ausprobieren.
Wie sieht die Komprimierung von dem Tool aus?
Bei VNC und ähnlichen, die im Prinzip ganze Bitmaps übertragen gab es für unsere Anwendungen immer zu viele Komprimierungsartefakte, oder haben ohne Komprimierung für ein auch anderweitig genutztes Firmennetz zu viel Bandbreite verbraten.

Unsere Kunden, die diesen Ansatz fahren (also dicker Server + "thin client") sind eigentlich alle am Ende doch bei Linux Server und Client mit X-Umleitung gelandet. Dann brauchst du zwar eine richtige Grafikkarte im Client und relativ schnelles Netzwerk, aber merkst dann keinen Interface Lag. Alles andere hatte zu viele Artefakte oder andere Probleme.
Kannst ja vielleicht deine Erfahrungen nach einigen "produktiven" Einsätzen noch mal schildern.

(Geändert von fuUser um 19:51 am Sep. 16, 2011)

Beiträge gesamt: 57 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2011 | Dabei seit: 2311 Tagen | Erstellt: 19:48 am 16. Sep. 2011
GenialOmaT
aus Pößneck
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3700 MHz mit 1.35 Volt


Wir nutzen CATIA V5, da gibt es zwar Unix Versionen (kein Linux), aber die sind alle von der Windows Version portiert.. Außerdem funktionieren die Treiber für FirePro und Quadro sicher auch am besten unter Windows.. Kann jedenfalls nicht klagen über CATIA unter Windows 7 x64..

Werde dann mal berichten, wie sich RAdmin im produktiven Einsatz schlägt, vor allem über Internet, aber im LAN läuft es richtig flüssig! Ein Nachteil gegenüber RDP ist allerdings, dass man wie bei TeamViewer nur den aktuell angemeldeten Nutzer steuern kann, also nicht einen weiteren Nutzer anmelden, während der lokale weiter arbeitet..

Außerdem muss ich nochmal die Lizenzbedingungen prüfen, ob das überhaupt erlaubt ist..

Mal noch ne andere Frage, ob RDP über FibreChannel flüssiger läuft? Will jetzt keine 1000 Euro ausgeben, wenn es dann genauso bescheiden läuft ;)

(Geändert von GenialOmaT um 11:55 am Sep. 20, 2011)


Fahren Sie mich irgendwohin, ich werde überall gebraucht.

Beiträge gesamt: 2084 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5382 Tagen | Erstellt: 17:03 am 18. Sep. 2011