» Willkommen auf Hardware «

kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


:lol:
Das nennst Du günstig?
Neupreis ab 110,- (mit nur halb gefüllten Patronen) und Patronenpreise ab 20,- und afaik noch keine Patronen von Drittanbietern in Sicht!

Schau Dir dagegen mal den Brother DCP-115C an. Der kostet keine 70,-, die Patronen selbst original keine 9,-, von Drittanbietern nichtmal 2,-. Dafür bietet er sogar Scanner und Kopierer. Und drei Jahre Garantie hat er auch...

Sorry, aber HP ist so ziemlich das Letzte, was ich kaufen würde. ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6151 Tagen | Erstellt: 8:52 am 6. Jan. 2007
eskimo
aus Kastl
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3000 MHz


Von Brother habe ich bisher nicht viel gutes gehört.

Naja, ich denke ich fahre mit dem Canon mal sehr gut.
Drucken tue ich eh nicht viel, nur am Semesteranfang ein paar Scripts (werden so 1000 Seiten pro Semester sein) - der rest ist eigentlich fast schon zu vernachlässigen.

Und wenn ich alle paar Monate mal nachfüllen muss, dann kann ich auch damit leben - habe mir auch extra ein Refill Kit mit Vorrichtungen gekauft, sollte doch eigentlich nicht so schwer werden...

Beiträge gesamt: 3405 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2002 | Dabei seit: 6283 Tagen | Erstellt: 11:48 am 6. Jan. 2007
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von eskimo um 11:48 am Jan. 6, 2007
Von Brother habe ich bisher nicht viel gutes gehört.



Was denn? Ich verkauf die Teile regelmäßig und noch kein einziger war mit Probs dabei! Nutze selbst einen als Rechnungsdrucker, da gehen in der Woche ca. 400-500 Blatt durch. Und das Teil rennt, und rennt, und rennt....


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6151 Tagen | Erstellt: 14:32 am 6. Jan. 2007
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Hab auch einen Brother.
Hab ihn gekauft, weil er hier im Forum empfohlen wurde.
Modell DCP-315CN.
Ist im Grund wie der 115´er, nur hat meiner zusätzlich einen Netzwerkanschluss.
Bin echt zufrieden.
Druckqualität ist echt ok, und die Patronen sind echt günstig.

Nachteilig:
*Langsamer Fotodruck
*CD/DVD kann man nicht bedrucken


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2847 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6604 Tagen | Erstellt: 15:09 am 6. Jan. 2007
hindi63
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !


Tja, wann ist ein Drucker günstig?

Bei einer Gesamtkostenrechnung mit einer vollen Abschreibung in vier Jahren bei einem jährlichen (privaten) Druckvolumen von 10.000 Seiten (80% s/w 20% farb mit 80% Papier 20% Kartons, Photos Etiketten) mit Original-Patronen (Drittanbieter mag ich nicht) stellt dieser Drucker (wie schon gesagt) für mich eine günstige Lösung dar.

Aus dieser Sicht habe ich meinen über 9 Jahre alten HP DJ890C, wo jetzt leider ein Plastikteil im Papiertransport an Altersermüdung gestorben ist, gesehen. Er hat beim Kauf 1997 mit damals fast 800,- DM zur obersten Mittelklasse gehört. Und trotz des hohen Preises war er rückblickend günstiger als die ganzen Epson, Canon, HP und Lexmark, die damals schon für unter 300,- DM zu kriegen waren.

Aber diese Rechnung muß jeder für seinen eigenen Bedarf anfertigen ...


OC? Nein danke ... Ich bin doch kein Sklaventreiber ;-)

Beiträge gesamt: 21 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2006 | Dabei seit: 4708 Tagen | Erstellt: 15:19 am 6. Jan. 2007
smoke81
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3200 MHz mit 1.325 Volt


@ hindi63

Primär gehts doch gar nicht um Anschaffungskosten, sondern um die Verbrauchskosten - und bei Patronenpreisen um die 20,- steht dann HP nicht so gut da...

Canon, Epson, Brother und Co. liegen auch im Original nur bei ca. 10,- pro Patrone und gleichzeitig gibt es Drittanbieter bei denen die Patrone nur einen Bruchteil kostet...

Patronenwechsel HP: 40-60,- (meistens 2 Patronen!)
Brother: 40,- (jedoch 4 Patronen und dadurch weniger Wechsel vonnöten)
Brother 3rd: maximal 10,- eher deutlich darunter

Was spricht denn aus Deiner Sicht gegen Fremdprodukte?


>> Jetway PA78GT3, X4 940 BE @ 3,2 Ghz, HD4890 BE @ 1000/1200 Mhz @ 1,274V
>> Asus M3A-H/HDMI, X4 620, 4GB, HD3850 256MB

Beiträge gesamt: 4439 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5796 Tagen | Erstellt: 17:09 am 6. Jan. 2007
hindi63
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !


Der  von mir vorgeschlagene HP hat allerdings vier Patronen.

Der Patronenpreis sagt leider nichts über den Seitenpreis aus (ich sprach von einer gesamtwirtschaftlichen Betrachtung).

Und daß ich keine Dritthersteller einsetze (außer vielleicht Markenhersteller wie Pelikan o.ä.) ist eine persönliche Entscheidung und hängt einfach mit schlechter Erfahrung zusammen, die mich mal vor über zehn Jahren zu der Entscheidung brachte, daß mich im Garantiefall die Diskussion wegen dem Fremdhersteller mehr kostet als das gesparte Geld beim Dritthersteller (wie gesagt: gesamtwirtschaftliche Betrachtung, und Zeit ist Geld).


OC? Nein danke ... Ich bin doch kein Sklaventreiber ;-)

Beiträge gesamt: 21 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2006 | Dabei seit: 4708 Tagen | Erstellt: 18:40 am 6. Jan. 2007
Slidehammer
aus Schwanau
online



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4300 MHz
50°C mit 1.3 Volt


Nunja - wenn ich bei Canon z.B. mal Gesamtwirtschaftlich betrachte:

mit 2 kompletten Patronenwechsel in allen 5 Farben mit 3rd Tinte von z.B. druckerzubehoer.de habe ich den Kaufpreis des Druckers bereits gespart, was juckt mich also die Garantie? ;):lol:

Und für meinen Einsatzbereich des Druckers ist mir das Druckergebnis mit sogenannter "Billigtinte" mehr als gut genug, denn auch mit der Originaltinte war der Ausdruck auf Fotopapier in meinen Augen nicht besser, ist zumindest bei meinem Canon IP4000 so der Fall.


Ich habe jetzt genau das richtige Alter!
Muss nur noch rausfinden wofür....

Beiträge gesamt: 62813 | Durchschnitt: 10 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6103 Tagen | Erstellt: 19:51 am 6. Jan. 2007
eskimo
aus Kastl
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3000 MHz


Also diese OEM Patronen von Ebay haben mir inzwischen 3 Epson C84 geschrottet (bin mir relativ sicher, dass es an den Patronen lag, da diese irgendwann nicht mehr erkannt wurden).
(Mein Vater hat allerdings nen Ip2000 und er verwendet seit 2 Jahren nur die billigsten Patronen - der Drucker druckt nach wie vor ohne Probleme, allerdings haben diese Dinger auch keinen chip).

Deswegen werde ich jetzt beim Ip4300 auch aufs Refillen setzen - aufs Chips umkleben habe ich nämlich auch keine Lust...

Zum Refillen kaufe ich mir lieber etwas teurere Tinte, bevor der Drucker irgendwann komplett den Geist aufgibt...


Und wie schon gesagt - für jeden rechnet sich wohl ein anderer Drucker / andere Patronen mehr...

Wenn ich die Patronen nur 3 mal selbst refille und der Drucker dann den Geist aufgibt, dann habe ich mir im Prinzip schon das Geld für nen neuen Drucker locker eingespaart... (original Patronensatz kostet ca. 50 Euro).

(Geändert von eskimo um 20:49 am Jan. 6, 2007)

Beiträge gesamt: 3405 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2002 | Dabei seit: 6283 Tagen | Erstellt: 20:48 am 6. Jan. 2007
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Es gibt bei OEM-Tinte sowohl Schrott als auch teilweise Hersteller, die im Test sogar das Original geschlagen haben!
Ich weiß nicht mehr, wieviel Liter Nachfülltinte ich inzwischen durch den allerersten Druckkopf meines Canon iP3000 gejagt habe. Auch der Brother DCP-115C hat schon so manchen Satz Billig-Patronen hinter sich, alles ohne Komplikationen. Dabei liege ich im Seitenpreis sogar unter dem, was die Top-Laser-Drucker schaffen (Kyocera etc.), die sich erst ab vielen tausend Seiten pro Monat rentieren!
Wenn man weiß, welche Tinte etwas taugt, warum soll man dann dem Drucker-Hersteller Geld in den Rachen werfen? Drucker sind doch inzwischen fast wie Handies. Das Gerät selbst kostet fast nix, der Verbrauch dann um so mehr... ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6151 Tagen | Erstellt: 23:42 am 6. Jan. 2007