» Willkommen auf Luftkühler «

daniel
aus wien
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2200 MHz @ 3000 MHz


Als Hauptrechner verwende ich privat nur noch meinen mittlerweile über 7 Jahre alten Laptop mit Core i7 2670QM Quad Core CPU, welcher einen Standard Takt von 2,2GHz und einen all-core Turbo Takt von 2,8GHz hat.
Da ich auch hin und wieder Videobearbeitung mit dem Laptop mache, bin ich über jedes MHz CPU Takt glücklich, das ich aus der CPU herauskitzeln kann.
Nun ist es aber so, dass die CPU trotz sauberem Kühler und ausreichend Frischluftversorgungschon nach nicht einmal 1 Minute auf Turbo Takt wieder auf Standard Takt zurück geht, weil die Kerntemperatur der CPU 95°C erreicht hat.
So gesehen bringt der Turbo Takt bei aufwendigen, längeren Videokonvertierungen wenig bis gar nichts an Geschwindigkeit gegenüber dem reinen Standard Takt.
Aus diesem Grund habe ich nun versucht, die Kühlung soweit zu verbessern, dass der Turbo Takt so lang wie möglich aufrecht erhalten wird.
Dafür habe ich den Laptop zerlegt, den Kühler von CPU und GPU (GT555M) abgenommen und auf die DIEs von CPU und GPU Flüssigmetall aufgetragen. Da bei Laptops die Kühler immer ohne Heatspreader direkt am DIE aufliegen, kommt hier der extrem hohe Wärmeleitwert von Flüssigmetall besonders gut zum Tragen.
Hierbei ist noch zu erwähnen, dass Flüssigmetall nicht mit Aluminium in Kontakt treten darf, da es damit reagieren und zu Korrosion führen würde, was den Kühler beschädigen und dessen Funktion beeinträchtigen würde, was in späterer Folge zu einem Schaden führen kann. Da bei meinem Laptop der Kühler aber aus Kupfer besteht, konnte ich das Flüssigmetall problemlos auftragen, ohne mit Spätfolgen rechnen zu müssen.
Nach dem Zusammenbau habe ich die CPU wieder mit diversen Benchmarks und Stresstests auf Stabilität geprüft und das Ergebnis ist fast besser als erwartet.
Die CPU läuft nun beliebig lange auf dem maximalen all-core Turbo Takt von 2,8GHz und die Kerntemperatur steigt dabei nicht über 72°C :punk: :godlike: was absolut im akzeptablen Bereich liegt, ohne ein schlechtes Gefühl haben zu müssen, der CPU zu schaden.
Ich bin auf jeden Fall absolut begeistert :thumb: :punk:

LG,
Daniel

Beiträge gesamt: 3357 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6528 Tagen | Erstellt: 17:13 am 2. Feb. 2019
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Geniales Ergebnis :thumb:
Hattest du vorher mal normale Wärmeleitpaste aufgetragen und es damit ausprobiert?
Denn alte WLP trocknet meist aus und verliert dadurch enorm an Wärmeleitfähigkeit.
Wir werden übrigens nächste Woche auch noch eine weitere interessante Lösung für besseres Notebook Overclocking testen ;)


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 156842 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6595 Tagen | Erstellt: 19:03 am 2. Feb. 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2200 MHz @ 3000 MHz


Nein, hatte vorher keine WLP probiert. Denke aber, dass die o.k. war.

Bin gespannt was da kommt ;)

Beiträge gesamt: 3357 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6528 Tagen | Erstellt: 19:13 am 2. Feb. 2019
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Dann ist das wirklich ein klasse Unterschied :thumb:
Ich hatte hier schon öfter mal total ausgetrocknete WLP auf etwas älteren Systemen und bei Notebooks ist die Wärmeableitung ja noch etwas schlechter, als in einem Voluminösen Gehäuse.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 156842 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6595 Tagen | Erstellt: 19:20 am 2. Feb. 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2200 MHz @ 3000 MHz


Wollte zuerst auf einem 10 Jahre alten Notebook das Flüssigmetall testen, aber das Noti hatte einen Alu Kühler wo die Kupfer Heatpipe oberhalb lag, weshalb ich das Flüssigmetall dort nicht testen konnte. Dort hab ich Arctic MX4 aufgetragen und hatte danach keine Verbesserung. Also selbst dort war die WLP noch in Ordnung.
Man hat's auch beim Reinigen gemerkt, dass die WLP an der Kontaktfläche noch zäh war. An der Kontaktfläche selbst kommt ja auch keine Luft dazu.

LG

Beiträge gesamt: 3357 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6528 Tagen | Erstellt: 19:36 am 2. Feb. 2019