» Willkommen auf AMD Overclocking «

FiboFan
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !


Hallo,

ich habe eine Frage und bin meinem Eindruck nach sicher "hier geholfen zu werden".  :thumb:


Ich habe ein Asus A7N8X Deluxe Rev. 104 mit einem Athlon XP 2400+ (TBredB, grüne Platte, Keramik ist das wohl?).

Zum Overcklocken ist das Ganze gut geeignet, denn der XP ist unlocked und die Spannung kann im Bios selbst erhöht werden.


Nun möchte ich aber die CPU untervolten, um die Temperatur zu verringern. Das Problem ist, daß im Bios bei diesem Board als VCore Minimalwert leider nur 1.65V einstellbar ist. (Also der CPU-VCore-Wert.)

Somit müßte ich direkt die L11 Brücken bearbeiten.
(Ursprünglich |:||| soll werden zu |:::| oder |::::  - habe gelesen, daß der A7N8X Bios nur 11 VCore Schritte erlaubt. (Welche Version gemeint war, weiß ich nicht.  Habe selber UB1.07) Mit den dargestellten 1,5 bzw. 1,475 V als Untergrenze, wäre ich zufrieden.)


Nun zum Problem:

Ich habe gestern schon einen Schnitt mit einem cutter (kleines Tepichmesser) durch die drei Bahnen gemacht. Also von 2:0 schräg rüber um meiner Vorstellung nach alle drei Bahnen mit einem Schnitt zu trennen.

Leider war die VCore danach noch die alte, so daß ich anscheinend nicht tief genug geschnitten habe!???
Wie tief kann man schneiden? Kann man (leicht) etwas beschädigen? (irgendwelche Leiterbahnen darunter?)

Bin recht unsicher und beim Googeln und Suchen noch nicht schlau geworden.

Für Tips&Tricks bin ich dankbar!!!

(Dem Trennen der Brücken durch zur Hilfenahme von Autobatterie u.ä. stehe ich etwas skeptisch gegenüber.)

Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2006 | Dabei seit: 4471 Tagen | Erstellt: 21:13 am 18. Sep. 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


hm, vergleich, so weit es geht, die Schnitttiefe der Lasercuts, von den Brücken die bereits getrennt sind, und versuch etwa so tief zu schneiden
sicher befinden sich weiter unten noch Leiterbahnen, also lieber vorsichtig µm für µm vortasten


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 6141 Tagen | Erstellt: 21:18 am 18. Sep. 2006
Subseven
aus gefallen
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Xeon
3400 MHz


Jop! wenn du zu tief schneidest kann der CPU defekt sein.

Ich hab bei meinem 2800er auf ne Brücke getrennt bei mir wars tief genug nur die 2 enden der Brücke hatten noch kontakt und es hat gereicht sie mit einer feinen Nadel nachzubearbeiten.

Schau mal ob du das "Ende" der Brücke sehen kannst!.:thumb:


Dummheit ist kein Kavaliersdelikt

Beiträge gesamt: 5765 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4744 Tagen | Erstellt: 21:45 am 18. Sep. 2006
FiboFan
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !


Kannst du beschreiben, was du mit dem Ende meinst?

Das ganze ist ja winzig und schlecht zu sehn. Ich hatte deshalb auch schon nach detailierten Bildern gesucht, bin aber nicht fündig geworden.

Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2006 | Dabei seit: 4471 Tagen | Erstellt: 21:52 am 18. Sep. 2006
Suki
aus tralien
offline



OC Profi
13 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
3000 MHz @ 3750 MHz
53°C mit 1.335 Volt


hatte au an meien tbred die brücken durchtrennt / verbunden hab mit den cutter auch immer µm weise mich vorran geastet und immer wieder mit einer lupe kontrolliert.

aber ist nicht unter der brücke noch einmal eine ceramik schicht die mehr wiederstand biete als die leiterbahn?

Beiträge gesamt: 668 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5076 Tagen | Erstellt: 22:36 am 18. Sep. 2006
Subseven
aus gefallen
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Xeon
3400 MHz


Also ich meine mit "Ende" die 2 Enden der getrennten Verbindung wie wenn man ein Kabel durchtrennt dann hat man ja auch 2 Enden.
Und bei mir hatten diese 2 immer noch Kontakt mein 2800er hatte ich mit einem Skalpel von 1,65V auf 1,55V modifiziert und hat mir ganze 9°C gebracht:thumb:


Dummheit ist kein Kavaliersdelikt

Beiträge gesamt: 5765 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4744 Tagen | Erstellt: 22:42 am 18. Sep. 2006
FiboFan
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !


Ich danke euch für die Tips und werde es voraussichtlich am Wochenende nochmals probieren. :thumb:
Insbesondere das Bearbeiten mit einer dünnen Nadel werde ich ausprobieren und das langsame Vorangehn beherzigen. Wenn es dann nicht klappt, wird es halt wieder vertagt, denn mit Aus-, Um- und Wiederaufbau dauert bei mir das Unternehmen schon 'ne gute Stunde. Wenn ich das zwei-, dreimal hintereinander machen sollte, würde ich kirre werden. :bonk: :jump:


(Geändert von FiboFan um 20:29 am Sep. 19, 2006)

Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2006 | Dabei seit: 4471 Tagen | Erstellt: 20:25 am 19. Sep. 2006
Subseven
aus gefallen
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Xeon
3400 MHz


Viel erfolg:thumb:


Dummheit ist kein Kavaliersdelikt

Beiträge gesamt: 5765 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4744 Tagen | Erstellt: 21:50 am 19. Sep. 2006
Sunset
offline



Basic OC
12 Jahre dabei !

AMD Phenom
2600 MHz @ 3000 MHz
52°C mit 1.3 Volt


einfach mit der nadel wenn eine härtere schicht kommt aufhören^^ so hab ichs gemacht und es hat immer funktionniert, hab nen 2800+ @ 2500+ laufen mit 1,55v
hat mehr als 15°C gebracht mit dem alten alu kühler :D


[img]http://sig.sysprofile.de/pcgh/sysp-79678.gif[/img]

Beiträge gesamt: 101 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2006 | Dabei seit: 4530 Tagen | Erstellt: 16:59 am 22. Sep. 2006
FiboFan
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !


Hallöle,

soeben habe ich nochmals an der CPU gewerkelt und ziemlich unprofessionel ("Wo rohe Kräfte sinnlos walten, ..." :lol: ) einfach mehrmals die schon bestehende Ritze mit einer dünnen Nadel bearbeitet.

Ergebnis: VCore nun von 1.475 - 1.725 auswählbar. :thumb:

Danke nochmals. :thumb:


CPU läuft nun erstmal auf 1.55V.

Muß noch testen, was machbar ist und wo es noch stabil läuft.


Ich habe bei dem Vorgang auch den CPU Kühler ausgestauscht.
Der alte (Kupferkühlkörperklotz mit Schlitzen und 80mm drauf) brummte etwas.
Jetzt ein Scythe Katana. Bin etwas enttäuscht gewesen, daß er bei Sockel A nur auf eine Art (am Sockel selbst) montiert werden kann; dachte die Mounting Holes würden auch bei Sockel A für andere Einbauanordnungen berücksichtigt.
Aber nun muß ich erstmal sehn, welche Kühlleistung er bei welcher Drehzahl, also Lautstärke, erbringt. (z.Z. läuft er mit 7V und CPU Temp ist jetzt im Idle - soweit man das nach erst 20 min Systembetrieb sagen kann - anscheinend gut.) :)

Wünsche ein angenehmes Wochenende!

Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2006 | Dabei seit: 4471 Tagen | Erstellt: 21:13 am 23. Sep. 2006