» Willkommen auf AMD Overclocking «

Banjospeed
aus Korntal bei Stuttgar
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2200 MHz
48°C mit 1.70 Volt


:nabend:

Ich bin total neu hier und suche Hilfe zum Übertakten meines neuen PCs. Ich werde mir nämlich wohl kurz vor Weihnachten einen Neuen PC zulegen, hab aber nicht so sehr viel Geld, das ich ausgeben könnte, deshalb werde ich wahrscheinlich folgende Komponenten verwenden:

AMD Athlon XP 2500+ Barton
Arctic Copper Silentz 2 TC Rev.2
Leadtek K7NCDR18D Pro
2 x 512 MB Twin Mos PC 400 CL 2,5 DDR-RAM
Powercolor ATi Radeon 9600 Pro EZ 128 MB (evtl. auch mit 256 MB)
160 GB Samsung SV1604N (kein S-ATA)
[DVD Laufwerk 16X/48X LG GDR 8162B / 8161B]
Als Gehäuse nehm ich vielleicht die Chenbro Gaming Bomb, das Steht aber noch überhauptnicht fest. Als Netzteil reicht ein 350W Erfahrungsgemäß (hab einen ähnlichen PC schon für einen Freund zusammengestellt und -gebaut).

Der PC wird hauptsächlich für Spiele gebraucht werden (Sollte also auch für HL 2 fit sein). Und da ich auch gerne mal auf ner LAN imponieren will ist Modding und individuelles aussehen Pflicht, deshalb kommen noch 2 Kaltlichtkathoden und 2-5 Gehäuselüfter (je nach Gehäuse) rein. Nun hab ich folgende Fragen:

1. Was bedeutet das EZ hinter der Radeon 9600 Pro von Powercolor (sieht man nur bei Powercolor bei manchen Onlineshops wie z.B. csv.de oder www.norskit.de)?

2. Irgendwelche Verbesserungsvorschläge, was man an der Komponentenwahl noch verbessern könnte???

3. Was bedeutet diese Stepping-Bezeichnungen AQZEA, AQXFA, AQXEA, AQYFA, etc.??? Und was hat ein "normaler" 2500+ Barton für Steppings? In diesem Zusammenhang an alle, die einen 2500+ Barton haben: Wie sind eure Übertaktungserfahrungen und welche Steppings habt ihr dabei? Und habt ihr Wasserkühlung oder Luft-Kühlung? Welchen CPU-Kühler habt ihr, wieviel Gehäuselüfter etc.?

4.Bringt es die 10€ zu investieren, wenn man seine Luft-gekühlte CPU eigentlich gerne übertakten Möchte??? Oder Lieber für die 10€ mehr einen 2600+ holen und den dann dafür nicht so sehr übertakten.

5. Habt ihr gute Links, möglichst deutsche, mit Anleitungen zum Übertakten von Barton CPUs? [am Besten Bebildert oder mit Video (jaja, immer diese Sonderwünsche :))

6. Weiß jemand, ob man eine 9600 Pro auch wie früher eine 9500 mit altem Layout zu einer 9700 Pro übertakten kann, indem man die deaktivierten Pixelpipelines freischaltet. Und sind die bei der 9600 Pro schon von anfang an aktiviert und kann man die überhaupt freischalten?

Zu meinen Bedingungen gehört sicher auch, dass Ich meine neue CPU nicht sofort Schrotten will und deshalb eigentlich net so wirklich Versuchkanickel spielen will, deshalb wären eigene, ehrliche Erfahrungen mir am liebsten...

Ich muss zugeben, Ich war zu faul, mir alle 191 Seiten des Barton Threads durchzulesen, aber Ich hoffe, ich erhalte trotzdem ein paar Antworten...

Schonmal Vielen Herzlichen Dank im Voraus! :godlike:

Euer neues Mitglied Banjospeed


Geld verdienen durch online sein:
http://www.EarnBar.de/anmelden/index.php?refid=117394Oder durch e-Mails empfangen:
http://www.jaabo.de/?page=anmeldung&ref=10901

Beiträge gesamt: 24 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5452 Tagen | Erstellt: 0:00 am 15. Nov. 2003
IronEden
aus Berlin
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1830 MHz @ 2341 MHz
41°C mit 1.875 Volt


Hi Banjo,

1->keine ahnung was EZ meint... was dieGraka denn max kosten ???

sonst nimm ne 9800 se @ 8pipe -> also pro .... mit nem TVTuner inklusive kommste da mit 250 euro weg

kuck mal  hier

2 was für ein stepping hat die CPU ??? das ist monsterwichtig ! Gibt dir so ne Hausnummer ob (neue 2500 sind nämlich ab KW 34 gelockt) und wie gut man OC´n kann...

würde mir  ein Abit NF7 kaufen...

Ram OK

3-> sie mal bei 2 ;) (ansonsten zieh dir mal den Barton Thread ganz oben rein...) ist lang aber gut!!!

habe nen AQXFA @ 3200+ Prime Stabil

wenn du monster OC´n willst nimm nen Zalman SLK oder schau mal ins Luftkühlung Forum!

6 Gehäuselüfter in nem Chieftech CS601

4-> absolute ansichtssache ;) Kommt drauf an, wie weit mans treiben will.... Ansonsten Gilt: Warum mehr zahlen, wenn OC´n doch sauviel Spass macht! Gute Lüfter sind immer teurer, aber deine CPU wirds dir Danken

5 -> geh mal links auf workshop und dann auf interaktive Pinmod ( ist eigentlich die simpelste Art seinen PC OC vorzubereiten....

Ansonsten gilt: Multiplikator runter FSB rauf = mehr leistung bei gleichem Takt!!!!!

6 -> keine Ahnung :noidea: Frag mal die Profis in der Graka Abteilung hier im Forum... Ich meine Da sowas gelesen zu haben....

Ich würde das System am anfang erst mal 42 Stunden laufen lassen und dabei porgramme wie Prime95 ausführen oder DVD´s umrechenen... Alles was dem System was abverlangt! Läuft alles Super kannste dich ja erst mal an ein soft OC ranmachen... Also in 5 er Schritten den FSB hochschrauben und dann halt probieren, ob alles stabil läuft....

Hoffentlich konnte ich dir n paar Fragen beantworten auch wenn ich ebenso ein OC Newbee bin... Wenn Du erst mal ein paar Tage durch die Foren hier gewandert bist, lernst Du unheimlich viel...

CU IRON


...ach ich seh schon! Das hat aber keiner vom Fach gemacht...

Beiträge gesamt: 100 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5460 Tagen | Erstellt: 1:07 am 15. Nov. 2003
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt


Willkommen Banjo

Also Board nimm das Abit NF 7 Ultra 400. Belass es bei den anderen Boards.
Meiner Meinung nach kann man die 9600 net freischalten(Pipe..)
Am Besten wär natürlich ne Graka ab 9700.
Gute Hardware ist fast immer teuer.:thumb:


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5550 Tagen | Erstellt: 1:35 am 15. Nov. 2003
Eisenblut
offline



OC God
16 Jahre dabei !


1. Was bedeutet das EZ hinter der Radeon 9600 Pro von Powercolor (sieht man nur bei Powercolor bei manchen Onlineshops wie z.B. csv.de oder www.norskit.de)?

Siehe hier. Der Speicher bei der Karte wird nur mit echten 200Mhz (oder auch 400MHz DDR) gefahren, echte Pros haben 300MHz (600Mhz DDR). Der Aufpreis auf eine "echte" 9600Pro lohnt sich. 256MB braucht die Karte nicht haben, besser 128MB mit schnellem RAM.

2. Irgendwelche Verbesserungsvorschläge, was man an der Komponentenwahl noch verbessern könnte???

Eigentlich schon gar nicht schlecht. Das Abit ist zwar mittlerweile das Standard OC-Board, aber auch mit dem Leadtek kann man was anfangen. Die Samsung-Platte würde ich mir noch einmal anschauen, bisherige Platten davon waren preiswert und leise, aber nicht sonderlich schnell. Müsste man sich einen Vergleich suchen, um das zu beurteilen.

3. Was bedeutet diese Stepping-Bezeichnungen AQZEA, AQXFA, AQXEA, AQYFA, etc.??? Und was hat ein "normaler" 2500+ Barton für Steppings? In diesem Zusammenhang an alle, die einen 2500+ Barton haben: Wie sind eure Übertaktungserfahrungen und welche Steppings habt ihr dabei? Und habt ihr Wasserkühlung oder Luft-Kühlung? Welchen CPU-Kühler habt ihr, wieviel Gehäuselüfter etc.?

Stepping ist bei Bartons nicht so entscheidend. Die laufen alle in Dresden vom Band und sind seit AQ... ziemlich gleichwertig. Versuche noch einen Chip aus der Zeit vor der 39.ten Kalenderwoche zu bekommen, seitdem sind die meisten gelocked, d.h., du kannt den Multiplikator nicht mehr wählen. Erklärung zu KW und Stepping unter dem Bild ganz unten. Also müsstest du zumindest den Prozessor sehr schnell kaufen, die meisten jetzt ausgelieferten CPUs sind schon jüngeren Datums. Für den Kühler bitte ins Luftkühler-Forum schauen. Ich glaube, der Kühler ist zwar recht leise, aber zum takten nicht so geeignet. Aber besser die fragen, die sich damit auskennen. Eigentlich gehen fast alle Bartons (>90%) auf 200x11, also 220MHz bei 1.65V oder wenig drüber. Das wäre dann ein 3200+.

4.Bringt es die 10€ zu investieren, wenn man seine Luft-gekühlte CPU eigentlich gerne übertakten Möchte??? Oder Lieber für die 10€ mehr einen 2600+ holen und den dann dafür nicht so sehr übertakten.

Bei guter Kühlung sollten auch viele 2600+ auf 200MHz FSB zu bringen sein, aber da braucht es dann oft schon etwas mehr Spannung und einen nicht mehr ganz so leisen Luftkühler. Ich würde versuchen eine CPU vor KW39 (s.o.) zu bekommen, egal welche Baureihe. Dann bist du flexibel.


5. Habt ihr gute Links, möglichst deutsche, mit Anleitungen zum Übertakten von Barton CPUs? [am Besten Bebildert oder mit Video (jaja, immer diese Sonderwünsche :))

http://www.oc-inside.de ;)

6. Weiß jemand, ob man eine 9600 Pro auch wie früher eine 9500 mit altem Layout zu einer 9700 Pro übertakten kann, indem man die deaktivierten Pixelpipelines freischaltet. Und sind die bei der 9600 Pro schon von anfang an aktiviert und kann man die überhaupt freischalten?

Nein, die 9600 Pro kann nicht freigeschaltet werden.

Zu meinen Bedingungen gehört sicher auch, dass Ich meine neue CPU nicht sofort Schrotten will und deshalb eigentlich net so wirklich Versuchkanickel spielen will, deshalb wären eigene, ehrliche Erfahrungen mir am liebsten...

No Risk, No Fun. :lol:
Nein, wenn du ruhig an die Sache rangehst und dir gewisse Grenzen setzt, was Spannung und Temperatur angeht, kannst du das Risiko auf ein vertretbares Maß runterschrauben. Lasse dir bei jedem Schritt Zeit, überprüfe deinen Einbau genau, bevor du einschaltest, Frage nach, wenn dir etwas nicht ganz klar ist und es kann nicht mehr viel passieren.

Und nun noch einmal zur CPU:

Bild ist von Lucker. CPU geht ab wie Schmidts Katze. Stepping ist AQZEA, produziert in 2003 KW31, deshalb AQZEA 0331.


With all due respect Sir, but...

Beiträge gesamt: 3756 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 5857 Tagen | Erstellt: 2:19 am 15. Nov. 2003
Banjospeed
aus Korntal bei Stuttgar
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2200 MHz
48°C mit 1.70 Volt


:moin:

Ersteinmal einen herzlichen Dank für die bisherigen Antworten! :thumb:
Also wie gesagt ist mein geld begrenzt und da Ich mir von meinen Dad eh was pumpen muss kann Ich für die Hardware ohne Monitor wohl nicht über 750€ gehen... [Nach langen Nächten der Verhandlung vielleicht höchstens auf 800€:lol:] (also für 10€ Boxen und ne Logitech IN Tastatur für 25€ müssen auch noch in die 750€/800€ passen, ne MX 500 hab ich schon als Maus)

Ich geh jetzt nochmal speziell auf die einzelnen Komponenten ein:
Bisher hab Ich mir alle Komponenten bis auf Gehäuse schon bei www.CSV.de zusammengestellt und Würde dann wohl bis auf Gehäuse gerne alles von einem Händler beziehen, um Versnadkosten zu sparen. Ich hab aber auch gesehen, dass es bei www.Norskit.de die Sachen auch ziemlich billig gibt. Habt ihr eigentlich noch andere gute Adressen für PC-Komponenten?

Das Mainboard von Leadtek hab ich gewählt, weil es das bei www.csv.de für 60€ gibt. Wasmich dabei irritiert ist, dass bei dem Namen statt K7NCR18D Pro noch hinter dem "D" ein "T" ist also K7NCR18DT Pro. Hab aber auf der Leadteks Website nachgeguckt und ein Mainboard mit solchem Namen nicht gefunden...
Das Abit NF7 gäbs da für 77€, das wäre mir auch recht, wenns sich lohnt [und ich insgesamt auf ca. 750€ rauskomme :)]. Also, Lohnt sich es, das zu kaufen? Und da gibts auch noch ein Abit NF7-M, lohnt sich das? Nichtmehr, oder? (bittee nicht...)

Nun zur Graka: Die Powercolor 9600 pro EZ mit 128 MB würde mich 125€ kosten, die ausführung mit 256 MB 140€. Also bei der Überlegung, ob 256 ode r128 MB bin Ich mir nicht so ganz schlüssig, da alle sagen: "Das braucht man immoment noch überhauptnicht, nur in der Zukunft könnte es bei größeren Texturen mehr und mehr eine Rolle spielen" Da ich eigentlich aber nicht in einem Jahr wieder aufrüsten möchte dachte ich, eine 256 MB wäre nicht schlecht...

Ne "normale" 9600 Pro (nicht EZ) kriegt man halt erst so aber 150-160€ (zumindest bei CSV.de und Norskit.de)

Über die 9800 SE (AIW) hab ich mir auch schon den Kopf zerbrochen:
Zum einen hat sie wohl gutes übertaktungspotenzial, jedoch bekommt man sie kaum ohne TV-Tuner (hab ich eigentlich schon als PCI-Seperat, deshalb brauch ich das Überhaupt nicht!) und dann auch net unter 220€ und da es solche Karten auch noch mit 128 Bit-Speicherinterface gibt, was anscheinend mächtig lahmt und das meistens nicht angegeben ist bin ich eher Vorsichtig, würde aber vielleicht zuschlagen, wenn Ich irgendwo was unter 200€ ohne TV-Tuner und mit 256-Bit Speicherinterface sehen würde. Schonmal geguckt? Ich hab bisher nix eindeutiges gefunden...

Was mir, seit Nvidia wieder ein bisschen aufholt und vorallem mit dem neuen ForceWare 52.16 einen guten Leistungsschub gibt wieder in den Sinn Kommt ist eine FX 5600 Ultra. Die gibts ja leider kaum noch (hab bei www.csv.de und www.norskit.de keine gefunden). Und was ist eine FX 5600 XT? gibts bei CSV.´Die Non Ultra Karten bekommt man aber schon ab 110€ und da die eigentlich auch n' gutes Kühlsystem haben kämen die doch zum Übertakten auch gut in Frage. Und es wurde ja angekündigt, dass Das neue DirectX 9.1, was immoment entwickelt wird bei FX Nvidia Karten (vorallem FX) einen Leistungsschub von bis zu 60% geben soll [kann ich mir eigentlich aber kaum vorstellen..] Ist die dann vielleicht für Leute mit weniger Geld auch wieder ratsam? Eigentlich schon, oder?

Nun zu CPU und CPU-Lüfter:
Also bei CSV sieht man noch einen in begrenzten Stückzahlen vorhandenen 2500+ AQXFA
Bei Norskit ham se da mehr Auswahl, darunter auch einen AQXFA Der kostet 113€, die wäre ich eigentlich auch gerne bereit zu zahlen, wenn ich den auf Niveau eines 3200+ kriege, das würde mir auch erstmal genügen. (wenn mehr drin ist, würde ich aber auch gerne das maximale stabile raushohlen wollen.)
Als Lüfter ist der Arctic Copper Silent TC 2 RV2 halt billig (9€) und da steht dabei, der würde bis 3400+ geeignet sein. Mehr als 25€ sollte er wohl kaum kosten, sonst komm ich mit dem Geld insgesamt net mehr hin. Hab aber grad auch noch bei CSV nen THERMALTAKE TR2-M1, XP3400+ entdeckt für 9.30€ Ist der Besser als der Arctic Copper Silent TC 2 RV2? Und was gibts noch für Preiswerte, gut Kühlende CPU-Lüfter ?

euer Banjospeed

Beiträge gesamt: 24 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5452 Tagen | Erstellt: 12:16 am 15. Nov. 2003
Banjospeed
aus Korntal bei Stuttgar
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2200 MHz
48°C mit 1.70 Volt


Zur Graka nochwas:

Bei ebay sieht man noch vereinzelt 9500er mit altem 9700er-Layout. Ich hab auch noch eine aus dem Radeon-Shop gesehen (bei ebay), bei der eine Garantie drauf ist, dass sie ohne Bildfehler/Pixelfehler läuft und auch sicher auf das Niveau einer 9700 Pro erreicht. Das wäre im prinzip dann noch eine Bessere Lösung, oder? Die hat 175€ gekostet und es ist immoment nur eine zum Angebot, ich schätze aber, sobald die verkauft ist wird ne neue reingestellt...
Und für 135€ gabs noch eine, die hat statt 3.0ns wie die andere nur 3.3ns und bei der traten im Test auch Bild-/Pixelfehler auf. Davon gabs halt auch noch reichlich... Aber würde die für 135€ gut sein, falls ich keine mehr von denen für 175€ erwische, oder sind die Bild-/Pixelfehler gravierend und stören beim Spielen erheblich???

Beiträge gesamt: 24 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5452 Tagen | Erstellt: 13:26 am 15. Nov. 2003
Banjospeed
aus Korntal bei Stuttgar
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2200 MHz
48°C mit 1.70 Volt


Hab noch ne Frage:
Ich kapier das ganze mit FSB, Multiplikator, Vcore und Taktgeschwindigkeit nicht so wirklich. Also falls ich (was ich nicht glaube) es richtig verstanden habe wird aus FSB und Multiplikator der Takt errechnet und der Vcore gibt nur an, mit wieviel Strom der Prozessor versorgt ist. Und muss ich eigentlich IMMER wenn ich meine AMD CPU übertakten möchte diese Drahtverbindungen zwischen den Pins machen? oder muss ich das nur bei den gelockten CPUs (KW 39, wenn ich richtig informiert bin) machen? Ich verstehs net ganz... Kann mir da jemand helfen, ich glaube mir fehlt da das Grundwissen über FSB, Takrfequenz und Multiplikator.

Übringens habe ich jetzt mal mein derzeitiges System auf eure Empfehlungen hin verbessert (in Sachen CPU, Graka, CPU-Lüfter und Mainboard zumindest). So siehts immoment aus:

 1. AMD Atlon XP 2500+ Barton AQXFA
 2. CoolerMaster HAC-V81 X-Dream Lüfter             14.12€
 3. ABit NF7 nForce 2 (v2.0)                                75.49€
 4. 512 MB DDR Ram Infineon PC 400                     85.36€
 5. Sapphire ATi Radeon 9600 Pro 128 MB bulk      148.49€
 6. 3x Sharkoon Gehäuse-Lüfter 80mm flour blau      2.96€/Stück
 7. 120 GB IDE Samsung Spinpoint V80 SV1203N     81.90€
 8. DVD-Rom LG 16x/48x                                     27.99€
 9. Logitech Internet Navigatot II Keyb.                 27.72€
10. 17" Yakumo 797F Pure Flat Bildschirm             119.99€
11. Wave Master XL600 (2.1 Boxen; Retail)            14.56€
12. Folgenden Gehäuse mit 350W Netzteil:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3441591109&category=47793&rd=1

Wenn ihr noch Verbesserungsvorschläge habt, nur her damit...

Die CPU kostet 113.79€

(Geändert von Banjospeed um 16:28 am Nov. 17, 2003)

Beiträge gesamt: 24 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5452 Tagen | Erstellt: 16:21 am 17. Nov. 2003