» Willkommen auf AMD Overclocking «

Sabian
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Hi,

das System:
älteres Epox 8rda+ nicht das mit 200 FSB unterstützung!
1800+ XP Thoroughbred @ 2083 Mhz bei 1,675 V.  Ist laut Händler irgendsoeine pseudo Low Voltage CPU (hat bei Standarttakt 1,5VCore)
Revision hab ich nich mehr im Kopf. Falls benötigt, mach ich mal den Kühler runter.
Kühler Thermalrigth AX-7 mit Papst N2 GL.
2x 2,5 CL PC 333 DDR 512 MB Infinion @ 2,2,2,5  @normal V @166 Mhz. (bei mehr gehen die guten Timings nich mehr.)
MSI 9800 PRO 128 MB @Chip425, Speicher 350<-- :-(
Der Multi ist am "natürlichen" Anschlag angekommen: 12,5. Leider!
Proz Temps Load noch nie über 54 C gekommen, auch nicht im Sommer. (Zumindest hab ichs nicht bemerkt.)
Hab die CPU Warning Temp im Bios auf 60 Grad gestellt und beschwert hat er sich noch nie.


Sodele,
folgendes Problem: Ich habe keine Lust momentan aufzurüsten, da ich erst noch bis Ende 2005 Angang 2006 warten will, bis PCIE DDR2 &CO sich eingebürgert haben. Jetzt hab ich dieses System und würde gerne noch etwas mehr herausholen.
Habt ihr ne Idee fürs Vorgehen? Sollte ich mir irgendeine Pretestet Barton CPU holen und sie bei 166 mit irgendeinem irsinnigen Multi übertakten?
Sollte ich erstmal die die drin ist ausloten?  Da ich für jede Multiplikatoränderung diese Verbindungsbrücken-geschichte machen muss ist das auch irgendwie blöd. (würd ich aber versuchen)
Hab auch schon versucht mit dem FSB zu experimentieren. Aber irgendwann bei ca 190 FSB machen entweder Board oder Speicher schlapp!
Was würdet ihr empfehlen?

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4828 Tagen | Erstellt: 21:08 am 21. Sep. 2004
NWD
aus Aachen
offline



Moderator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Also wie schnell ist er denn bei 190FSB ?

Speichertimings?
Temparatur?
VCore?


oder sind das die o.g. 2ghz?


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17400 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6054 Tagen | Erstellt: 21:14 am 21. Sep. 2004
Sabian
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Ohje, gute Frage.
War schon echt lang her als ich das gemacht habe. Ich glaube es waren nur 185 und außerdem hatte ich meinen Proz ganz runter auf nen Multi von 7 oder so. Das ist jetzt knapp n Jahr her...
Ich dachte ich schau mal ob mein Board die 200 mitmacht oder nicht. Ich hab da nicht versucht, dass maximale aus dem System zu holen.
Das nächste ist, ich dachte dass ich lieber die besseren Timings behalte als das ich auf 185 gehe. Ich glaube die Timings lagen bei 3-4-4-8.  (kann mir zwar ganz gut Zahlen merken, aber sicher bin ich mir da nach nem Jahr nicht mehr)
Ich setz mich mal hin und Test wie hoch ich ihn bekomm mit FSB erhöhung und schlechtesten Timings.

Ich weiß nicht genau wieviel FSB ich erhöhen muss um den Performance Verlust der Timings von 2-2-2-5 auf 3-4-4-8 wieder auszugleichen?!

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4828 Tagen | Erstellt: 22:55 am 21. Sep. 2004
Sabian
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Nach längerem Testen, die Ergebnisse:
Mainboard schafft 190 FSB bei Speichertimings von 2,5-3-3-12 und Vdimm 2,77.  2,9 V habe ich nur kurz getestet, habe aber keine besseren Timings bekommen.
Mein Proz geht bei 2244 Mhz in die Knie. Habe ihn mit Vcore 1,8 V (Laut der Anzeige sind des dann 1,84V, mehr wollt ich der CPU nicht zumuten) betrieben.
Bei 2220 Mhz, Vcore 1,8 mit 185 FSB lief er stabil (20 min lang getestet).
Die Performance bei Doom timedemo ist bei 2090 Mhz Multi 11 mit FSB 190 Timings 2,5-3-3-12 nur 0,1 FPS schneller als mit 2083 Multi 12,5 FSB166 Timings 2-2-2-5.  Fazit: praktisch gleiche Performance!
Muss ja zugeben, dass ich noch mit anderen Benchmarks hätte benchen können. Wollte aber grad nicht noch mehr testen.

Temperatur ist natürlich momentan nicht sehr aussagekräftig, da der Rechner geöffnet ist und auf der Seite liegt. Außerdem hab ich keinen sehr langen Dauerbelastungstest gemacht. Was ich aber definitiv sagen kann ist, dass der Northbridge-Kühler heißer ist als mein CPU-Kühler, auch wenn ich beide als angenehm warm bezeichen würde.  (is ja schliesslich winterlich)
Mein Temp Anzeige der CPU ging nicht über 43 Grad. Mit Dranlangen an den CPU Kühler würde ich sowas um den dreh schätzen.  (*Thermometerspiel*)

Hoffe ich konnte alle Fragen beantworten...

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4828 Tagen | Erstellt: 2:14 am 22. Sep. 2004
Judgi
aus Lara's Diner
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4800 MHz
66°C mit 1.336 Volt


hi- es lohnt nicht sowas mit Doom3 zu testen ( außer Stabilität vieleicht ) - wie in den Doom-Threads schon öfters erwähnt wurde, wirkt sich dort nichts auf die FPS aus, außer die Graka selbst wird  anders getaktet. Teste deine Systemperformance lieber mit Aquamark oder synthetischen Tests ( Sandra).
- ne fette NB-Kühlung könnte noch was bringen.
Wenn es mehr fps sein sollen, könntest du einen GPU-Voltmod in Verbindung mit nem Silencer und Ramkühlern auf deiner Pro versuchen ( das hat meiner 9700pro derbst auf die Sprünge geholfen :thumb: und mir über 6000 3D03marks beschert)

:moin:

Beiträge gesamt: 1003 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5045 Tagen | Erstellt: 7:40 am 22. Sep. 2004