» Willkommen auf AMD Overclocking «

Nemo der Fisch
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 1833 MHz
47°C mit 1.65 Volt


Hallo zusammen.

Ich habe mal ein paar Fragen zum Thema übertacktung.

Ich habe meine neuen 2500+ mittel Silberleitlack freigeschaltet und im Bios auf 2200 MHz gestellt. ( 11 x 200 ). Ich habe hierbei den Multiplikator nicht selbst eingestellt sondern einfach einen Prozessortyp ausgewählt.

So, hier meine Fragen:

-Ist es egal ob ich mit nem 200´er oder 166´er Takt arbeite?

-Die veränderung des Multis im Bios blieb ohne auswirkung, kann mir einer sagen warum ?  

-Muss ich die Spannung erhöhen? oder kann ich auch auf 1,65 V laufen lassen, weil der normale 3200+ tuts ja auch mit der Spannung.

-Wenn ich im Bios mein CPU Spannung auf AUTO stelle, werden im Bios als "Soll werte" 1,65 rausgeschrieben. So weit so gut, im Bios Hardwaremonitor jedoch nur 1,60 und unter Win mit meinem Asus prog 1,78 Volt :blubb:

Is doch nen wenig viel oder nicht ? Kennt einer das Prob ?

So, ich weis, is nen bissel viel auf einmal, aber ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Danke im vorraus:godlike::godlike:

gruss Nemo

Beiträge gesamt: 37 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4958 Tagen | Erstellt: 23:42 am 5. Juli 2004
Modder
aus Friemar
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core i5
2700 MHz @ 3300 MHz
48°C mit 0.875 Volt


:nabend:

Also, wenn dein Prozz bei 11x200 @ 1,65V nicht stabil läuft, dann musste mehr Volt geben, haste eben einen nicht so guten erwischt...

Es bringt auf jeden Fall mehr FSB 200 zu fahren, wegen dem Datendurchsatz. Solltest aber Immer Syncron fahren !, sonst iss langsamer (syncron heist, FSB auf 200 und RAM auch auf 200(PC400))


zu 1.
Dann hast du wahrscheinlich einen recht neuen Barton, nach der 38. Produktionswoche 2003 (~august) und der ist von AMD von Hause aus gelockt "festgestellt".
Somit kannst du den Multiplikator nicht verändern, auch mit SLL Mod nicht

:ocinside:

Beiträge gesamt: 1773 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5416 Tagen | Erstellt: 23:48 am 5. Juli 2004
Nemo der Fisch
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 1833 MHz
47°C mit 1.65 Volt


Danke für die schnelle Antwort.

Ich kann den Multi per Software in WIn ändern (Crystal CPUID), die Spannung aber leider nicht. Schadet es der CPU wenn ich die Spannung erhöhe oder ist das egal so lange er nicht zu heiß wird?

gruss Nemo


Beiträge gesamt: 37 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4958 Tagen | Erstellt: 8:00 am 6. Juli 2004
Torgal
aus -geburt der Hölle
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 3200 MHz
44°C mit 1.20 Volt


Also über 1.8V solltest Du ihm nicht geben, das ist so nen magische grenze bei der Bei vielen die Temps auf den Schlag überexponentiell angestiegen sind. Ich Machs immer nach der Faustregel:
Core Temp(unter prime) nie über 55°C und VCore nie über 1,8V
Es gibt zwar leute hier die mit geringig höheren Temps und VCore bis 2V arbeiten, aber das würd ich mich nie trauen ohne VapochillKühlung.
Viel Erfolg dann noch!:thumb:


Death to false Metal!

Beiträge gesamt: 1909 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2001 | Dabei seit: 5852 Tagen | Erstellt: 10:04 am 6. Juli 2004
Rulinator
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2667 MHz @ 3200 MHz
66°C mit 1.32 Volt


ich hab mein xp-m 2000+ @ 2700+ mit 1,.95 V laufen lassen , und ich hab nur nen luftkühler , der ich glaub aus allu ist , ca. 3000 upm und 60x60 mm groß .

anderes thema : wenn man einen gelockten 2500+ mobile machen würde ( mobile mod ) , dann könnte man den multi über l6 brücken ändern , und so den multi doch ändern können . oder per windos mit cpumsr ... !?


Vista 64 • P5Q Pro Turbo • Q8400 3.2GHz • OCZ 4GB • 4870 1GB • FullHD

Beiträge gesamt: 8235 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4912 Tagen | Erstellt: 15:45 am 6. Juli 2004
gottkaju
aus Quiddelbach-Nbring
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2433 MHz
45°C mit 1.85 Volt



Zitat von Rulinator am 15:45 am Juli 6, 2004
ich hab mein xp-m 2000+ @ 2700+ mit 1,.95 V laufen lassen , und ich hab nur nen luftkühler , der ich glaub aus allu ist , ca. 3000 upm und 60x60 mm groß .

anderes thema : wenn man einen gelockten 2500+ mobile machen würde ( mobile mod ) , dann könnte man den multi über l6 brücken ändern , und so den multi doch ändern können . oder per windos mit cpumsr ... !?



Im Grunde genommen haste ja Recht doch was @Torgal das schreibt ist auch richtig.
Das Heißt, über 1,8 VCore bedeutet für die CPU eine hohe Belastung die sich in Wärme bemerkbar macht und diese wiederum der CPU auf dauer nicht besonders gut tun.
Hierbei spielt auch die Elektromigration eine große rolle,mit anderen Worten je mehr Spannung je höher der verschleiß je kürzer die Lebenszeit.

Mein Tipp.
Für Testzwecke kein Problem einmal über 1,8Vcore zu gehen um festzustellen was in dem Prozi steckt doch auf dauer nicht gesund.

MfG gottkaju


Epox 8KRA2+/ 2500+ Barton/ 40 GB EST 40GB Max /GIGA CUBE RADEON 9800pro/ 2 x Infineon 512  PC 3200---2,0 7-3-3--- / LC6550- 550W NT/WaKÜ 1A-HA-Airplex EVO 240-Eheim 1048.http://www.snakecirty.de/board/

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5172 Tagen | Erstellt: 20:02 am 6. Juli 2004
Nemo der Fisch
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 1833 MHz
47°C mit 1.65 Volt


Dann werde ich ihn wohl erst mal bei 2200 MHz @ 1,75 V laufen
lassen. Mehr ist leider auch nicht drin, bei 13,5 x 166 macht er schon dicht. Schade eigendlich...
Selbst wenn ich die Spannung auf 1,85 V stelle, stürzt mein System ab.

Noch ne Frage:

Kann mir einer sagen warum mein Bios meiner Cpu immer eine falsche Spannung zuordnet ?
Stell ich im Bios auf AUTO wird mir unter Win 1,728-1,744 V angezeigt.
Das Bios schreibt jedoch, wie´s auch sein soll 1,65 V raus, und im Hardwaremonitor im Bios 1,60 V:blubb::blubb:

Gebe ich jetzt eine Spannung vor, und stelle manuel auf 1,65V so wird unter Win 1,62 V angezeigt, genau so wie im Hardwaremonitior (Bios)
:noidea:

Villeicht hat von euch ja einer ähnliche erfahrungen gemacht.

Nemo



 

Beiträge gesamt: 37 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4958 Tagen | Erstellt: 0:06 am 8. Juli 2004
Torgal
aus -geburt der Hölle
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 3200 MHz
44°C mit 1.20 Volt


Ich weiß nicht obs schon gefragt wurde, aber was hast Du fürn Netzteil? Das was Du da erzählst hört sich nämlich gar nicht gut an....


Death to false Metal!

Beiträge gesamt: 1909 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2001 | Dabei seit: 5852 Tagen | Erstellt: 8:52 am 8. Juli 2004
Nemo der Fisch
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 1833 MHz
47°C mit 1.65 Volt


Als Netzteil hab ich ein

be quiet! der Blackline Serie 350W
( BQT P4-350W-S1.3 )

Ist auch, genau wie der Rest des Systems erst ca 2 Monate alt.

Das seltsame ist ja, das das Mainboard bei MANUEL eingestellter Spannung diese auch ausgibt. Fast jedenfalls, Win zeigt immer 0,3 V weniger an.
Nur wenn ich auf AUTO stelle geht die Spannung , egal ob mit nem 2500+ oder mit nen Duron 1200 auf 1,72 V.
Dabei wird im Bios ( im Falle des 2500+) 1,65V also die richtige Spannung angezeigt.

Hatte auch schon die befürchtung das mein Netzteil hin ist, da ich nach dem dem zuammenbau des Rechners nur Probs hatte.

CPU, Mainboard und Graka sind ausgetauscht worden bzw. meine Graka is noch unterwegs. Hatte permanente Systemabstütze              ( Rechner lies sich garnicht mehr hochfahren ) , das, war aber mit dem Austasch des Mainboards vorbei.

Wenn mein Netzteil hin wäre, müsste ich doch weiterhin Probs haben, oder nicht. Und die CPU Spannung wird doch übers Mainboard gesteuert.

Nemo


Beiträge gesamt: 37 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4958 Tagen | Erstellt: 13:50 am 8. Juli 2004
CMcRae
aus LA Landshut
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 3600 MHz
48°C mit 1.47 Volt


wenn du im bios 1.65 einstellst und er dir aber 1.62 reell anzeigt und auch in mbm 1.62 dann untervoltet dein mobo...das ist normal....ich habe im bios 1.80 eingetragen und der schwank von 1.71 - 1.81...trotzdem ist alles stabiel....

ist von board zu board verschieden


Intel Core 2 Quad Q6600 @ 3600 Mhz @ 1,47v-core, Speicher 2 x 2 Gb OCZ Platinum @ 907 Mhz @ 5 5 5 15, Gigabyte P35 DS4, 8800 GTX @ 630x2000, 3dmark03 44.434, Aquamark 195.112, 3dMark06 14.621,  Thermaltake Xaser III Fireball Edition Alu und Wakü. Headset: Beyerdynamics MMX 300
[img]http://sigs.2142-stats.com/CMcRae+player+406.png[/img]

Beiträge gesamt: 1943 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5265 Tagen | Erstellt: 14:39 am 8. Juli 2004