» Willkommen auf Elektronik «

Bud6y
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV


Hallo,
ich muss in der Schule eine jahresarbeit abliefern nun ich komm nicht mehr weiter. Ich hab vor  eine schaltung zu bauen bei der sich bei "überfahren" eines LDR eine schranke (angetrieben durch einen elektromotor) hebt. Beim überfahren eines zweiten LDR hinter der schranke soll sie sich wieder scließen daß aba so das bei einem kurzem impuls aber für eine etwas längere zeit ein Strom Fließt.genau hier liegt mein problem. Ich würde mich freuen wenn mir jemand einen geeigneten weg zeigen würde und wie ich in einer schaltung die polarität des elektromotors d.h. er sich in die andere richtung dreht, sehr dankbar.

Vielen Dank

Beiträge gesamt: 29 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 5564 Tagen | Erstellt: 20:47 am 27. März 2006
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
17 Jahre dabei !


Da es deine Arbeit wird, hier mal ein paar Stichworte für google. Wenn du an einem bestimmten Punkt nicht weiterkommst, kannste ja nochmal fragen.

Auswertung der LDRs (warum keine Lichtschranke?): Operationsverstärker
Verzögerung: Kondensator
Motor: H-Brücke
wenn doch Lichtschranke: Mit einem gepulsten Laser und einem Filter am Empfänger (Fotodiode oder -transistor) kann man fremdlicht rausfiltern.

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6391 Tagen | Erstellt: 21:48 am 27. März 2006
Bud6y
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV


vielen dank für die antwort
nun versteh ich immer noch nicht wie ich den motor dazu bringen soll das er    
sich länger dreht als die ldr dunkel ist (falls du das verstehst:noidea:)
das mit der h-brücke ist ein guter tipp und hab des auch verstanden:thumb:
danke für die hilfe

Beiträge gesamt: 29 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 5564 Tagen | Erstellt: 15:53 am 28. März 2006
Bud6y
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV


und vielleicht kannst du mir des mit den invertern auf dieser seite erklären: http://www.elektronik-projekt.de/dominik/hbrid03.htm muss ich nur an die transistoren q1 und q3 die ldr schaltung anschließen ?

vielen dank für die hilfe:thumb:

Beiträge gesamt: 29 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 5564 Tagen | Erstellt: 16:04 am 28. März 2006
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
17 Jahre dabei !


Verzögerung: Kondensator über einem Transistor aufladen und über einen Widerstand langsam entladen. Mit einem Schmitt-Trigger kontrolliert man die Spannung. Mit der Größe des Widerstands oder des Kondensators stellt man die Zeitspanne ein.

Inverter an der H-Brücke: Dadurch spart man sich 2 Ansteuerungsleitungen. Wenn links hi ist und rechts lo, dann dreht sich der Motor in eine Richtung. Wenn links lo ist und rechts hi, dann dreht er sich in die andere Richtung..

edit: Dadurch, dass immer nur einer der Transistoren pro Seite durchgesteuert sein kann, werden auch Ansteuerungsfehler ausgeschlossen, die die Transistoren durch einen Kurzschluss zerstören würden. Steht aber auch auf der Seite..

(Geändert von jmoney um 18:15 am März 28, 2006)

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6391 Tagen | Erstellt: 18:12 am 28. März 2006
Bud6y
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV


dann muss ich nur jeweils ein impuls oben links oder oben rechts geben?

Beiträge gesamt: 29 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 5564 Tagen | Erstellt: 18:19 am 28. März 2006
Bud6y
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV


hallo soweit hab ich alles verstanden nun muss ich noch wissen wie ich aus einem kurzen stromstoß(wenn die LDR kurz dunkel wird) der strom so lange fließen kann bis die schranke unten ist.(bitte mit geeigneter schaltung)

vielen dank

Beiträge gesamt: 29 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 5564 Tagen | Erstellt: 18:42 am 28. März 2006
Bud6y
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV


hallo ich glaube ich hab eine lösung gefunden 8l nur nach eurer meinung fragen oder verbesserungsvorschjläge) und zwar habe ich eine h-brücke auf der ich auf der linken seite eine einfache LDR-schaltung als schalter habe auf der anderenhabe ich einen monoflop(damit der motor sich länger dreht) mit einer LDR-schaltung als schalter bzw. Taster.

noch mals vielen dank ihr habt mir echt geholfen:thumb:

Beiträge gesamt: 29 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 5564 Tagen | Erstellt: 20:02 am 28. März 2006