» Willkommen auf AMD Overclocking «

caustic
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2300 MHz
39°C mit 1.23 Volt


Hallo, ich habe eine Frage zu dem Labtestreport.

http://tools.corsairmemory.com/testreports/report_print.aspx?r_id=13582&p_id=12418&m_id=9716

Insbesondere der letzte Satz macht mich stutzig.



System undervolts DDR voltage by 0.5



Das würde bedeuten, um 1,9 Volt VDIMM zu bekommen, muss ich bereits 2,4 Volt einstellen.
Tatsächlich ist es so, dass Board, CPU und Speicher ohne overclocking bei manueller VDIMM Wahl, wenn ich 1,9 Volt im Bios einstelle nicht stabil laufen. Erst wenn ich 2,3 Volt einstelle ist der Rechner Primestable bei. Wenn ich overclocke (AMD Athlon X2 3800 EE auf 2500 Mhz) muss ich auf 2,4 Volt um 416 Mhz Speichertakt stabil laufen zu lassen. (Stabil, Dual Prime95 unter WinXP über 28 Stunden).

Hat jemand mit diesem Mainboard oder anderen ASUS Mainboards ähnliche Erfahrungen, oder gibt es ein zuverlässges Tool mit dem sich die tatsächliche Speicherspannung auslesen lässt. Oder vielleicht einen Kniff, wo ich mal nachmessen kann?
Mir kommt das ganze ein bisschen spanisch vor, wie geschrieben, ich bekomme das System stabil, aber ich möchte nicht unbedingt die Lebensdauer des Hauptspeichers auf ein paar Wochen reduzieren.
Danke schon mal im Voraus!
Gruß
caustic

(Geändert von caustic um 1:29 am März 30, 2007)

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2006 | Dabei seit: 4087 Tagen | Erstellt: 1:27 am 30. März 2007
coolsn11
aus Kärnten
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2700 MHz
38°C mit 1.35 Volt


ich denke eher, dass 0.05V gemeint sind. Also wenn man 1,9 einstellt, sinds nur 1,85V real. Alles andere wär a bisserl krass


CPU-Z Validation
Server

Beiträge gesamt: 1010 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5446 Tagen | Erstellt: 11:55 am 30. März 2007
spraadhans
aus Nowaja Semlja
online



Real OC or Post God !
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


was sagen denn die werte im bios / unter windows?


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5051 Tagen | Erstellt: 11:57 am 30. März 2007
caustic
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2300 MHz
39°C mit 1.23 Volt


@coolsn11,
danke, aber ich denke auch, dass das etwas krass wäre, aber ich weiß es nicht.

@spraadhans,
folgende zwei Konstellationen laufen stabil:
1.
Prozessor:
Athlon 64 X2 3800 EE von 2000 auf 2400 Mhz FSB 240 Mhz
HT auf 960 Mhz Teiler bei 4
VCore 1,39 Volt
Speicher:
DDR2 800 4-4-4-12  Trc 22 ;
Speichertakt 400 Mhz,
VDIMM 2,3 Volt im Bios eingestellt.

2.
Athlon 64 X2 3800 EE von 2000 auf 2500 Mhz FSB 250 Mhz
HT auf 1000 Mhz Teiler bei 4
VCore 1,41 Volt
Speicher:
DDR2 800 4-4-4-12  Trc 22 ;
Speichertakt 416 Mhz,
VDIMM 2,4 Volt im Bios eingestellt.


So jetzt ist es ja so, das der Speicher normalerweise bei 1,8 Volt VDIMM laufen soll. Corsair aber angibt, dass das System um 0.5 Volt undervoltet. ( Ich habe da schon ne Anfrage gestellt, aber bis die wohl antworten, ist der Speicher gegrillt.. )

Dann kommen wir zu dem Thema, wie kann ich rauskriegen, welche Spannung habe ich tatsächlich anliegen?
Dann nochmal:

Welche Tools könnten helfen das herauszubekommen?

Wo kann ich evt. mal ein Messgerät ranhängen, um zu messen?

Hat dazu jemand ne Idee, Erfahung?

Ach ja noch ein Kuriosum:
Unter WinXP läuft Prime95 wie geschrieben, mit den oben genannten Konfigurationen stabil unter Vista (x64) schaffe ich nie mehr als 5 Minuten, selbst ohne overclocken.

Gruß
caustic

(Geändert von caustic um 11:56 am März 31, 2007)

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2006 | Dabei seit: 4087 Tagen | Erstellt: 11:55 am 31. März 2007
caustic
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2300 MHz
39°C mit 1.23 Volt


Das Thema hat sich erledigt, der Speicher hält keine 2,3 Volt VDIMM dauerhaft aus, ein Riegel ist defekt und produziert reproduzierbar an zwei Speicheradressen mit Memmtest86 v1.70 Fehler...
Mein Fazit, Vorsicht beim overvolten von DDR2 RAM's

Gruß
caustic

( Der Speicher ist unterwegs zu Corsair, ich bin gespannt, ob er einfach so ausgetauscht wird...? )

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2006 | Dabei seit: 4087 Tagen | Erstellt: 13:04 am 4. April 2007