» Willkommen auf AMD Overclocking «

timos
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !


hallo leute!

...ich weiß...das thema ist schon ziemlich ausgelutscht, aber ich frage dennoch, weil ich mir ein wenig unsicher bin!...aber eine kompetente antwort reicht mir ja ;-)

folgendes:
in meinem 1. rechner habe ich ein mobo mit dem nforce2-chipsatz, eine 1800+ cpu und 2x 256ddr infinion 266mhz cl2 (habe damals irgendwo gelesen, daß das board mit 2x 256ddr 266mhz cl2 besser und schneller läuft, als mit 2x 333mhz cl3!?). leider kann ich über das mobo den multi nicht einstellen, dafür aber den fsb und die vcore. daher werde ich der toll beschriebenen pin-mod anleitung mit dem draht folgen, um den multi höher setzen zu können. habe auch schonmal probeweise den fsb bis auf 150mhz stabil hochtakten können.
ABER: ich besitze noch in meinem 2. rechner die tolle 1700+ cpu (JIUHB DLT3C) mit einem via kt266a mobo und 2x 256ddr marken 333mhz cl3. jetzt zu meiner frage:
würde, wenn ich die 1700+ cpu und den ram aus meinem 2. pc in meinen 1. pc einbaue, ich eine besser oc-chance haben, da ich ja dann den fsb im bios auf 166mhz setzen kann, ohne das mein ram überstrapaziert wird - oder irre ich mich da jetzt total?! -wenn ja, habt ihr vielleicht eine bessere alternative? ich würde gerne mit der 1700+ cpu auf das niveau von einer 2400+ kommen!

gruß und dank,  timos

Beiträge gesamt: 37 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5131 Tagen | Erstellt: 3:17 am 28. Nov. 2003
Dan270874
aus PE zw. H und BS
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2850 MHz
-33°C mit 1.9 Volt


moin timos,

1. nforce 2 boards sollten mit synchronem fsb/speichertakt laufen, bei dir ist 266/266 schneller als 266fsb/333ram.

2. ram und cpu gegen den 1700er und den markenram tauschen.
fsb/ram auf 166mhz stellen. schauen ob die kiste stabil läuft. (gute kühlung)
wenn der eimer stabil ist, kannst du mit dem fsb auch noch höher gehen, evtl die cas latenzy des rams auf cl3 stellen.
gegebenenfalls den vcore etwas anheben. (je nach temp.)
nicht unbedingt gleich auf 1.8v oder so...
zwischendurch immer die stabilität testen, am besten mit prime95 (torture test)

mein 1700er machte 2500mhz mit 1.725V, jetzt ist er in rente und läuft bei 2000mhz (1.5V) im rechner eines freundes.

:seti: Dan


1700+@2850mhz, coled by mach2 watercooled FX5900XT@500/900, 2*512MB Infineon 166@210, epox 8rda3+, Antec True Power 480W, Aquamark: 42477, 3DM2003: 5636, Seti WU ~1:45 und ~2:20 (server barton@2400mhz)

Beiträge gesamt: 597 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5449 Tagen | Erstellt: 8:42 am 28. Nov. 2003
nepumuck
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1467 MHz @ 2250 MHz
44°C mit 1.600 Volt


das siehst du genau richtig. damit kannst du auch auf einen fsb von 175mhz gehen, je nachdem was dein 333 ram so mitmacht. (höher geht wh auch noch, aber dann mußt du wahrscheinlich die vdimm erhöhen.

Beiträge gesamt: 208 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5372 Tagen | Erstellt: 8:43 am 28. Nov. 2003
Kauernhoefer Speedy
aus Roth
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
3600 MHz @ 4400 MHz
49°C mit 1.32 Volt


Erst mal herzlich willkommen im Forum, timos!
Ja da hast du richtig beobachtet. Pack den 1700+ dlt u. die 333er Ram auf dein NF2 Board, dann sollte sogar mehr drinn sein als 2400+er Niveau.:thumb:

Beiträge gesamt: 1771 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5325 Tagen | Erstellt: 8:45 am 28. Nov. 2003
B33BA
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium M
2000 MHz @ 2500 MHz
48°C mit 1.415 Volt


Dein PC266 Infinion CL2 Ram läuft auch auf 400Mhz.
Versuch folgende Timings: 8-4-4-3 Spannung auf 2,7v
evtl geht sogar auch CL2,5 einfach mal testen.
Pin Mod kannst du dir eigentlich auch sparen, wenn du nicht so hoch hinaus willst. 11 mal 200 = 2200Mhz :thumb:


Notebook 12" WXGA MSI S260
Pentium M 1,2GHz ULV / 1024MB / 60GB

Beiträge gesamt: 2192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5316 Tagen | Erstellt: 10:32 am 28. Nov. 2003
timos
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !


erstmal recht herzlichen dank für die schnellen antworten!:thumb:

hab da aber noch eine frage:
habe mal spaßeshalber den fsb an meinem 2. pc (1700+ mit 333mhz ram) erhöht, kam aber da nur bis 150mhz, bevor ich dann bluescreens bekam und windows nicht mehr starten wollte. lag das jetzt eher am ram oder einfach am mobo mit dem via kt266a-chipsatz!? soweit ich das verstanden habe, gehen  - anders wie bei den mobos mit nforce2-chipsätzen - auch die taktzahlen von agp und pci mit hoch?! ich hoffe, daß es eher daran lag und nicht an dem ram! was meint ih dazu?:noidea:

gruß und ein fettes dankeschön,

timos

Beiträge gesamt: 37 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5131 Tagen | Erstellt: 10:34 am 28. Nov. 2003
timos
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !


ich schon wieder! :blubb:

@b33ba: danke für den tip....leider konnte ich den fsb mit dieser speichereinstellung nur bis 160mhz "hochjagen". habe scheinbar keinen tollen infinion ram bekommen.  :-(

naja...noch was anderes: ich kann in meinem bios die speichereinstellung auf sync oder by spd einstellen. ich habe das eigentlich auf sync stehen, weiß aber nicht ob ich das ändern muß, wenn ich den fsb hochsetze?!

gruß, timos

Beiträge gesamt: 37 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5131 Tagen | Erstellt: 11:23 am 28. Nov. 2003
B33BA
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium M
2000 MHz @ 2500 MHz
48°C mit 1.415 Volt


Also:
für einen KT266 ist sind 150Mhz schon recht ordentlich. Der Chipsatz lässt halt einfach nicht mehr zu!

Den Infinion Ram hast nur auf 160Mhz bekommen auf dem nForce2 Board? Zusammen mit dem 1700+ ? Les mal vor was auf den Chips steht.



Notebook 12" WXGA MSI S260
Pentium M 1,2GHz ULV / 1024MB / 60GB

Beiträge gesamt: 2192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5316 Tagen | Erstellt: 12:09 am 28. Nov. 2003
Dan270874
aus PE zw. H und BS
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2850 MHz
-33°C mit 1.9 Volt


jo! poste mal was auf dem speicheraufkleber (wenn von infineon) oder auf den chips steht.

naja 160mhz... das war sicher auf dem kt266A board...
meine infineons (2x512MB 333er) rennen 200 mit 7-5-5-3.

das mit agp und pci bei dem kt266 hast du richtig erkannt.
bei den nf2 boards werden agp und pci nicht mit übertaktet, was bedeutet, dass speicher, cpu und netzteil <---(bei cpu speed jenseits der 2300mhz relevant), die grenze bestimmen.

zu deiner ram frage:

alle einstellungen für speicher und cpu auf "manual"
dann den speicher auf "sync", "1:1" oder "100%" stellen <---(je nach bios und board), damit ist gewährleistet, das speicher und fsb synchron laufen.

:seti: Dan


1700+@2850mhz, coled by mach2 watercooled FX5900XT@500/900, 2*512MB Infineon 166@210, epox 8rda3+, Antec True Power 480W, Aquamark: 42477, 3DM2003: 5636, Seti WU ~1:45 und ~2:20 (server barton@2400mhz)

Beiträge gesamt: 597 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5449 Tagen | Erstellt: 13:10 am 28. Nov. 2003
timos
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !


hi!

also...hab nochmal nachgeschaut...ist schon ein weilchen her als ich die rams gekauft habe. habe festgestellt, daß ich auf dem nforce board nicht wie oben geschrieben infinion habe, sondern nanja 256ddr 266mhz cl2 :blubb: naja...das wird wohl der grund gewesen sein, warum ich "nur" auf die 160mhz gekommen bin. aber auf dem via kt266a habe ich jeweils die infinion 256ddr 333mhz cl2.5 rams! sorry!
die habe ich jetzt mal aufs nforce board "geklebt", aber auch da komme ich  maximal auf 162mhz. sobald ich über 162 gehe, schmiert mir der rechner ab...ach ja...die vcore habe ich natürlich auch noch was nach oben gedrückt (1,65). hab den rechner jetzt auf fsb 160 und 1844mhz laufen und bin eigentlich zufrieden damit. ist ja auch schonmal was wert! ;-)

gruß, timos

Beiträge gesamt: 37 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5131 Tagen | Erstellt: 13:21 am 28. Nov. 2003