» Willkommen auf AMD Overclocking «

gomOhrra
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Barton
2167 MHz @ 2205 MHz
58°C mit 1.65 Volt


Hallo, bin neu hier!

Hab echt Probleme beim Übertackten, Geschichte:
Hatte Duron1800 (Applebred 133mhz) mit irgendein PC-Chips Board, da war mein Gammel-DDR333 drauf, der war mir viiiiiiel zu langsam, und fing an ihn zu übertackten. Ziemlich gnadenlos am ende, konnte aber immerhin 1975Mhz rauskitzeln (irgendwie 150Fsb, oder so) bevor er sich zusammen mit dem Board in Rauch auflöste. Dieses dauerte aber (hatte sogar 3 Lüfter auf´m Kühler ;) ) und ich konnt viel Erfahrung mit dem OC´en sammeln.
Dann kaufte Ich mir:
Ein neuen Proz: XP300+Barton 166fsb,
ein Board: ASRock K7VT4A PRO,
265MB DDR333Ram von Infinoen
und jetzt auch noch eine neue GraKa: Palit 6600LE 256MB AGP
...
...
Board, Proz und Ram laufen jetzt schon etwa 7 Monate und mit der GraKa wollt ich wieder das Übertackten anfangen...
Erst versuchte ich mich an der 6600LE, hatte vorher ne 9200SE 64MB von ASUS, steck rein, mach Rechner Platt, Installier alles und starte 3D-Mark03.
Ergebniss: lasche 3598 Punkte!!!
OK, will ja eh OC´en. GPU/Ram-Takt war 300/400 ist jetzt 441/430, test und 4203 Pünktchen. Definitif nicht genug, versuch die 4 PixelShader zu unlocken. Pech gehabt!!! Ist der NV43 A4, hat Nvidia irgendwie die anderen 4 Pixelshader HW-masked. Nix mit Bios-flash und nix mit Riva NVStrap!!
So, dann mach ich mich an den Barton, fummel mein Rechner auseinander, und Jumper den Multi von 13 auf 14. Funzt nicht, hab danach angefangen mich zu Informieren, Hier auf dieser Site :), stellte fest das mein XP auch gelockt ist. OK bin Technisch und Elektonisch nicht ungeschickt, versuch mich an der "Interaktiven Pin-Mod" und stell mit Drahtbrücken auf´m Sockel den Multi auf 14. Hat auch nicht geklappt!!!
Hmmmmm, "Übertackten per FSB heist das Zauberwort" dacht ich und stell mein FSB von 166 gleich auf 175, Boote und Benche... und Pustekuchen!!!!!!! Kackt nach etwa 2sec ab, jede 3D Anwendung (zumindest UT2K3 und 3DMark03) haut nicht hin. VCore auf 1,75V erhöht hat nichts gebracht, genauso wie den PCI und AGP Bus zu fixieren und den RAM Asyncron laufen lassen (immer DDR333)... FSB auf 173, 171 ,170 immer gleiches Ergebniss, nähmlich NIX!! Hab mein FSB maximal auf lächerliche 168Mhz bringen können!!!!!
Ist das Normal???? Eigentlich nicht!!
Wie gesagt, Duron 1800 auf etwa 1975Mhz STABIL gelaufen, mit dem billigsten PC-Chips Board und den allerletzten Ram. Und jetzt mein XP3000+ kackt völlig mit dem ASRock ab! liegt das an dem Board, weil der Fsb lässt sich auch auf 200 stellen, per Jumper und per Bios, habs neu geflasht, von 1.40 auf 1.50, aber auch keine Änderung. Und bei nem Kumpel und sein MSI-Board +gleicher Proz, hab ich sein Tackt von 166 auf 179 bringen können.

Bin echt angepisst, Proz hat Multisperre (könnte per malen zum XP-M machen, will den Multi aber erhöhen),
die GraKa ist der GTI ohne GT (4x1,3vp die anderen 4 HWmasked),
und das Board dreht völlig durch (FSB von 166 auf max 168).
LOL, ist zum Heulen komisch :punk:

Währe echt nett, wenn mir einer Helfen könnte!
Und wollt hiermit eigentlich nicht das X-Tausendste Barton-Topic eröffnen, hoff das keener Böse wird ;)

Ach ja, hab da noch ne Frage: Hab hier irgendwo gelesen, das der KT600 nur ein DDR400 statt zwei anerkennt?? Stimmt das, wollt nähmlich auf etwa 2Gigs DDR400 umsteigen (2*1024MB)...
Hähä, nochwas :) Ich könnt doch per Mal-Anleitung den XP zum XP-M machen, und dann den Multi auf 11,5 stellen und am Board 200fsb Jumpern? Ich mein, würd der Proz die 200Fsb abkönnen, hab nähmlich keine WaKü, und ausgelegt ist er ja nur auf 166Mhz?????


Asrock K7VT4A-PRO Bios auf V1.6 -- AMD Barton 3000+ @13*166 -- 512MB DDR333 -- 250GB Maxtor Sata150 + 60 GB ATA100 -- Palit 6600LE 256MB AGP8x @ 235/225Mhz --
Das System ist der GTI ohne GT also nur Iiii...

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 4255 Tagen | Erstellt: 1:50 am 29. März 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


In der Tat wäre der Mobile Mod bei dir das was möglich, und sicher auch nötig wäre, der klappt ja zum Glück immer, ausser das Mainboard hat einen NForce Chipsatz
der Multi wird dann vorerst 11 betragen, das sollte dir aber vollkommen ausreichen, denn 11x200=2200MHz, wenn das nicht genug ist.
Aber drauf achten das das MB FSB 200 unterstützt und das das auch der RAM mitmacht


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5752 Tagen | Erstellt: 4:12 am 29. März 2006
gomOhrra
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Barton
2167 MHz @ 2205 MHz
58°C mit 1.65 Volt


Ja, mit dem XP-M Mod habe ich auch schon gerechnet, hab aber eigentlich kein Bock drauf! Weil mein Proz läuft jetzt schon auf 55°C, unter Last auf 61°- 62° Ich weiß nicht, wie viel Temperatur er den Wegstecken kann und wie Heiß er auf FSB200 läuft.
Muß ich dann eigentlich die VCore erhöhen??
Ich glaub ist besser, oder - Stabilität?!?
Hmmm, mein RAM muß ich auf DDR333 fixieren... Der eine Billig-Ram verkraftet nur max 170FSB.

Schreib mal die seriennummer vom Proz:
AXDA 3000KV4D AQYHA 0441SPAW


Asrock K7VT4A-PRO Bios auf V1.6 -- AMD Barton 3000+ @13*166 -- 512MB DDR333 -- 250GB Maxtor Sata150 + 60 GB ATA100 -- Palit 6600LE 256MB AGP8x @ 235/225Mhz --
Das System ist der GTI ohne GT also nur Iiii...

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 4255 Tagen | Erstellt: 15:13 am 29. März 2006
gomOhrra
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Barton
2167 MHz @ 2205 MHz
58°C mit 1.65 Volt


Hmmm, mach mir echt Sorgen wegen meiner Temperatur.
61°C auf Volllast ist echt viel, zumal nicht einmal OC´ed!!!!

Bin aber erst vor 3 Tagen drüber gestollpert. Dacht mir beim Zocken,
warum alles so ruckelig wird, dacht der RAM ist voll... Nö meine Proz
Temp stand auf 66°C und Gehäuse auf 50°C!!!!!

Rechner auf, Gehäuselüfer rein (dabei versucht Multi zu ändern^^) und
da hab ich mein Arctic Cool lüfter abgenommen. Da erst ist mir
aufgefallen, das die aufgelötete Kupferplatte (auf Alukühler) von unten
Riffelig ist und das kaum eine Rille mit WLP gefüllt war. Problem behoben
und jetzt sind die Temp´s auf Last bei 61°C/46°C CPU/Case, in etwa
5°C weniger.
2400 U/min auf´m Lüfter sind ein bischen wenig, kann ich nicht einfach
die Drehzahl erhöhen??? Aber wie????


Asrock K7VT4A-PRO Bios auf V1.6 -- AMD Barton 3000+ @13*166 -- 512MB DDR333 -- 250GB Maxtor Sata150 + 60 GB ATA100 -- Palit 6600LE 256MB AGP8x @ 235/225Mhz --
Das System ist der GTI ohne GT also nur Iiii...

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 4255 Tagen | Erstellt: 16:54 am 29. März 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


die Temp sollte maximal 55°C betragen, sie wird beim übertakten natürlich ansteigen, da auch die Abwärme größer wird, so als Anhaltspunkte, wenn du die Taktrate verdoppelst verdoppelt sich die Abwärme, wenn du die Spannung verdoppelst vervierfacht sich die Abwärme
wegen dem Lüfter, ich glaub der is schon am Amximum, ausser der ist Temperaturgesteuert, dann entweder den Sensor kurzschließen, oder so anbringen das er wärmer wird
zum übertakten würde ich dir echt nen besseren Kühler empfehlen, und v.a. einen Gehäuselüfter, 50°C???
Das is total unnormal, so hoch sollte vielleicht deine CPU Temp beim übertakten sein
Was kann das Mainboard überhaupt? unterstützt es offiziell FSB 200?
Was steht auf der CPU, so kann man am ehesten feststellen ob sie gelockt ist, je nach Fertigungsdatum
und der RAM, naja, meistens packt DDR333 auch DDR400, muß aber nicht sein, das können wir alles noch herausfinden


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5752 Tagen | Erstellt: 17:40 am 29. März 2006
gomOhrra
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Barton
2167 MHz @ 2205 MHz
58°C mit 1.65 Volt


Super, das mit dem Temp-Fühler hat geklappt!!
Hab ihn einfach Kurzgeschlossen (war ganz außen zwischen letzter und vorlzeter Rippe) und siehe da Drehzahl von 2400 auf 3409rpm gestiegen ;)

Temps sind bei Win - Last (CPU/Case) (171*13 @2220Mhz)
53°C/43°C - 58°C/45°C

Und ja, Board kann auf fsb200 gejumpert werden. Und mit dem Ram, naja der Infineon vielleicht schon, aber der SpecTek packt das NIE... Kann aber erst testen, wenn ich leitlack zum XP-M modden habe.


Asrock K7VT4A-PRO Bios auf V1.6 -- AMD Barton 3000+ @13*166 -- 512MB DDR333 -- 250GB Maxtor Sata150 + 60 GB ATA100 -- Palit 6600LE 256MB AGP8x @ 235/225Mhz --
Das System ist der GTI ohne GT also nur Iiii...

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 4255 Tagen | Erstellt: 21:12 am 29. März 2006
Der Optimierer
aus Braunschweig
offline



Enhanced OC
12 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2600 MHz @ 3200 MHz
40°C mit 1.19 Volt


Hm,

soweit ich weiß gibt es keine Möglichkeit den Multi eines gelockten Barton´s freizuschalten. Habe auch alles Mögliche versucht. Meiner läuft immer auf 11... :noidea:


Haben ist besser als brauchen!
E6750, Gigabyte P35 DS3, 4 GB Mushkin 800er, HD 4870, HP w2207h.

Beiträge gesamt: 308 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2005 | Dabei seit: 4397 Tagen | Erstellt: 14:00 am 30. März 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


man kann, wenn das MB keinen NF2 Chipsatz hat, die CPU zu einem  Mobile ummalen, und dann den Multi, der anfangs 11 beträgt im Windows senken
natürlich kann man der CPU auch einen anderen Multi zuweisen indem man die entsprechenden Brücken verändert


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5752 Tagen | Erstellt: 17:35 am 30. März 2006
gomOhrra
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Barton
2167 MHz @ 2205 MHz
58°C mit 1.65 Volt


Hab´s mit dem übertackten raus!!! liegt nicht an meiner Hardware, sondern irgendwie an RIVA: Hatte den konstanten OC-Level abgeschaltet (auf Win 300/400 - 3D 441/430) hab ich jetzt korigiert, weil Riva nicht gepeilt hatte wann 3D war und wan nicht, bzw, alle 3 Sec das Profil umgeschalten.

Vorher hatte ich beim Benchen sogar !!weniger!! Punkte, hab ich aber korigierem können, und läuft recht stabil.
Hat jemand einen Anhaltspunkt ab wann ich die Spannung im CPU von 1,65 auf 1,75 oder 1,85 Volt (hab nur +5% und +10% einstellung), wenns beim OC´en anfängt zu Ruckeln, oder wann??
Hab sie seit gestern versuchsweise auf 1,75V gesetzt und Temp ist auf Vollast nicht höher als 59-60°C (hatte sie vor alle dem bis max. 67°C!) Allso sind 60°C doch völlig in Ordnung, oder???

Ach ja, wenn er Temeraturmässig zu Heiß wird, so beim Zocken oder so, wie Äussert sich das den genau???? Ich weiß das meiner ab etwa 67-68°C krass zu Ruckeln anfängt, aber ab wann wird´s gefährlich bzw ab wann fängt er an sich zu Zerstören????


Asrock K7VT4A-PRO Bios auf V1.6 -- AMD Barton 3000+ @13*166 -- 512MB DDR333 -- 250GB Maxtor Sata150 + 60 GB ATA100 -- Palit 6600LE 256MB AGP8x @ 235/225Mhz --
Das System ist der GTI ohne GT also nur Iiii...

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 4255 Tagen | Erstellt: 9:45 am 31. März 2006