» Willkommen auf AMD Overclocking «

cyrix1
aus Deutschland :)
offline



Enhanced OC
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2280 MHz
54°C mit 1.68 Volt


Hallo,
ich komme mit meinem System einfach auf keinen grünen Zweig und versuche schon seit Tagen endlich die richtige bzw. optimale Einstellung zu finden.
Ich habe ein Abit NF7 2.0, sowie ein 1700+ JIUHB DLT3C, 2x512MB PC3200 CSX/Micron RAMs, eine Ati Radeon 9500@9700 und ein 350Watt Netzteil.
Vorher hatte ich ein Epox 8k5a2+ mit einem xp2400+ der maximal 2,25ghz bei 1.85Vcore gepackt hatte. Da ich nun relativ günstig eben das NF7, die 2x512MB RAm sowie den JIUHB erwerben konnte (zusammen ~200€) und ich so oder so das alte Board im Zweitrechner verwenden wollte, habe ich mir eben das neue Board samt zubehör zulegt, natürlich in der Absicht aus dem System dann das maximale herauszuholen. Ich habe dafür das Board modifiziert um mehr Vdimm und Vdd herauszuholen und letztendlich einen höheren FSB fahren zu können. Die ATI Karte habe ich auch modifiziert (1.75VGP und 3,4Vdimm) um eben mehr herausholen zu können.
Ich habe natürlich auf die Kühlung geachtet, der Karte passive Speicherkühler sowie einen Vollkupfer Kühlkörper verpasst. Das Gehäuse ist außerdem mit drei Gehäusekühlern (leider laut..) gekühlt die eigentlich für einen guten Luftzug sorgen sollen.
Soweit so gut, mein Problem ist jetzt aber, ich komme einfach auf keine gute Einstellung, die ungefähr die maximale Leistung bringt aber dabei nicht auf die Grenzen stößt. Das ganze soll ja noch ne Weile halten. So das erweist sich aber relativ schwierig, da es wirklich extrem komisch ist. Ich habe jetzt die Chipsatzspannung auf 2V festgelegt (Northbridge wurde abgeschliffen und zusätzlicher Lüfter angebracht) und die 2x512MB auch mit 3Vdimm versehen (haben auch passive Speicherkühler bekommen). So, ich kann nun zb ohne weiteres einen FSB von 250Mhz fahren, nur limitiert da einfach die CPU. Wenn ich den Multiplikator auf 8 stelle, also 2000MHz und 1.55Vcore, dann bricht prime beim max. Heat test nach kurzer Zeit ab. Erhöhe ich die Vcore jedoch etwas (1.75Vcore) ist es absolut stabil. Nun das ganze verwundert mich sehr, da die CPU z.b. mit einem FSB von 166Mhz ohne weiteres mit 1.5Vcore die 2000MHz stabil schafft. Klar, ich habe auch schon gehört dass manche CPUs mit einem hohen FSB mehr Vcore brauchen, als bei niedrigerem FSB und gleicher Taktfrequenz. So, drossele ich den FSB dann auf 240Mhz und 9,5 habe ich nur noch knapp 2300Mhz, aber die CPU ist bei Real 1.82-1.84Vcore Primestabil (bei eingestellten 1.9Vcore, das nf7 undervoltet extrem).

So, ich wäre mit diesem Ergebnis ja zufrieden (obwohl das Board einen höheren FSB ja ohne Probleme packt, nur die CPU spielt da nicht mit), aber nun machen mir dann die Spannungswerte und die CPU Temperatur beim Prime95 small FFTs (max. heat) sorgen.
Denn die CPU Temperatur (Gemessen von der Sockel-Diode! des NF7) erreichen ein maximum von 67°C. Und das erscheint mir extrem hoch, obwohl der JIHUB ja nur mit einem vcore von 1.82V läuft UND die gute Gehäusekühlung (die leider sch****laut ist) an ist. Wie kann das den sein? Ich verwende zwar nur einen Arctic Copper Silent 2TC (wobei ich die Temp. Diode kurzgeschlossen habe), aber warum sind die Temperaturen denn so hoch? Der Kühler sitzt richtig, kupferspacer plan geschliffen, genug druck drauf. Ich meine ja, wenn man den anfasst ist der schon gut warm, aber noch nich so heiss wie 70°C... Klar der PC ist so stabil und Prime läuft ohne Probleme durch, nur kann man das auf dauer zumuten (denke da auch an sommer..). Nimmt die Temperatur denn so heftig zu bei mehr FSB und Vcore?

Das nächste sind die Spannungswerte, die sich extrem verschlechtern bzw verschlechtert haben seitdem das Board läuft. Nun zeigt mir everest das an:


Motherboard33 °C  (91 °F)
CPU67 °C  (152 °F)
Seagate ST380021A32 °C  (90 °F)
Seagate ST380020A35 °C  (95 °F)

Kühllüfter
CPU3125 RPM
Gehäuse4561 RPM

Spannungswerte
CPU Core1.81 V
+3.3 V3.22 V
+5 V5.03 V
+12 V11.25 V
-12 V-12.69 V
-5 V-5.50 V
+5 V Bereitschaftsmodus4.95 V
VBAT Batterie3.55 V
DIMM2.98 V


Man beachte vorallem die +12V und die -12V sowie -5V Leistung. Ich finde die Werte extrem schlecht, vorallem es verschlechtert sich von Tag zu tag.. warum nur??? am anfang wars mal max 11.8V dann 11.5 usw..
Könnte das auch mit den Vmods, die ich am Board vorgenommen habe, zusammenhängen? Dass da irgendwas erdet oder dass halt diese zusätzliche Belastung zu groß ist?
Außerdem nimmt die Spannung auf der 12V Schiene auch immer mehr ab, je höhere ich den FSB und somit auch die CPU laufen lassen..

Erstmal vielen dank, dass ihr den Text gelesen habt.. und nun halt die Frage an euch, oder speziell an die Overclocker, was würdet ihr mir raten nun zu tun? Ich will und kann nicht mehr allzuviel Geld ausgeben (z.b für ein neues Netzteil und CPU Kühler) nur wenn es echt zwingend notwenig wäre, da ich noch Schüler bin und eben erst rund 200€ für das neue Board und Speicher berappt habe. Ich will in dieses System eigentlich nix mehr groß investieren, da die 64bit Generation am kommen ist und mir das ganze einfach zu laut ist (denke da irgendwann mal an ne Wakü).
Aber was sollte ich nun tun, einstellen, kaufen, damit das System eine gute Leistung bringt und noch eine Weile hält?

Vielen Dank für eure Ratschläge=)

(Geändert von cyrix1 um 21:45 am März 15, 2005)


~>Abit NF7 2.0<~ | ~>AMD T-Bred-B 1700+ DLT3C JIUHB<~ | ~>2x512 MB CSX/Micron PC3200 3-3-3-11<~ | ~> ATI Radeon 9500@9800 (392/330)<~
Prime stable OC'ed: 9.5x240=~2280 MHz ´ 2Vdd ´ 1.68-1.7Vcore ´ 3.05VDimm ´ max. 54°C Sockel =~64°C DIE

Beiträge gesamt: 374 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5418 Tagen | Erstellt: 21:36 am 15. März 2005
Merlyn
aus Bremerhaven
offline



Enhanced OC
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2700 MHz
57°C mit 1.40 Volt


Hmm sehr viel weiter helfen kann ich dir nicht aber warum kaufst du so nen Bundle für 200 Euro ? Hättest du nicht lieber noch nen Monat Sparen können / sollen und dann gleich nen A64 S939 bundle kaufen?

Da hättest du sicherlich mehr leistung für im endefekt etwas mehr geld gehabt.

Ich bezweifle auch stark, das du lange freude an der Hardware haben wirst bei denn ganzen Hardware V-Mods insbesondere ohne Wakü


A64 3000+ Venice E6 @ 2700mhz , Asus A8N SLI Deluxe, Twinmos Twister CL2 2x512MB, Gigabyte 6600GT PCIe , Tagan TG 380U1

Beiträge gesamt: 286 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4897 Tagen | Erstellt: 21:50 am 15. März 2005
KnutM
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2300 MHz @ 3070 MHz
50°C mit 1.5 Volt


Also mein spontaner Vorschlag wäre, das du Dir nen besseren Kühler zulegst, denn wenn du den anfasst, und merkst der is schon gut warm, dann haut das auch mit den 67° hin direkt am Prozzi, hatte selber bis vor kurzem das gleiche Board am Laufen,und war eigentlich sehr zufrieden damit, habe bei mir ein 400 W NoName NT drin--was ich auch noch haben,und das tata seinen dienst 1A, Denke das Du dir da bestimmt bei solchen Spannungs schwankungen noch nen neus NT gönnen solltest,Kauf dir dann aber eins, das min 450 W hat, damit du auch in Zukunft noch was davon hast, denn Der prozzi den du im mom hast nascht gern und viel Strom.
Das nächste kann auch sein,das dein Ram wegen des Vdimm mods die hohe Spannung nicht so gern hat,und deswegen Fehler Produziert.Er heist ja nicht umsonst PC3200,und macht dann evtl. bei den besagten 250 Mhz dicht.

Hol dir am besten ne Wakü,für Prozzi und NB , da hast mehr davon, denn die kannst du weiter verwenden bei anderen systemen,und die ist wesentlich leiser als deine ganze Lüfter rundrum,die du dann teilweise auch weglassen bzw nur noch mit 6 Volt laufen lassen kannst.

Viel erfolg

Beiträge gesamt: 63 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5798 Tagen | Erstellt: 22:00 am 15. März 2005
cyrix1
aus Deutschland :)
offline



Enhanced OC
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2280 MHz
54°C mit 1.68 Volt


Hmm danke für die Tipps,
nun das bundle mit dem nf7 2.0 und den 2x512mb pc3200 ram sowie dem jiuhb für insg rund 200€ war aber direkt kein fehlkauf, da ich ja eben das alte board und der 2400 gut als zweitrechner bzw server gebrauchen kann und habe ja außerdem einen der 512MB ramriegel verkauft.
und die mehrleistung durch 2x512MB PC3200er im dualchannel modus ist schon enorm.
gerade wenn ich zb ein video bearbeite oder bilder, dann merkt man den unterschied enorm (hatte davor ja nur speicher im singlechannel und 166mhz..)
Der Speicher packt schon die 250mhz mit 3V, sonst würde prime ja nicht stabil sein (bei 2ghz cpu..)

Nun ich denke langsam auch dass das netzteil am ende ist, das ist schon uralt und war damals bei dem P3 500Mhz rechner dabei..
Bis dahin hat sich der leistungsbedarf der geräte natürlich enorm verändert...

habe jetzt ein LC-Power LC6550II 550W Netzteil ins Auge gefasst, das ist nicht so teuer und bietet trotzdem eine sehr gute Leistung (bei teccentral.de wurde dasselbe netzteil nur in der silent ausgabe mit einem fast identischen system wie ich habe getestet)
Und nun was ich kühltechnisch mache.. hmm

schwierig, da wiegesagt wenn ich mir eine wakü die dann auch noch für später (64bit systeme) halten soll zuelgen würden, dann käme ich bestimmt nicht unter 150-200€ hin..
und das ist mir derzeit einfach zu teuer..

Hmm was mach ich da bloß? mit dem neuen netzteil wird die CPU last temperatur natürlich nicht geringer..
Welcher SockelA CPU Kühler soll ich da nehmen??
Gleich den ThermalRight SI-97 und darauf einen anständigen (oder 2) Lüfter montieren??

ist schwierig, das zusammen neu würde mich wieder 70€ (fast 140 gute alte dmark :(() kostet..
dafür spricht natürlich dass die cpu auf kurz oder lang die 67°C last wohl net aushält..


~>Abit NF7 2.0<~ | ~>AMD T-Bred-B 1700+ DLT3C JIUHB<~ | ~>2x512 MB CSX/Micron PC3200 3-3-3-11<~ | ~> ATI Radeon 9500@9800 (392/330)<~
Prime stable OC'ed: 9.5x240=~2280 MHz ´ 2Vdd ´ 1.68-1.7Vcore ´ 3.05VDimm ´ max. 54°C Sockel =~64°C DIE

Beiträge gesamt: 374 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5418 Tagen | Erstellt: 22:47 am 15. März 2005
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


1. neues NT (ganz wichtig)
2. Spacer runter, die Dinger taugen nix
3. besseren Kühler (z.B. der Cooltek CT8C-48CU ist preiswert und stark. Gibt zwar noch bessere, aber auch deutlich teurer...)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5446 Tagen | Erstellt: 0:16 am 16. März 2005
Merlyn
aus Bremerhaven
offline



Enhanced OC
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2700 MHz
57°C mit 1.40 Volt


Jo ich schliess mich da meinem vorredner nur an.

1.) Spacer runter bringt wirklich nix
2.) LC Power besorgen bei ebay (musst mal schauen, giet glaube ich 4 Versionen von dem teil)
3.) Besserer kühler, ich hatte damals nen Zalman 7000A-CU

Alternativ kann ich dir mal nen tool zumailen, was die Temp. im betrieb deutlich senken soll. Es schaltet einfach die nicht benutzten "teile" der cpu ab im betrieb. Bei bedarf werden sie wieder aktiviert.
Ich war eigendlich immer skeptisch was solche tools angeht, denn warum bauen die hersteller nicht gleich sowas mit ein wenns funktioniert? Naja nach langem hin und her hab ich es dann ausprobiert und war doch sehr überrascht.

Vorher hatte ich immer
Idle: 36°c
Last: so 42 - 45°c

Jetzt nach installation des tools
Idle:  26°c
Last:  39°c mit um 1000 Umdrehungen reduziertem Lüfter

Hab so ziemlich alles an benchs laufen lassen was ich habe und konnte wirklich 0% leistungseinbussen feststellen.

Wenns wirklich irgendwo mal henkt, kann man es über die systemsteuerung ganz einfach wieder deinstallieren.


Das ganze nennt sich "NForce2 C2 Cooling Patch V2.1 bei NGO"

Edit: Hier mal nen link Klick

(Geändert von Merlyn um 9:10 am März 16, 2005)


A64 3000+ Venice E6 @ 2700mhz , Asus A8N SLI Deluxe, Twinmos Twister CL2 2x512MB, Gigabyte 6600GT PCIe , Tagan TG 380U1

Beiträge gesamt: 286 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4897 Tagen | Erstellt: 9:08 am 16. März 2005
tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


jau spacer runter. und ne brauchbare wakü kriegste bei 1a-cooling.de mit 240er radiator schon ab 150 ;) mit 120er noch guenstiger, kannst mal reinschauen.
klar ist das ne menge gelt, aber ist es auch wirklich wert.
spacer runter bringt dir wahrscheinlich schon 5 grad ;)

nur mal sonne frage, powern deine gehäuseluefter gut? versuch doch mal einen gehäuselüfter als cpu lüfter zu missbrauchen, einfach das ac dinge runter rupfen und mit 2 spax den gehäuselüfter auf den kühlrippen festschrauben. also einfach die schraube dazwischen schrauben.
wenn das natuerlich so 1,4 watt dinger sind bringt das nicht viel...


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5341 Tagen | Erstellt: 11:25 am 16. März 2005
jodokus
aus Häscher
offline



OC Newbie
12 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2205 MHz
51°C mit 1.8 Volt



Zitat von Merlyn um 10:08 am März 16, 2005

Alternativ kann ich dir mal nen tool zumailen, was die Temp. im betrieb deutlich senken soll. Es schaltet einfach die nicht benutzten "teile" der cpu ab im betrieb. Bei bedarf werden sie wieder aktiviert.
Ich war eigendlich immer skeptisch was solche tools angeht, denn warum bauen die hersteller nicht gleich sowas mit ein wenns funktioniert? Naja nach langem hin und her hab ich es dann ausprobiert und war doch sehr überrascht.

Vorher hatte ich immer
Idle: 36°c
Last: so 42 - 45°c

Jetzt nach installation des tools
Idle:  26°c
Last:  39°c mit um 1000 Umdrehungen reduziertem Lüfter

Hab so ziemlich alles an benchs laufen lassen was ich habe und konnte wirklich 0% leistungseinbussen feststellen.

Wenns wirklich irgendwo mal henkt, kann man es über die systemsteuerung ganz einfach wieder deinstallieren.


Das ganze nennt sich "NForce2 C2 Cooling Patch V2.1 bei NGO"

Edit: Hier mal nen link Klick

(Geändert von Merlyn um 9:10 am März 16, 2005)



Klingt interessant, gleich mal ausprobieren :D

Haben schon mehr Leute Erfahrung damit gemacht ?

(Geändert von jodokus um 17:48 am März 16, 2005)


Asus A7N8X-E dl, Corsair XMS DDR333 1024MB 2-2-2-5-1, Gigabyte GV-N68128DH 16/5 @ 345/835, Bequiet 450W, Chieftec CS-601 blau

Beiträge gesamt: 61 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 4721 Tagen | Erstellt: 16:47 am 16. März 2005
cyrix1
aus Deutschland :)
offline



Enhanced OC
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2280 MHz
54°C mit 1.68 Volt


Danke für Eure antworten.

Erstmal, ich denke ich werd mir dann noch diese Netzteil holen, die 30€ ist mir das wert.

Zweite Frage, was meint ihr mit Spacer runtermachen?? Die Alubleche die ich auf den RAM montiert habe??
Wenn ja, warum denn das? Ich habe die doch extra montiert mit der Ansicht, den RAM dadurch Kühler zu halten. Und so leicht werd ich die wohl nicht mehr abbekommen...

Oder den Kupferspacer des Arctic Silent 2TC??s

Nun, einen neuen Kühler wirds dann auch sein, der Thermalright SI-97 ist denke ich schon der richtig.. auf den kann ich dann auch montieren was ich will.
Das mit der Wakü sehe ich halt so, wenn ich mir jetzt für 120€ eine Wakü kaufe, eben mit der Absicht sie später zb für das 64bit system zu nutzen, dann wird das wohl dafür nicht mehr ausreichen...
Weil wenn eine Wakü, dann schon was richtiges
Das zweite wäre, in meinem kleinen Midi Tower ist fast garkein platz, d.h. das mit der wakü wollte ich mir eben für ein späteres system aufheben..

(Geändert von cyrix1 um 18:40 am März 16, 2005)


~>Abit NF7 2.0<~ | ~>AMD T-Bred-B 1700+ DLT3C JIUHB<~ | ~>2x512 MB CSX/Micron PC3200 3-3-3-11<~ | ~> ATI Radeon 9500@9800 (392/330)<~
Prime stable OC'ed: 9.5x240=~2280 MHz ´ 2Vdd ´ 1.68-1.7Vcore ´ 3.05VDimm ´ max. 54°C Sockel =~64°C DIE

Beiträge gesamt: 374 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5418 Tagen | Erstellt: 18:39 am 16. März 2005
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von cyrix1 um 21:36 am März 15, 2005

Der Kühler sitzt richtig, kupferspacer plan geschliffen, genug druck drauf.



Das klang so, als ob Du einen zusätzlichen Spacer drauf hast. Ich meine so ein Teil: klick
Aber wenn Du nur die Kupferplatte unter dem Kühlkörper meinst, dann hast Du Dich nur unglücklich ausgedrückt. Unter Kupferspacer versteht man etwas anderes... ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5446 Tagen | Erstellt: 18:55 am 16. März 2005