» Willkommen auf AMD Overclocking «

SirHenry
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen
3600 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.29 Volt


Hallo zusammen,

wie ich im letzten Jahr gelernt habe, heißt es anscheinend nicht dass ein DDR4-3200er Speicher auch diese Geschwindigkeit in jedem System fahren kann.
In diversen Foren und Videos wird immer wieder von unterschiedlichen Boards, BIOS/UEFI Versionen gesprochen. Dass alles ab 2666 MHz als OC zu bezeichnen ist und nicht garantiert werden kann. etc. etc.
Dann auch immer wieder... das Speicher mit den "tollen Samsung-B" Chips besser gehen als andere und und und...

Ich für meinen Teil habe mir damals ein AMD System gebaut mit einem MSI X370 Gaming Plus und als Speicher die G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-16-16-36 (F4-3200C16D-16GVK).
Zuerst lief der Speicher nur mit 2666 MHz. Erst durch ein BIOS/UEFI Update konnte ich ihn mittlerweile stabil (auch in Spielen über längere Zeit)  mit 2999 MHz betreiben. Ich habe diverse Einstellungen im Bios versucht, Spannung hoch gepuscht. Wie gesagt.. foren... videos und und und konsumiert. Bei einigen Leuten ging das mit genau dem Speicher und Board ohne Probleme stabil 3200 MHz zu fahren. Andere waren froh überhaupt mal die 2666 Mhz zu sehen.

Es wird auch immer wieder gerne der Vergleich ran gezogen, dass ein VW-Golf mit Ferrari reifen trotzdem keine 300 Km/h fahren kann.

Daher hoffe ich, dass mir hier jemand klare Antworten geben kann.

1. Wenn der Speicher als DDR-4-3200 MHz verkauft wird. Dann muss er doch auch mit 3200Mhz stabil (!) laufen können. 3200Mhz ist ja für den Speicher seine spezifizierte Geschwindigkeit und ein Speicher-OC wäre doch erst ab mehr als 3200 MHz  z.b.  3400 Mhz! Mit was für einem System testen denn die Speicherhersteller ihre Speicher?
Es gibt ja schließlich mitlerweile auch DDR4-4000 Mhz Speicher. Aber weder AMD noch Intel unterstützen das offiziell? Wozu dann überhaupt solche Speicher?

2. Dann wären wir schon bei AMD vs Intel. Kann man grundsätzlich sagen, dass AMD oder doch eher Intel die Speicher höher takten kann?
Würde mein G.Skill 3200er in einem Intel System locker und ohne viel konfigurieren mit 3200MHz laufen und bei AMD erreiche ich stabil nur 2999?

3. Das Thema mit den verwendeten Speicherchips von Samsung B-Die ist ja auch so eine Sache. Wieso sind diese denn besser?
Und wieso darf ein Speicherhersteller überhaupt seine Speicher als DDR4-3200er verkaufen wenn die auf AMD Systemen zu 90% nie auf 3200 Mhz laufen werden.

4. Wer ist eigentlich SCHULD?  :-)  Die beste Frage überhaupt. Wenn der Speicher nicht mit den 3200Mhz läuft. Liegt das am Prozessor?  Am Mainboard / Chipsatz? Oder an wem?

Und ja - ich hätte mir natürlich damals gleich die 70 EUR teureren G.Skill FLARE-X 3200er kaufen können (weil die bis über den Klee gelobt werden und sonst wie zertifiziert sind) aber meine günstigeren G.Skill Ribjaws 3200er sind auch nicht die billigsten gewesen.  :-(


Beiträge gesamt: 8058 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6478 Tagen | Erstellt: 14:19 am 15. Jan. 2019
daniel
aus wien
online


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
2200 MHz @ 3000 MHz


:nabend: SirHenry

Du hast eigentlich eh schon alles zu dem Thema in Erfahrung gebracht, was du wissen musst ;)
Laut JEDEC ist DDR4 halt nur bis max. 2133MHz spezifiziert, alles darüber ist OC.
Wahrscheinlich liegt's am Chipsatzdesign in Kombination mit dem BIOS (Software), dass es bei AMD nicht so leicht über 3000MHz geht. Was es schlussendlich genau ist, ist aber auch nicht so wichtig, und es wird sich wohl an dem Umstand aber auch nix mehr ändern. Einklagen kann man da auch nichts, da zu viele verschiedene Komponenten zusammenspielen.
Ärgerlich ist es dennoch natürlich.
Klar gibts es natürlich die eine oder andere Kombination an Komponenten, die ein weeeeeenig höher zu takten geht. Aber was bringt's im Endeffekt außer einen riesen Aufwand und verbrauchte Nerven?
Der Leistungsgewinn ist jedenfalls seeehr gering.
Schau mal auf Youtube nach “LTT DDR4“
Ich würde gar nicht mehr zu viel Energie in das Thema investieren, auch wenn es ärgerlich ist, dass der RAM im eigenen System nicht die erwartete Geschwindigkeit erreicht. ;)
Hauptsache es rennt ordentlich.

LG

Beiträge gesamt: 3150 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6439 Tagen | Erstellt: 21:08 am 15. Jan. 2019
SirHenry
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen
3600 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.29 Volt


Aber ist das nur ein AMD Problem?
Können Intel Boards bei allen DDR4 Chips den takt so einstellen wie der hersteller angibt?

Beiträge gesamt: 8058 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6478 Tagen | Erstellt: 23:55 am 15. Jan. 2019
SirHenry
aus Berlin
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen
3600 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.29 Volt


irgendwie dennoch frustrierend.  Ich meine sind die Speicherhersteller technisch weiter als die Mainboard/CPU Hersteller? Also AMD?  :(


Beiträge gesamt: 8058 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6478 Tagen | Erstellt: 13:20 am 16. Jan. 2019
hoppel
aus Magdeburg
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD FX
3300 MHz @ 4400 MHz
45°C mit 1.308 Volt


Das liegt mit Sicherheit immer noch am Mainbord, die Leiterbahnen der Module verlaufen ja nebeneinander und da kommt es zu Signalübersprechen und kapazitiven Effekten die bei bei höheren Takten problematisch werden.


Geld ist nicht alles im Leben...
Ami go home

Beiträge gesamt: 23930 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5551 Tagen | Erstellt: 14:10 am 16. Jan. 2019