» Willkommen auf AMD Overclocking «

Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Moin moin,

ich bin ja ganz neu bei den AMD-Ryzens. Auf meinem Asrock Taichi x470 versuche ich gerade, der Ryzen 5 2600x-CPU etwas Beine zu machen.

Entgegen aller Erwartungen spielt der RAM brav mit, die CPU selbst lief auch per Ryzen Master nachjustiert schon brav mit 4.25 Ghz

Sobald ich allerding im BIOS die "Overclock"-Option aktiviere und den Bustakt von 100 auf 101 setze, ist es vorbei - kein POST, CMOS clear ist angesagt, auch wenn ich die CPU Boost-Frequenz zwei Zeilen drunter auf Default lasse oder sogar runtersetze.

Wozu gibt es die Option, wenn die Dinger so dermaßen sensibel sind? Oder muss ich irgendeine andere Einstellung vorher anfassen? :noidea:


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1944 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6400 Tagen | Erstellt: 18:28 am 1. Juni 2019
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Wie so oft ändert man auch beim AMD Ryzen über den BCLK den RAM, PCIE, SATA, USB und vieles mehr.
Ganz gleich, ob das Board mit einem externen BCLK oder internem BCLK Taktgeber versorgt wird.
100-103 MHz BCLK sind zwar meist problemlos möglich, könnten aber ohne Timingänderung sogar für den RAM schon zu hoch werden.
Wenn es wirklich um das letzte Quentchen geht oder du auf einen geraden Wert kommen möchtest, kannst du es im 0,xxx MHz Bereich erhöhen, allerdings könnte das schon zusätzliche Latency und somit schlechtere Performance bedeuten.
BCLK Erhöhung ist hierbei also eher nicht anzuraten.
Du kannst aber den RAM trotzdem unabhängig erhöhen :thumb:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 158114 | Durchschnitt: 23 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6744 Tagen | Erstellt: 22:38 am 1. Juni 2019
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Mh okay, lasse ich die Finger davon.

Beim RAM war ich davon ausgegangen, daß das Board den Takt bei der ausgewählten Frequenz festnagelt. Der ist ziemlich am Limit so wie er läuft...siehe Link im ersten Beitrag und Signatur mit Userbench-Link....

Glaub ich richte mich erstmal in Windows häuslich ein, bevor ich mehr probiere.


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1944 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6400 Tagen | Erstellt: 23:14 am 1. Juni 2019
daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


:moin: Strix

Du hast die CPU @4,25GHz und den 2400er RAM >3200 laufen.
Das ist doch spitze :thumb:
Da würde ich auf keinen Fall den BCLK (oder wie auch immer der Bus-/Referentakt heißt) angreifen. Ist ja auch überhaupt nicht nötig, wenn du CPU und RAM sowieso unabhängig einstellen kannst ;) das macht nur unnötig Kopfschmerzen ;)

LG

Beiträge gesamt: 3882 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6677 Tagen | Erstellt: 8:17 am 2. Juni 2019
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


:lol: Wohl wahr, alte Gewohnheiten. Und ich mags nicht, daß der im Betrieb manchmal auf 99.x zuckt.


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1944 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6400 Tagen | Erstellt: 12:43 am 2. Juni 2019