» Willkommen auf Elektronik «

Vanessa
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Pentium II
450 MHz @ 504 MHz
23°C mit 2.06 Volt


hi..

hab da mal ne frage zu lötkolben..
ich hab mir in den letzten 2 monaten schon 3 neue lötkolben kaufen muessen..
die drei lötkolben lagen im preis von 5-20 euro..
also von schlecht bis mittelmässig gut hatte ich mir jeweils die kolben gekauft

die frage jetzt..:
warum ist die spitze immer nach ein paar std gebrauch schon fuer'n arsch..

ich weiss zwar nicht ob das normal ist, aber die spitze "verbraucht sich" recht schnell..
das zinn was am anfang noch an der spitze hielt, bleibt an der kolbenspitze nicht mehr haften..

zz. hab ich einen 30w kolben der extra fuer den elktrobereich gedacht ist.

muss ich jedes mal nach einer std arbeit mit dem kolben ne neue spitze kaufen..

wie isset wenn ich mir gleich einen 50eumecs kolben kaufe,
hab ich dann keine probs mehr..

und wie macht man die lötkolbenspitze richtig sauber

danke
mfg
vanessa


Ja Ich Bin WEIBLICH!!!!
Nicht Mehr fragen...
Danke!!!!!!!!

Beiträge gesamt: 1134 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6840 Tagen | Erstellt: 18:56 am 25. Nov. 2002
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


du must die Spitze wärend des gebauches regelmässig reinigen (entfernen von überschüssigem Lötzinn und verbrannten Flussmittel) mit einem Lötschwamm der nass ist ... .. die Lötspitze muss immer silbern glänzen (d.h. muss auch regelmässig verzinnt werden ) und sich nicht verfärben ... am besten sind Lötkolben die regelbar sind ..damit man nie zu heiss lötet...

(Geändert von Postguru um 19:51 am Nov. 25, 2002)


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13793 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7385 Tagen | Erstellt: 19:49 am 25. Nov. 2002
Vanessa
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Pentium II
450 MHz @ 504 MHz
23°C mit 2.06 Volt


also einen lötschwamm benutze ich ständig..

mit welchem material soll ich denn verzinnen?!?
wollte mir dieses lötwasser kaufen, aber stand drauf, "nicht fuer den bereich elektronik verwenden"


Ja Ich Bin WEIBLICH!!!!
Nicht Mehr fragen...
Danke!!!!!!!!

Beiträge gesamt: 1134 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6840 Tagen | Erstellt: 19:55 am 25. Nov. 2002
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


verzinnen tust du mit dem Lötzinn .. ich glaube ehr das du einfach zuheiss lötest ...  hatte bis jetzt solche probleme noch nicht ... aber eins kann ich noch sagen ..Billliglötkolben sind fürn Arsch ...


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13793 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7385 Tagen | Erstellt: 20:11 am 25. Nov. 2002
Vanessa
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Pentium II
450 MHz @ 504 MHz
23°C mit 2.06 Volt


soll ich mir dann gleich ne digitale lötstation kaufen!?!??!


Ja Ich Bin WEIBLICH!!!!
Nicht Mehr fragen...
Danke!!!!!!!!

Beiträge gesamt: 1134 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6840 Tagen | Erstellt: 20:16 am 25. Nov. 2002
DJ
aus Luxemburg
offline



OC God
19 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3078 MHz
50°C mit 1.70 Volt


@vanessa Also meiner meinung ist die temp zu hoch und du benutzt nicht oft genug den nassen schwamm zum reinigen der spitze und villeicht benutzt du auch zuviel loetzinn oder schlechten oder nicht den richtigen loetzinn. Kann sein dass ein teurer loetkolben das problem nicht mehr hat aber ich habe auch mit billigen gearbeitet und so schnell sind die mir dann aber doch nicht verreckt, weil gut loeten kann ich defintiv auch nicht. :)

CU


CU

Beiträge gesamt: 8177 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 7056 Tagen | Erstellt: 20:20 am 25. Nov. 2002
Vanessa
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Pentium II
450 MHz @ 504 MHz
23°C mit 2.06 Volt


also den schwamm hab ich ja immer vor der nase,.und benutz ich auch regelmässig,..

und den lötzinn den ich benutze war ja auch in der verpackung drin vom "elektro-kolben"

wie siehts mit dem kolben hier aus....:

kolben


Ja Ich Bin WEIBLICH!!!!
Nicht Mehr fragen...
Danke!!!!!!!!

Beiträge gesamt: 1134 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6840 Tagen | Erstellt: 20:24 am 25. Nov. 2002
Vanessa
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Pentium II
450 MHz @ 504 MHz
23°C mit 2.06 Volt


äääääääähm
ich meinte den hier. :

kolben


Ja Ich Bin WEIBLICH!!!!
Nicht Mehr fragen...
Danke!!!!!!!!

Beiträge gesamt: 1134 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6840 Tagen | Erstellt: 20:26 am 25. Nov. 2002
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


lol die Lötnadel kenn ich ... lass  davon die Finger weg ...  ich hatte diese auch mal ... bis sie anfing zu gühen ...  ist absoluter müll ...


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13793 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7385 Tagen | Erstellt: 20:40 am 25. Nov. 2002
Vanessa
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Pentium II
450 MHz @ 504 MHz
23°C mit 2.06 Volt


hm.......

gut zu wissen..

auch wenn da drauf steht, 20-30 sek um warm zu werden...


Ja Ich Bin WEIBLICH!!!!
Nicht Mehr fragen...
Danke!!!!!!!!

Beiträge gesamt: 1134 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6840 Tagen | Erstellt: 20:50 am 25. Nov. 2002