» Willkommen auf AMD Overclocking «

Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo,

Habe mich hier schon ein bißchen eingelesen, wollte aber trotzdem mal betreffend meiner Komponenten nachfragen:
MB: ASUS A7V333 Rev 1.x
RAM: 1GB PC2700
Proz: Athlon 2400+ TBred
Kühlung: Luft (boxed CPU)
Was kann ich betreffend übertaktung versuchen?
Ist es sinnvoll nur den FSB zu takten oder besser auch Multi und VCore und RAM?
In welchem Bereich sollte sich die Übertaktung bewegen?
Merkt man auch schon 100-200MHz?
Mit welchen Programm kann man die Systemstabilität testen?

Sorry, vermutlich wurden alle diese Fragen schon gestellt, aber ich wollte mal auf meine Komponenten bezogen nachfragen.

Danke und Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5139 Tagen | Erstellt: 10:56 am 16. Nov. 2004
Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


hi,

vorhersagen, wie gut deine komponennten zu takten sind, kann niemand..
das musst du schon selbst testen.

generell ist das OCen über den FSB das sinnvollste, weil neben CPU takt auch die bandbreite wächst.

CPU spannung muss man i.d.R. linear zum takt erhöhen. meine glaskugel  meint, dass dein prozessor für 2200mhz ca. 1.75V braucht.. das muss man aber austesten. zum testen der stabilität kann man benchmarks, superPi oder prime nehmen.

der boxed-lüfter wird nicht viel spiel nach oben haben. generell sollten tempdioden, die unter der CPU sitzen (also im sockel), nicht mehr als 50-55°C anzeigen (da sie sich meist 7-10°C verschätzen)..
auslesen kann man die temperaturdioden z.b. mit motherboardmonitor
(mbm).

wenn sich der FSB nicht anstänig OCen lässt, weil vielleicht der chipsatz
oder speicher nicht mehr hergeben, kann man versuchen den mulit zu verändern. wenn die cpu nicht gelockt ist, ist das die einfachste art zu übertakten, weil man bei stabilitätsproblemen nicht mit speichertimings hantieren und probieren muss. hier reicht dann das anpassen der cpu-spannung.l

als indikator für das richtige verhältnis aus takt und spannung kannst du
7,92  x gewünschtem takt ausrechnen. dann weisst du, wieviel spannung deine cpu in etwa für die gewünschte frequenz braucht.

bsp. du willst 2400mhz erreichen.  7.92x2400=1,90V

das sollte auf ein gros aller amd prozzis (tbred a/b, barton) anwendbar
sein. bessere prozzis brauchen weniger leistung, schlechtere mehr..

mfg
tobi

(Geändert von Beschleunigen um 11:10 am Nov. 16, 2004)


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5715 Tagen | Erstellt: 11:05 am 16. Nov. 2004
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo,

Danke mal für die Infos, werde heute abend mal meinen ersten versuch starten. Werde dann die Gehäuselüfter wieder einbauen, damit die Temp auch wieder abgeführt werden kann. Zur Zeit liegt die Temp unter last bei 63 grad, wobei angeblich das ASUS board um ca. 10 grad zu viel anzeigt (hab ich mir sagen lassen). mit gehäuselüftern liegt die temp unter 60 grad.

Ich habe gesehen, dass ich auch im Bios die Memory Frequenca Ratio verstellen kann von 1:1 auf 4:5, kann mir jemand erklären wofür das ist und ob ich das versuchen soll und ob das was bringt?

ich denke für den ersten versuch werde ich von meinen derzeitigen 133fsb auf 140 bzw 146 herantasten, ist vermutlich für den anfang ok. ob ich auf 160 (2400MHz) gehen werde? das sieht etwas viel aus, muss ja auch schauen dass die temp nicht ins unermessliche steigt.

danke und grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5139 Tagen | Erstellt: 11:28 am 16. Nov. 2004
Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


der ungerade teile ist dazu bestimmt, den speicher mit asynchronem
takt zu betreiben (1:1 ist richtig; alles andere ist murks)


bei deiner jetztigen temperatur würde ich nichts takten.

nach oben irren sich die sensoren übrigens nie. eher nach unten. was heissen soll: deine temp wird im kern noch 7 oder 10°C höher sein, als
der angezeigte wert.

wenn du unbedingt takten willst, solltest du den multi senken und den FSB auf 166 mhz setzen (so dass unterm strich der gleiche gesamt-takt herauskommt, wie jetzt)

mfg
tobi


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5715 Tagen | Erstellt: 15:23 am 16. Nov. 2004
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo,

Ok, dann lass ich das mal mit dem Teiler.

Betreffend Temp: hatte vorher einen Atlon XP1800+ Palomino drinnen, der wurde mit einem besseren Lüfter (als der Boxed) (es war ein Collermaster xxx) wesentlich heisser, da hatte ich Temperaturen unter last von 70 grad (und auch mehr) und so habe ich den pc über 2 jahre gefahren ohne etwas zu beschädigen. mir ist das damals als ich das mobo gekauft habe komisch vorgekommen und alle die ich gefragt haben sagten mir das das a7v333 von der tempanzeige her um ca. 10 grad daneben liegen würde, aber drüber nicht drunter.

kann auch nur das sagen was ich gehört habe.

Ok, zur zeit habe ich einen Multi von 15, dann würde ich bei 2GHz einen Multi von 12 brauchen. Aber was bringt das? Wird die CPU dann nicht so heiss?

Danke und grüße


Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5139 Tagen | Erstellt: 15:30 am 16. Nov. 2004
Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


bei gleichem endtakt braucht man i.d.R. ja die spannung nicht anzuheben, was unterm strich dann auch keine wesentliche temperatur-änderung bedeutet.

mein system bewegt sich wg. der wasserkühlung und den erhöhten spannungen (teilweise über 2.15V) im absoluten grenzbereich. wenn mein sensor 55°C anzeigt (was nicht vorkommt), freezt mein system.  da ist also schluss mit lustig.

ich kenne auch leuts, die mit einem 2400+ im standard-betrieb um die 55-60°C fahren.. allerdings auch nicht problemlos. ein kumpel musste neulich ne neue CPU kaufen, weil die dauerhaften 60° C einfach nicht gut waren. übertaktet hat der übrigens nie.

will sagen: sieh zu, dass deine temp unter 55°C fällt. ggf. nimmst du noch einen niedrigeren multi in verbindung mit dem erhöhten FSB, so dass du mit weniger endtakt auch weniger spannung brauchst. mit 100mhz weniger wird das system auch nicht merkbar langsamer.. bleibt aber sicher stabiler und kühler..

ich würde keine experimente starten, die etwas vernichten könnten. unlockte prozzis sind selten und zumindest für wakü user nahezu unbezahlbar.. wenn mein unlockter jetzt abkackt, kaufe ich ein komplett neues system, weil mir ein gelockter sockel A prozzi einfach den spass und sinn an meinem kühlsystem ruinieren würde.

mfg
tobi


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5715 Tagen | Erstellt: 15:44 am 16. Nov. 2004
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo,

Hab jetzt mal die Temp runtergebracht auf 49 unter last (hab die gehäuselüfter wieder eingebaut).

Hab mal versucht den fsb zu erhöhen, aber der bootet nicht mal, woran kann das liegen?
Hab mal den multi so gelassen wie er war (bei 15) und wollte nur mal von 133 auf 140 gehen, aber keine reaktion?
Hat jemand eine idee?

Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5139 Tagen | Erstellt: 17:47 am 16. Nov. 2004
Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


wenn du den takt um 100mhz erhöhst, solltest du natürlich auch die spannung anpassen.

greets
tobi

ps. für 2100 mhz sollte dein prozzi etwas mehr als 1.65 - 1.70V brauchen (realspannung! was du dafür einstellen muss, weiss ich nciht. jedes board ist da anders).




(Geändert von Beschleunigen um 17:56 am Nov. 16, 2004)


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5715 Tagen | Erstellt: 17:52 am 16. Nov. 2004
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Das hab ich eigentlich auch gemacht, hab den Vcore von 1,65 auf 1,7 gestellt.
Kanns am Ram liegen oder an einer anderen Peripheriekarte?

Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5139 Tagen | Erstellt: 18:05 am 16. Nov. 2004
Scare4
aus gedient
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3200 MHz


vielleicht machts dein ram nicht mit...entschärfe mal deine timings vom ram und geb ihn noch minimal mehr VDimm wenns möglich ist....und bei deinem prozzi würd ich anfangs mal nicht über 1,85v gehen und wie beschleunigen schon erwähnt hat halt die temps im auge behalten...taste dich halt in 5MHz schritten voran...ach ja...falls du den T-Bred A hast dann kanns sein das er nicht sooo gut zu ocen ist...die B variante ist da schon besser...


AsRock X79 Extreme11 - INTEL i7 3970X - 2x ASUS GTX680 OC II SLi - Team Group Xtreem Series 32GB DDR2666 - 2 x 512GB OCZ Vector SSD - 2TB WD HDD

Beiträge gesamt: 2834 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 5241 Tagen | Erstellt: 20:36 am 16. Nov. 2004