» Willkommen auf AMD Overclocking «

Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


Jungs, mein kleiner Duron 1400 hat das Zeitliche gesegnet.
Ich habe den großen Alukühler geputzt, und als ich ihn montiert
habe, habe ich nicht gemerkt, dass die Klammer verkehrtrum
drauf war. Ich dachte, sie wäre symmetrisch. War sie aber nicht.
Der Druck auf dem Kern des Duron 1400 war nicht gleichmäßig,
er hat sich in Sekunden überhitzt und ist gestorben. Schlimm
dabei: die Schutzfunktion im Bios meines Asus A7V-133 hat versagt !
Möge er in Frieden ruhen. Er war so gut: 1400 @ 2130, und das
sogar mit reaktiviertem L2-Cache.... schnief.

:dead:

Jedenfalls: ich habe mir jetzt den Duron 1800 geholt.
Stepping MIXJB, Datum: 04 32.

Ich hatte den Sockel des Boards bereits mit Drahtstücken so
bearbeitet, dass er den Multi als 16 interpretierte. Also 16*133.
Die Drahtstücke sind noch drin, aber der neue Duron läßt sich
davon nicht beeindrucken. Er meldet sich immernoch mit
seinem Multi von 13,5 an. Und ich kann nichts dagegen tun.
Ist es wirklich so, dass der Duron 1800 einen "supergelockten"
Multiplikator hat? Kann man den überhaupt nicht knacken / überlisten?

Zweite Frage, Thema L2-Cache: beim Duron  Applebred muss man ja
nur die offenen L2 Brücken wieder schließen. Eine oder zwei. Dann
sollte der Cache von 256 kb wieder gehen.
Ist das beim 1800er genauso einfach wie es beim 1400er war?

Hat jemand den Duron 1800 und kann mir helfen?


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6246 Tagen | Erstellt: 21:49 am 2. Feb. 2005
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


bei den Apples war das so das man mit Hilfe der L2 Brücken den vollen L2 Cache reaktivieren konnte (bei einigen liefen sogar bloß 128kb weil die vollen 256kb keinen Bock hatten)
das mit dem Multi wird wohl nich klappen, ab 03 35 so in etwa waren die zum größten Teil gelockt, da musste deinen 2004er schon zu nem Mobile malen


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5993 Tagen | Erstellt: 21:52 am 2. Feb. 2005
Fiasco
aus Berlin
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2000 MHz @ 2666 MHz
35°C mit 1.2 Volt


Die Zeiten der modbaren Applebreds sind schon lange vorbei.  Die einzige Möglichkeit der Leistungssteigerung ist das Übertakten per FSB. Das dürfte bei deinem Board aber schwierig werden...

(Geändert von Fiasco um 0:58 am Feb. 3, 2005)


E2180@2,66GHz, AsRock 4CoreDual-SATA2, 2GB DDR2 667, AGP X1950Pro + AC S1, 500GB HDD, Antec NeoHE 430, Casetek CK-1019 Alutower, iiyama VM Pro 451

Beiträge gesamt: 846 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5428 Tagen | Erstellt: 0:53 am 3. Feb. 2005
darkpepe
aus tralien ;)
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1600 MHz @ 2200 MHz
51°C mit 1.8 Volt


Bei den Äpfeln hilft nur noch Mobile-Mod + Multi unter Windoof einstellen.
Einen 166FSB sollten aber alle apples schaffen!

https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=9274&start=0

mfg


Get Firefox!

Beiträge gesamt: 519 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 5179 Tagen | Erstellt: 6:13 am 3. Feb. 2005
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


Okay, ich habe mich jetzt durch alle möglichen Mobile-Mod-Threads
gelesen.

Um meinen Duron 1800 in einen Mobile zu verwandeln, muss ich
also nur die 2 rechten L5 Brücken mit SLL schließen? Ist das richtig?


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6246 Tagen | Erstellt: 15:15 am 3. Feb. 2005
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


Schon, aber auf meinem Abit mit Kt 133 Chipsatz hat es auch nicht geklappt, weil der Chipsatz diese Multieänderung über die Mobileregister net mag, villeicht klappt es ja bei dir, viel Glück :thumb:
P.S. Ich krieg von nem Kumpel in ca. 3 Wochen nen "ollen" Duron der ist 0333 und liev bei ihm jetzt 1 Jahr 2,1 Ghz mit vollem Cash und nem Copper Cooling 2 ganz gemütlich lank hin (VCOre war irgendwo um die 1,6V, weiß nimmer so genau :noidea:) Den hat er  damals von mir bekommen. Unter  meiner wakü ging der Testhalber 2,5 Ghz mit auf jeden Fall über 2V :noidea: Primestable. Ich könnt ihn dan auch nochmal testen, er ist noch völllig unlocked und auch ein 1400er genau wie dein alter, wenn de Intresse hast sag bescheid :thumb:


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5381 Tagen | Erstellt: 15:57 am 3. Feb. 2005
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


Danke für's Angebot, aber ich muss passen. Ich versuche jetzt
erstmal, aus dem 1800er alles rauszuholen. Er macht jetzt gerade
die 1920 mit default von 1,50 Volt (allerdings ist mein FSB auf 142).

Der Chipsatz auf meinem ollen Board ist ein KT133a.

Du meinst wirklich, es reicht mit den 2 rechten L5 Brücken, ja?

Und dann nur noch die Software bei Windows...


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6246 Tagen | Erstellt: 16:47 am 3. Feb. 2005
darkpepe
aus tralien ;)
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1600 MHz @ 2200 MHz
51°C mit 1.8 Volt


Lies meine Anleitung nochmal durch bevor du die erste Brücke auch schliesst!


Get Firefox!

Beiträge gesamt: 519 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 5179 Tagen | Erstellt: 6:46 am 4. Feb. 2005
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


DarkPepe, ich weiss nicht, wie ich es dir sagen soll, aber
deine Anleitung ist, um ehrlich zu sein.... nicht so richtig gut.
Und dieser Link am Anfang... hast du dir diese englische Seite
schonmal selber durchgelesen? Oder gar selber geschrieben?
Das dort verwendete Englisch ist ein Graus.

Ich wollte es nicht so direkt sagen aber da du deinen Link
wirklich in jeden Thread knallst, wo nach einer "Mobile"-Modifikation
gefragt wird, wollte ich es einfach mal loswerden.

Ich habe es ja alles gelesen (auch die englischen Sachen, bin des
Englischen 100% mächtig).
Aber ich werde einfach nicht schlau draus. Und ich mache
schon 8 Jahre lang overclocken. Ich will doch nur wissen, in zwei
Sätzen, wie ich aus meinem 1800 Apple einen Mobile mache.
Es würde reichen, wenn einer sagt: "Ja Kollege, schließ' die zwei
rechten L5-Brücken und fertig". Den ich lese auch "L6" und "L1" etc...
etc... etc....

Danke !


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6246 Tagen | Erstellt: 9:20 am 4. Feb. 2005
darkpepe
aus tralien ;)
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1600 MHz @ 2200 MHz
51°C mit 1.8 Volt


Also ich finde bei FAB51 haben die das ganz ausführlich und deutlich....

Je nachdem wie rum man die CPU hält ist die L5 Brücke die man schliessen muss die zweite oder die dritte. Hier noch mal copy & paste aus meiner Anleitung:

Stock:
| : : :

Mobile
| : | :

MP:
| : : |

Mobile 24x:
| | | :

Mobile MP 24x:
| | | |


Je nachdem welches Board du hast darfst du die Brücke welche 24x freischaltet verbinden, ansonsten nur die zweite von rechts.

Ädit:
Damit du das ganz sicher kapierst schicke ich dir ein Foto von meiner CPU:



Hier wurde auschliesslich der mobile mod durchgeführt.

(Geändert von darkpepe um 10:46 am Feb. 4, 2005)


Get Firefox!

Beiträge gesamt: 519 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 5179 Tagen | Erstellt: 10:27 am 4. Feb. 2005