» Willkommen auf Luftkühler «

Slidehammer
aus Schwanau
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4300 MHz
50°C mit 1.3 Volt


kleines Update:

Ich muss wohl oder übel wohl nochmal an den PC meiner Sister gehen. Der Einbau eines zusätzlichen 80er Papstlüfter hat den Radau der kleinen Kiste nicht gebremst und geht tierisch auf die Ohren. Da hab ich mich so verkünstelt das Teil in das kleine Gehäuse zu bekommen und noch die Backplate stundenlang bearbeitet und alles umsonst. Mal nach nem größeren Gehäuse umsehen in den ein größerer und leiserer CPU-Lüfter reinpasst. Es darf aber auch wieder nicht zu groß sein da wenig Platz :blubb:


Ich habe jetzt genau das richtige Alter!
Muss nur noch rausfinden wofür....

Beiträge gesamt: 61863 | Durchschnitt: 10 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5918 Tagen | Erstellt: 12:51 am 4. April 2018
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Du hast also jetzt direkt über dem Lüfter des CPU Kühlers einen großen Lüfter montiert und musst den CPU Kühler Lüfter trotzdem so hochdrehen lassen, um die Temperatur im grünen Bereich zu halten?


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 156824 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6594 Tagen | Erstellt: 14:05 am 4. April 2018
Slidehammer
aus Schwanau
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4300 MHz
50°C mit 1.3 Volt


nein, der zusätliche 80er Papst bläst seitlich Luft ins Gehäuse (stehend betrachtet von oben. Aber der Netzteillüfter und der Xigmatek Praeton LD964 Kühler machen mächtig Radau. Habe grade nachgesehen: ATX Netzteil ist auch keines mehr vorhanden und das Mainboard hat keine WIN 10 Treiber :blubb:
Aber ich kann nach einem Jahr doch nicht schon wieder ne komplett neue Kiste zusammendengeln... :lol:
Wenns für mich wäre wär's egal, aber für andere... :lol:

(Geändert von Slidehammer um 18:09 am 4. April 2018)


Ich habe jetzt genau das richtige Alter!
Muss nur noch rausfinden wofür....

Beiträge gesamt: 61863 | Durchschnitt: 10 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5918 Tagen | Erstellt: 17:38 am 4. April 2018
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Ich kenne es nicht anders :lol:

Ich würde versuchen, den großen Lüfter nahezu direkt über dem Kühler anzubringen, um darüber Frischluft auf den Kühler zu blasen.
Dann kannst du die Lüftersteuerung im BIOS dementsprechend reduzieren.
Vielleicht auch noch etwas die VCore senken, dann erzeugt die CPU noch weniger Wärme.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 156824 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6594 Tagen | Erstellt: 18:22 am 4. April 2018
hoppel
aus Magdeburg
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD FX
3300 MHz @ 4400 MHz
45°C mit 1.308 Volt


Deckel ab und nen Mugen 3 oder größer drauf :lol:


Geld ist nicht alles im Leben...
Ami go home

Beiträge gesamt: 24109 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5639 Tagen | Erstellt: 19:16 am 4. April 2018
daniel
aus wien
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2200 MHz @ 3000 MHz


Ja, das ist die richtige Lösung :punk:
Aber Spaß beiseite....
Slide, wie wäre es, in der Windows Energieverwaltung den max. Leistungszustand der CPU auf 70 oder 80% zu setzten?
Zusätzlich kontrollieren, ob der min. Wert bei 5% liegt.
Oder kann man einzelne Kerne komplett deaktivieren, um die Leistungsaufnahme zu senken?

LG

Beiträge gesamt: 3354 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6527 Tagen | Erstellt: 19:20 am 4. April 2018
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Ich hätte ja noch zum extern angebrachten AIO Kühler geraten, aber Mugen ohne Gehäusedeckel ist auch nicht schlecht oder Aussparung in den Deckel schneiden und dann im V8 Stil den Towerkühler rausragen lassen :lol:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 156824 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6594 Tagen | Erstellt: 19:49 am 4. April 2018
Slidehammer
aus Schwanau
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4300 MHz
50°C mit 1.3 Volt


Ihr werded lachen, das hab ich schon überlegt - aber da wäre noch ne Strebe im Weg und wenn die Weg ist fliegt das Case auseinander :lol:
Aber Morgen schraub ich das Teil nochmal auf und schau mir das nochmal genau an und mach vielleicht zum Ist-Stand ein paar Bilder. Aber der CPU-Lüfter ist schon bei Halblast abartig laut, wenn ich zurückregle ist die Temp zu hoch.


Ich habe jetzt genau das richtige Alter!
Muss nur noch rausfinden wofür....

Beiträge gesamt: 61863 | Durchschnitt: 10 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5918 Tagen | Erstellt: 20:28 am 4. April 2018
daniel
aus wien
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2200 MHz @ 3000 MHz


Wie gesagt, wenn weniger Leistung in die CPU reingepumpt wird, muss auch weniger gekühlt werden ;)
Du könntest die Komponenten auch ohne Gehäuse betreiben. Das wäre schön luftig :lol:

Gudde Nacht

Beiträge gesamt: 3354 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6527 Tagen | Erstellt: 22:03 am 4. April 2018
Slidehammer
aus Schwanau
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4300 MHz
50°C mit 1.3 Volt


Jo, einfach auf ein Brett schrauben und ab an die Wand :lol:

Muss das Teil nochmal zerlegen und alles genau ansehen, vielleicht bekomme ich ja noch ne Idee. Da gabs doch mal adapter von 92 auf 120 mm Lüfter, mal sehn ob sowas an dieser speziellen Hardware überhaupt möglich wäre...
Zur Not zerdremel ich auch den Deckel, nur die Strebe muss drin bleiben sonst fliegt das wackelige Gehäuse komplett auseinander.
Wenns für mich wäre hätte ich schon längst nen Mini-Tower, nen 300 Watt Be quiet 10er Serie NT und nen passenden Towerkühler verbaut. Allerdings kostet das eben wieder was und einen passenden Towerkühler für das kleine ITX Brett mit Nasenhalterung müsste ich auch erst noch finden. Mein Schwager will für sowas immer nur sehr wenig Geld ausgeben...

Hab grad nochmal mit der Lüftersteuerung gespielt: das Netzteil ist schon gut laut, aber der CPU-Lüfter ist echt die reinste Turbine. Wenn der PC mal nicht gebraucht wird muss ich dochmal zerlegen und vielleicht einen leiseren 92er Lüfter für das Teil suchen und probieren, wäre die günstigste und einfachste Lösung den Lärm zu reduzieren, mir wärs trotzdem noch zu laut :lol:

(Geändert von Slidehammer um 12:59 am 5. April 2018)

So, grade nochmal die Kiste aufgeschraubt, ich möchte die einfachste und günstigste Lösung ausprobieren: einen neuen Lüfter auf den Xigmatek Praeton pflanzen. Der bisher verbaute 90 mm Lüfter hat 15 mm Höhe, und 39,97 oder 45,5 CFM bei 22 dB(A). Ich suche nun einen 25 mm hohen
mit mehr CFM und weniger Lärm. Dazu muss es wohl ein 92er werden. Durch die 10 mm mehr Bauhöhe passen dann aber die Haltebügel nicht mehr. Wie kann ich den neuen 92er dann ohne die Haltebügel auf dem Kühler befestigen? Halten Kabelbinder die Wärme aus oder fackel ich da die Kiste mit ab? :noidea:


(Geändert von Slidehammer um 11:36 am 13. April 2018)


Ich habe jetzt genau das richtige Alter!
Muss nur noch rausfinden wofür....

Beiträge gesamt: 61863 | Durchschnitt: 10 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5918 Tagen | Erstellt: 12:18 am 5. April 2018