» Willkommen auf AMD Overclocking «

Geldausgeber
aus W
offline


OC God
13 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3400 MHz


Also demnächst kommt der Spempron raus, ein a64 ohne 64 bit!
Und genau das versteh ich nicht! Heißt es nicht der a64 sei reinraßig 64 bit und würde nur die 32 bit emulieren? Aber wie kann dem cpu dann die 64 bit fähigkeit geklaut werden, obwohl a64 als auch sempron beide den gleichen core (hier ja newcastle) haben! Außerdem soll ja angeblich der Sempron auch für Sockel 939 rauskommen! Könnte es nicht sein, das der 754 a64 ein 32 bit prozzi ist, der nur 64 bit emuliert und das der s939 a64 ein 64 bit prozzi ist und die 32 bit emuliert? Das macht Sinn, denn s754 und s939 haben ja eigentlich nur den unterschied das diese kein dc haben. aber das rechtfertigt doch keine 185 pins mehr!

Beiträge gesamt: 1287 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5049 Tagen | Erstellt: 20:07 am 16. Aug. 2004
Meldir
offline



OC Profi
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2500 MHz
45°C mit 1.72 Volt


also IMHO "kann" ein 64 Bit Prozzi automatisch auch 32 Bit...

Mfg
Meldir


Veni. vidi, overclocki..... *ggg*

Beiträge gesamt: 631 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4889 Tagen | Erstellt: 20:46 am 16. Aug. 2004
hax0r
aus Kirkel
offline



OC Profi
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2600 MHz @ 2600 MHz
44°C mit 1.35 Volt


Die 64 Bit beziehen sich nur auf die Anzahl der Befehlsregister in der CPU, also die Menge an Befehlen die gleichzeitig bearbeitet werden können. Wahrscheinlich werden dann bei der 32Bit- Emulation einfach die eine Hälfte des Befehlsregisters stillgelegt, oder befinden sich im Leerlauf und so isses dann auch beim Sempron, nur dass dort das Befehlsregister dauerhaft deaktiviert wird. So seh ich das Mal. Bitte net haun, wenn ich was flasches gesagt hab (@Gods)


Raid-Tutorial

Beiträge gesamt: 838 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2004 | Dabei seit: 4936 Tagen | Erstellt: 19:30 am 17. Aug. 2004
Meldir
offline



OC Profi
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2500 MHz
45°C mit 1.72 Volt


naja, ich denke mal nicht, dass wenn du die Hälfte abschaltest dann noch 32 Bit emulieren musst, da das ja dann 32 sind... :noidea:

Mfg
Meldir


Veni. vidi, overclocki..... *ggg*

Beiträge gesamt: 631 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4889 Tagen | Erstellt: 21:39 am 17. Aug. 2004
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !


Warum so schwer wenns auch einfach geht?

Immerhin gibt es bei Grafikkarten auch 128,256 usw. bit.

Aber mal davon ab, beim Barton und Thorton unterscheidet sich nur die Cachegröße, heißt, es werden beim Thorton ein Teil des Caches abgeschaltet.

Vielleicht ist dies auch nun mit 64-bit Prozessoren, die so nicht richtg laufen, und somit wird einfach die hälfte durchgelassen.

Anders weiss ichs nicht zu erklären.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12566 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5395 Tagen | Erstellt: 23:21 am 17. Aug. 2004
nubbi
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2520 MHz
46°C mit 1.42 Volt


gebe meldir und h4x0r recht.

um das ganze verständlich zu machen, gibt es heute eine kleine einführung in assembler :blubb:

aaalso, das ist folgendermaßen:

nehmen wir als beispiel das register EAX. E steht hierbei für "extended" (32bit), A bedeutet, dass es sich um das "erste" register handelt (man muss sie halt nummerieren). EAX (extended AX) besteht aus AL (low, niedrige 16bit) und AX (high, hohe 16bit).

bei einer 32bit CPU werden von einer 16bit anwendung nur die niedrigen 16bit, also AL genutzt.

bei 64bit CPUs heißt das register RAX (ka, was R genau heißt) und besteht aus EAX (32bit) und einem zweiten 32bit-teil.
bei der 32bit-"emulation" werden also nur die jeweils unteren 32bit (EAX)angesprochen.

es muss also eigentlich nix emuliert werden, sondern es wird halt nur die halbe bandbreite benutzt, da die programme mit der zweiten hälfte des registers einfach nichts anfangen können.

angenommen, EAX (in RAX enthaltenes 32bit-register) enthält folgende bits:

01000000 10010010 00111001 10000100


dann wäre RAX (64bit-register):

01000000 10010010 00111001 10000100 00000000 00000000 00000000 00000000


die oberen 32bit sind einfach "leer".

hoffe, das war halbwegs verständlich :blubb::lol:

das ergebnis des ganzen gelabers is einfach --> es muss nix emuliert werden ;)

nubbi

(Geändert von nubbi um 1:59 am Aug. 18, 2004)

Beiträge gesamt: 2820 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5337 Tagen | Erstellt: 1:53 am 18. Aug. 2004
Venom
aus Berlin
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium III
500 MHz @ 666 MHz mit 1.54 Volt


ja und andersrum kann eine 32Bit CPU keine 64Bit emulieren, da müssen einfach 2 Befehele hintereinander ausgeführt werden...

@Hax0r 64 sind die Zahl der Bits pro Register, nicht die Zahl der Register

@Hitman die 128, 256 Bit bei der Graka sind die breite der Speicheranbindung, das ist ein bissel was anderes als die Bit Zahl bei der CPU

hoffe ich habe recht mit meinen dreisten behauptungen :)

(Geändert von Venom um 22:09 am Aug. 18, 2004)


ich mag Kinder... ich schaff nur kein ganzes

Beiträge gesamt: 1771 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5297 Tagen | Erstellt: 22:08 am 18. Aug. 2004