» Willkommen auf AMD Overclocking «

Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


Wieso habe ich diese Striche , etc... eben nicht gesehen?
Ich nehme alles zurück und entschuldige mich.

Danke auch für das Bild. Genauso sieht jetzt mein Duron auch
aus. Ich habe nicht zwei, sondern nur eine Brücke geschlossen, also
die vorletzte.

Stock sah so aus:     I:::

Und jetzt sieht es so aus:  I:I:

Habe auch schon einen Test mit Crystal CPUID gemacht.
Das Programm meldet "Erkannt: Duron 1800 Mobile Applebred".

Wenn ich ihm dann sage, er soll irgendwas am Multi verstellen,
stürzt der Rechner ab. Totalfreeze.
Beispiel: Ich sage ihm, er möge statt 13,5 einen Multi von 14 einstellen,
und obwohl die Speed von 1862 MHz nicht zu hoch ist (er lief bereits
auf 1920), stürzt er ab.
Oder: wenn ich ihm sage, stell den neuen Multi auf 13,5 (der ja bereits
bei 13,5 läuft!), dann stürzt er ebenfalls ab.

Mein Board ist ein eigentlich sehr gutes, aber altes, Asus A7V-133 mit
Via Chipsatz.


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6031 Tagen | Erstellt: 12:34 am 4. Feb. 2005
darkpepe
aus tralien ;)
offline



OC Profi
13 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1600 MHz @ 2200 MHz
51°C mit 1.8 Volt


Dazu kann ich dir leider nichts sagen, wichtig dabei ist das Bios (Award/Phoenix oder AMI)
Ganz tricky dabei ist dass man durch den mod erstmal nur niedrige multis einstellen darf. Erst beim freischalten der 24x oder beim schnipseln der L6 Brücken lassen sich höhere einstellen.
Einige Boards schalten sofort auf 24x und booten daher nicht, dort kann man die CPU nur per L6 Brücken auf den gewünschent max multi freischalten.
Steht aber alles in meiner Anleitung.
Wenn du mir sagen kannst welche Passagen unklar sind kann ich die gerne umschreiben.


Get Firefox!

Beiträge gesamt: 519 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4964 Tagen | Erstellt: 13:02 am 4. Feb. 2005
bs
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1800 MHz @ 2133 MHz
45°C mit 1.7 Volt


bevor ich hier den 1000sten thread zum duron aufmache, stelle ich meine frage(n) lieber hier:

habe auch so einen 1800er applebred MIXJB erworben - leider macht er (noch) keinen fsb von 166, was er eigentlich können sollte - bei fsb 158 und vcore von 1.7 läuft er stabil mit 2133 mhz bei ca. 45 grad, luftgekühlt mit nem 80x80 billiglüfter bei 2500 u/min (24/7 bei 100% cpu auslastung mit seti@home) - das board lässt zwar ne erhöhung des vcore um 3 oder 6% zu, fsb 166 (2250 mhz) will er aber nicht machen - nicht etwa überhaupt nicht, denn ich komme problemlos trotz abstürzen mit fsb von 160-166 ins bios rein und kann den fsb immer wieder runter stellen - ich habe dabei so den eindruck gewonnen, dass er einfach nur mehr saft will - 1.9-2.0 vcore oder mehr - habe ich aber noch nicht getestet und werde ich nur machen, wenn ich den entsprechenden, leistungsstärkeren lüfter draufgeschraubt habe (ist bestellt)

frage: kann es sein, dass die corespannung nicht linear zu erhöhen ist und mein duron nur viel mehr saft will (1.9 und mehr vcore) und wo sind die grenzen, die ich beachten sollte - wird die temperatur im selben verhältnis ansteigen, wie ich die corespannung erhöhe ??? - bei wieviel grad kerntemperatur sollte ich aufhören (wollte ihm jedenfalls im dauerbetrieb nicht über 50 grad zumuten - dachte an max. 45 +/- 2)?

wer hat da ahnung und erfahrung?

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2005 | Dabei seit: 4696 Tagen | Erstellt: 23:50 am 7. Feb. 2005
coolsn11
aus Kärnten
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2700 MHz
38°C mit 1.35 Volt


dein stepping ist einfach nicht so gut
ich hab das gleiche
meiner will nicht üner 2200 egal wieviel volt ich ihm gebe
einfach pech gehabt

aja: Temp nicht über 50, das sollte reichen


(Geändert von coolsn11 um 0:32 am Feb. 8, 2005)


CPU-Z Validation
Server

Beiträge gesamt: 1010 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5451 Tagen | Erstellt: 0:28 am 8. Feb. 2005
bs
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1800 MHz @ 2133 MHz
45°C mit 1.7 Volt


du meinst die baureihe "MIXJB"

gegen deine ansicht spricht, was der hier mit so einem duron (mixjb) gemacht hat:

http://ocworkbench.com/2004/articles/ocduron/p1.htm

(keine ahnung, ob das ok ist hier links zu posten)

ferner meine versuche mit dem herantasten an 13,5 x 166 - wie gesagt er ist kein einziges mal so abgestürzt, dass ich das bios reseten musste - bei den abstürzen - meist in windows beim ausführen div. programme - hab ich mal die corespannung beobachtet - er hat diese immer volle kanne gesaugt (bis 1.86) - im gegensatz dazu bewegt sie sich in dem bereich wo er stabil mit fsb 158 läuft zwischen 1.65 und 1.72 - denke im durchschnitt und meist bei 1.68

InformationslisteWert
Sensor Eigenschaften
SensortypWinbond W83697HF  (ISA 290h)
Motherboard NameASRock K7S41(GX) / K7S8XE+

Temperaturen
Motherboard33 °C  (91 °F)
CPU46 °C  (115 °F)
Seagate ST3160023A40 °C  (104 °F)
Maxtor 6Y080L031 °C  (88 °F)

Kühllüfter
CPU2637 RPM

Spannungswerte
CPU Core1.68 V
+3.3 V3.25 V
+5 V4.84 V
+12 V12.47 V
+5 V Bereitschaftsmodus4.97 V


(Geändert von bs um 1:10 am Feb. 8, 2005)

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2005 | Dabei seit: 4696 Tagen | Erstellt: 1:03 am 8. Feb. 2005
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


BS: deine Theorie oder Vermutung, dass die Erhöhung der
Vcore nicht linear verläuft, ist vollkommen korrekt!
Darauf sind wir alle gekommen, als der neue Duron herauskam und
sich als Übertaktungswunder herausstellte.

Die Durons 1400 gingen im Schnitt alle etwa 2000 mit sehr geringer
Erhöhung der Vcore.
Manchmal reichten etwa 0.05 Volt.
Um dann die 2100 zu erreichen wollte er aber plötzlich 0,10 oder
mehr. Und 2200 MHz waren dann nur noch mit 1,80 oder so drin.
Die letzten Prozentchen Speed erfordern beim Applebred unverhältnis-
mäßig viel Strom.

Ich muss dazu sagen, dass ich mit dem MIXJB-Kern keine Erfahrung habe.
Ich habe ihn erst eine Woche und kann ihn nicht quälen, weil er
gelocked ist und mein Board nur 133 FSB macht.


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6031 Tagen | Erstellt: 10:21 am 8. Feb. 2005
darkpepe
aus tralien ;)
offline



OC Profi
13 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1600 MHz @ 2200 MHz
51°C mit 1.8 Volt


Bei meinem MIXIB 1600 ist über 1.7 V keine Luft mehr nach oben. Selbst bei 1.9V lässt es sich kein bisschen mehr übertakten als mit 1.7V
Von der Temperatur her wäre aber durchaus noch Luft drinn.

Das selbe ist mir allerdings auch mit meinem mobile 2400+ passiert.
Bis realen 2400MHz läuft es mit 1.7V, die 2500 schafft er nicht mal mit 1.85V


Get Firefox!

Beiträge gesamt: 519 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4964 Tagen | Erstellt: 10:56 am 8. Feb. 2005
bs
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1800 MHz @ 2133 MHz
45°C mit 1.7 Volt


also handelt es sich bei der übertaktbarkeit des duron nicht unbedigt um eine baureihe-spezifische eigenheit sondern es ist einzelfallabhängig, was aus der einzelnen cpu beim übertakten rauszuholen ist

daraus könnte man folgern, dass amd möglicherweise doch selektiert, aus welchen cpus sie durons machen (nicht einfach nur alle vollwertigen athlons kastriert und als murons vermarktet)

gemeinsamkeiten gibts doch dahingehend, dass 2200 und mehr mhz eine überverhältnismäßig große erhöhung der kernspannung erfordern

wenn der bestellte lüfter da ist, werde ich meinem geben, was er scheinbar will:

MEHR SAFT!

bis dahin hat er schonfrist und heute noch einen kleinen extra-lüfter bekommen, der die hitze vom sockel, board und den festplatten ableitet.

InformationslisteWert
Sensor Eigenschaften
SensortypWinbond W83697HF  (ISA 290h)
Motherboard NameASRock K7S41(GX) / K7S8XE+

Temperaturen
Motherboard31 °C  (88 °F)
CPU42 °C  (108 °F)
Seagate ST3160023A29 °C  (84 °F)
Maxtor 6Y080L028 °C  (82 °F)

Kühllüfter
CPU2596 RPM

Spannungswerte
CPU Core1.68 V
+3.3 V3.26 V
+5 V4.84 V
+12 V12.47 V
+5 V Bereitschaftsmodus4.97 V



(Geändert von bs um 11:40 am Feb. 8, 2005)

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2005 | Dabei seit: 4696 Tagen | Erstellt: 11:34 am 8. Feb. 2005
Fiasco
aus Berlin
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2000 MHz @ 2666 MHz
35°C mit 1.2 Volt


Mein Applebred@T-Bred (MIXHB 0333WPMW) schafft die 2GHz mit weniger als 1,5V. Die 2,1GHz laufen mit 1,6V. Alles ab 2,2GHz braucht aber deutlich mehr Saft. Ich kann somit dieses "Phänomen" bei meiner CPU absolut bestätigen.

Ich muß aber auch sagen, dass mir die 200MHz mehr einfach nicht so einen Aufwand wert sind. Deshalb laß ich ihn lieber leise, kühl und stromsparend mit 2GHz laufen...


E2180@2,66GHz, AsRock 4CoreDual-SATA2, 2GB DDR2 667, AGP X1950Pro + AC S1, 500GB HDD, Antec NeoHE 430, Casetek CK-1019 Alutower, iiyama VM Pro 451

Beiträge gesamt: 846 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5213 Tagen | Erstellt: 15:31 am 8. Feb. 2005
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


Ich hätte es nicht passender ausdrücken können.

:thumb:

Manchmal sind die letzten 100 MHz den Stromverbrauch und die
Temp nicht wert.

Ich habe mittlerweile den Versuch aufgegeben, meinen neuen
Duron 1800 zu unlocken oder per Multi zu overclocken.
Ich muss mir ein anderes Board holen, bei dem  ich mich langsam
von 133 auf 166 FSB herantasten kann.


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6031 Tagen | Erstellt: 10:15 am 9. Feb. 2005