» Willkommen auf AMD Overclocking «

Freako
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1800 MHz @ 2000 MHz
39°C mit 1.80 Volt


:moin:

Hab vor nen Throton 2400+ mit Mobile Mod auf FSB 200/400 laufen zu lassen. Weiß jemand wie der KT600 (in dem Fall ECS Elitegroup KT600-A) den Start-Multi interpretiert. Geht der über die L6 oder die L3 Brücken? :noidea:

Wenn der mit Multi 15x startet wird das wohl nix werden. Gibt's ne Möglichkeit nen kleineren Start-Multi zu erreichen, ohne an den Brücken zu schnitzenß

Gruß Freak

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5052 Tagen | Erstellt: 12:16 am 1. März 2004
Breaker10
aus Weilmünster
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2933 MHz @ 3800 MHz
46°C mit 1.2 Volt



Nach dem Multi Mod wird dein Rechner trotzdem mit Multi starten, in

Windows kannst du dann den Multi und FSB verstellen ;)


WIE POSTE ICH FALSCH ?
Nachdem ich GOOGLE, die FAQ´s und die BOARDSUCHE erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann

Beiträge gesamt: 7085 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6057 Tagen | Erstellt: 15:25 am 1. März 2004
Freako
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1800 MHz @ 2000 MHz
39°C mit 1.80 Volt


Hab gestern das board bekommen. War kein problem, sogar windows hat direkt gestartet. Wie schon erwartet startet das Board nach wie vor mit dem 15er Multi. Also kann ich im Bios den FSB nicht auf 200/400 setzen. :blubb:

Mit CPUCool hab ich's gestern nicht mehr geschafft den FSB unter Windows zu ändern. Den Multi kann ich einwandfrei einstellen mit CPUMSR. Gibt's noch irgendein anderes Programm, das den FSB unter Windows ändert?

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5052 Tagen | Erstellt: 12:31 am 2. März 2004
Freako
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1800 MHz @ 2000 MHz
39°C mit 1.80 Volt


Servus

auch wenns vielleicht keinen interessiert, schreib ich hier einfach mal weiter ein paar Erfahrungswerte zum ECS Board und OC'n.

Also CPUMSR funzt super. Kann Multi und VCore problemlos verstellen. CPUCool bzw. CPUFSB kann man fast vergessen: zwar wird die PLL (ICS 9428...) unterstützt aber da das Board Jumper für den FSB hat kann man die scheinbar nicht umgehen. Will heißen ich kann von z.B. 133 auf 120 runtergehen, obwohl er auch da hin und wieder abschmiert, sobald ich aber nur 134 versuche friert die Kiste ein! Schade! Also nützt auch CPUMSR in meinem Fall (2400+ locked, Start Multi 15x133) zum OC'n nicht. Zumindest nicht, wenn man deutlich mehr Leistung rausholen will, sprich -> FSB 200. Andererseits läuft das Board recht fix, habe ich das Gefühl. Ich habe nur 3DMark 2001 getestet, was ja bekanntlich fast keine Prozessorlast hat, trotzdem bringt das ECS Board ca. 500 Punkte mehr als mein altes nforce1 Board mit Dual-Channel (bei annähernd gleichen Einstellungen). Außerdem gibt es sehr wenige Boards bei denen genug Platz ist für einen 120er CPU Lüfter. Selbst mit dem ist noch Platz außenrum. Was das Bios angeht, na ja :lol:. Ist eigentlich nur Standard und das wars! Keine Vcore Einstellung, keine Multi Einstellung. Einzig der FSB lässt sich stufenlos regeln, allerdings eben ohne AGP/PCI fix. Alles in allem ist es ein günstiges Board mit minimaler Auststattung, dafür aber ordentlicher Leistung.;)

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5052 Tagen | Erstellt: 15:05 am 4. März 2004
austi
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 Sempron
1800 MHz @ 2250 MHz
40°C mit 1.4 Volt


:thumb:


A64 Sempron 3100+ E6 @2250Mhz, Biostar N1, 1x1024MB Samsung-UCCC @250 @3-4-3-8-1T, 250GB Samsung SATA-II, Sapphire X1300 @600/840 (450/250)

Beiträge gesamt: 2283 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5331 Tagen | Erstellt: 22:07 am 4. März 2004