» Willkommen auf AMD Overclocking «

Feinripp
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2560 MHz mit 1.6 Volt


Hi Maedelz, neu angemeldet ich bin,
vollkommen übernächtigt und am Ende meiner körp. und seel. Kräfte schreib ich nun meine Versuche ein Asus zu Oc ´en hier hin, zur gepflegten Erbauung:

Setup:
Asus A8V deluxe, Rev 2 Bios 1009 neuestes..
TakeMS DDR400 CL2.5 512MB Doublesided. 2x in A1,B1, Socket.
3000+ Winnie, Inno3d 6600GT
Boxed Fan, closed Case. Alle Einstellungen ausgehend von den Default Settings für diese CPU und RAM wenn nicht anders erwähnt. (AGP Clock fix auf 66, AGP 8fach, Timings 2,5.3.3.8, Multi9x..)

Teile ins Gehäuse geklatscht, zusammengestzt, Start alles Sahne, Benches laufen sauber, System Stabil wie erwartet @ 1800Mhz.

)Was mir aufgefallen ist beim Asus:
1.) Bei manueller Einstellung des VCore ist dieser effektiv ~0,04-0,05 V höher als erwartet. Stellt man im Bios 1,45 V ein, erhält man mit Asusprobe oder CPU-Z ausgelesen ca. 1,5 V!
2.) Bei komplett falscher Einstellung kann es passieren daß das Brett nicht mehr startet, also auch CMos Reset und kompletter Power off helfen nix mehr. Lösun--> Ram Riegel aus dem A1 Sockel ziehen Power off/on. Dann kommt dem wieder! Krass, dachte zuerst ich hätts geschreddert. Offensichtlich ist das System im Dualchannel Betrieb fragiler als mit nur einem Riegel.

So los gehts:
.
.
.
Versuch 4:
RefClock: 260 Mhz, HTT1000, Vcore 1,5 V(im Bios 1,45), DDRVolt Auto. DDR Multi: 3:2 (333, Ram runs at 194 Mhz),1T, FastWrite on, AGP8x,All Timings ->Auto,
Tested 3DMark05 : 3067, Aquamqrk 53,5 Frames, Prime95 ok, Superpi ok.
CPU Temp around 45 ° C at Primeload.
stable.

Versuch 5: 265 MHZ, HTT 800, alle anderen Einstellungen gleich zu oben, Ram bekommt nun teilerbedingt (333, heisst bei Asus 3:2) 198 Mhz ---> all tests ok,
stable.

Ok! Geben wir noch mehr Gas:
Versuch 6:
270 Mhz, HTT800, alle anderen Einstellungen gleich zu oben, Ram nun bei @202 Mhz ( 3:2)
--> error in Superpi and Prime.
Neustart,
Hmm... vielleicht HTT zu hoch? Versuchen wirs: HTTclock runter auf 600 der Rest wie oben:
Test--> superpi ok, crash in Aquamark BSOD
nicht so der Renner..
Versuch 7:
270 MHz, HTT600, Vcore angehoben auf 1.55V(im Bios 1,5V), sonst alles gleich.. --> Test--> Fehler in Prime nach 2 min., 3DMark05 crash.BSOD auch nicht so prickelnd..
Spannungserhöhung kein Effekt? Egal gehn wir mit der Vcore noch eins rauf, zusätzlich DDRVolt auf 2,8 V,und um Speicher auszuschliessen,Teiler für RAMClock auf 266 bei Asus4:3, sind dann 173 Mhz)
also Versuch7: 270Mhz, HTT600, Vcore 1.6V(im Bios 1,55V), VDimm 2,8V RAM 4:3 (173Mhz) sonst alles gleich..
--> Prime95 ok,Superpi ok (1M, 38sec),3DMark05 2986,Aquamark 54,19 Fps, Css gezockt.. CPU bleibt sensat. kühl, mit boxed 48° nach 4h Prime. STABLE..
Aber die Speicherperformance .. :sadden:
Da muss mehr gehen..zuerst mal ausgehend von dem stabilen Status runter mit den Spannungen: Vcore 1,55V,Vdimm2.7V,HTT auf 800 angehoben, sonst alles wie zuvor: --> alle Apps stabil, Aquamark 54,45 Frames,3DMArk05= 3043,3DMark03= 7780,superpi 38sec, Prime95 15 min.. ok, HL2 Bench ok...
Gut..

Demnäx mehr in diesem Theater..stay tuned..


(Geändert von Feinripp um 11:58 am Jan. 11, 2005)

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5010 Tagen | Erstellt: 11:49 am 11. Jan. 2005
Feinripp
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2560 MHz mit 1.6 Volt


Part 2:

Wir errinnern uns, der letzte Stand war:
Ref: 270 MHZ, HTT800, Vcore 1,55V,Vdimm 2,7 V, Ram 173 Mhz (4:3) Timings 2.5,3,3,8, 2T disabled, AGP8x,AGPClock fix66Mhz.
System ist stabil aber die Speicherperformance is nich so der Bringer, wegen des hohen Teilers. ..
Also es muss mehr Speichertakt her:
Versuch 8:
Alle Einstellungen wie oben aber RAM Teiler auf3:2 =202Mhz Clock. sollte das Ram können als DDR400. denkt man so --> superpi ok, Aquamark:GPU 7748, CPU 10480,54,5 FPS, HL2Demo ok,Stabil
Na also..mal sehen ob das Ram auch läuft mit VDimm auf Auto (2,6V)
Versuch9:
270Mhz, Vcore 1,55,Vdimm Auto, RAM 3:2 (202 Mhz)
--> Crash in 3dMark05
Aha, also das Ram mag keine niedrigere VDimm.
So ich will mehr, deshalb warum nicht mal 280 Mhz veruchen:
Versuch 10:
280 Mhz, HTT 600, Vcore 1,55V, Vdimm 2,8V, RamClock4:3 (180Mhz),Timings wie oben. --> Crash beim Booten BSOD
Ok, man kann über alles reden also mal versuchsweise CPu Volts hoch auf 1,65V,Vdimm: 2,8V, und AGP Volts hoch auf 1,6V sonst alles gleich: --> Aquamark ok, Superpi ok (1M,36sec) Prime lief 5h ohne Probs, CPUtemp dann 48° Stabil

Hmm.. also es sieht so aus, als ob das Ram einfach nicht mit den 200Mhz+ Takt klarkommt, denn sowie ich den Ramteiler so einstell, daß die DDR Riegel mit 200 Mhz oder mehr laufen schmiert mir die Box ab. Komisch eigentlich, da doch das RAm für 200MHZ Takt spezifiziert ist.

Bei niedrigeren Clockrates für den FSB ist es für das Ram kein Problem z.B. mit 212 Mhz zu arbeiten. Gehe ich mit dem Referennztakt höher wird das Ram zunehmend empfindlicher. Das versteh ich nicht.

Also wer kann sich das erklären warum bei höheren Ref Takten (~so ab 265 Mhz) das Ram offensichtlich Schwierigkeiten bekommt obwohl ich doch den DDR Takt so einstell daß das Ram in der Spezifikation liegt.
Irgendwelche Tipps? Kann man an den Timings was fummeln? oder macht einfach der in der CPU integrierte Memorycontroller da zicken und ist am Ende?
Any comments welcome..
:noidea:

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5010 Tagen | Erstellt: 11:57 am 11. Jan. 2005
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt


auf wunsch ...verschoben


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13513 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6343 Tagen | Erstellt: 12:09 am 11. Jan. 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo,

Hab ein sehr vergleichbares System:
A8V Deluxe (neuestes Bios: 1009)
A64 3500+ Winnie boxed
2x512 Corsair GMX512-3200C2 (2,5-3-3-8) (A1 und B1)

Habe gestern erste Versuche mit OC gemacht und erstmal die Bios OC (OC 3%, 5%, 7% und 10% durchprobiert). Hier wird einfach nur der Bus auf 206, 210, 214 und 220MHz gestellt und der Multi bleibt auf 11.

Mein Speicher hat diese Busraten ohne weiters mitgemacht, habe dann auch Prime laufen lassen aber bei 10%OC wurde der Prozi dann schon 54grad heiss und ich habe dann abgebrochen und auf 5% runtergestellt.

Jetzt läuft die Mühle mit 2310MHz und wird nicht wärmer als 52grad, was denke ich auch vertretbar ist. Cool&Quiet habe ich deaktiviert.

SiSoft Sandra Memory Benchmark liefert mir: 6150MB/s was ich auch recht gut finde.

Hast du immer noch probs mit deinem Speicher???

Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5062 Tagen | Erstellt: 12:16 am 14. Jan. 2005
Feinripp
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2560 MHz mit 1.6 Volt


Hi Mausi,

jau ich komm nicht höher als 9x280 mit Ramdivider  so eingestellt dass das RAM nun bei 180 Mhz laeuft. Stell ich den RamTeiler so ein, dass das RAM mit ca. 202 Mhz laeuft (3:2 beim Asus) dann bootet die Kiste nicht mehr.

Ein Kumpel bekommt die Tage Corsair XMS Riegel, die werd ich dann mal ausprobieren.
In der Zwischenzeit hatte ich die Möglichkeit, an ne andere 3000+ CPU zu kommen (0451 VPMW). Die machte aber genauso zu, mit dieser CPU war genauso Schluss mit lustig. Ich vermute, dass es hier echt die Ramriegel sind die nicht mehr wollen, oder das Board.

Leider kann wohl niemand erklären, warum die Rams bei höheren HTT Clocks dicht machen, obwohl sie ja bei 200 Mhz noch voll in den Specs laufen.
6150 Mb/s in Sandra ist mehr als ich mit meinen 2520 Mhz /bei 180 Mhz Ramtakt erreiche.Ich liege so bei 5600 MB/s. Is ja klar wegen des niedrigeren Taktes.


Gruß
Ralf



Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5010 Tagen | Erstellt: 10:00 am 18. Jan. 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo Ralf,

Das finde ich schon irgendwie komisch, dass deine Rams nicht mehr Takt mitmachen, da hatte ich anscheinend mit meiner Wahl der Rams mehr glück.

Welche Temps bekommst du bei 2520MHz?

Du hast ja auch nur den Boxed Kühler, oder?

Ich werde an meiner Kiste jetzt vermutlich nichts mehr machen, die 2,31GHz sind für mich absolut ok, mehr brauche ich zur Zeit nicht.

Hast du die Corsair Rams schon getestet?

Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5062 Tagen | Erstellt: 9:17 am 19. Jan. 2005