» Willkommen auf Hardware «

KILLERBORG
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


Hallo,

ich habe ein merkwürdiges Problem.

Es kommt öfters vor das der Rechner plötzlich komplett abschaltet (alles aus) auch ein einschalten bringt keinen Erfolg.
Erst wenn ich den Stecker am Netzteil ziehe und wieder einstecke kann ich den Rechner per Schalten wieder einschalten.

Netzteil 420W
ASUS P4P800-E
Intel D325
Speicher Kingston 512MB

Kennt eine diese Symptome?

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5301 Tagen | Erstellt: 17:54 am 29. Mai 2005
OrkEater
aus Aurich
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
49°C mit 1.4 Volt


wie siehts mit den Temperaturen unter vollast aus?


Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. - Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum. - Bei uns sind Theorie und Praxis vereint. Nichts funktioniert und keiner weiß warum.
Sys @ Nethands

Beiträge gesamt: 7598 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5411 Tagen | Erstellt: 18:59 am 29. Mai 2005
Cr0w
aus Hannover
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3146 MHz
34°C mit 1.39 Volt


Jo, klingt nach nem Temp. Problem. Bist Du sicher, dass es erst mit Abziehen des NTs wieder klappt oder könnte es auch an der zeitlichen Komponente (Abkühlen) liegen?

Wenn das Netzteil überfordert ist, dann startet der PC eher ohne erkennbaren Grund neu. Aber wenn die Temps in Ordnung sind, dann ist das NT dein erster Ansprechpartner ;)


Ultimativer DFI-OC-Guide --> Klick!!
Welcher RAM? --> Hier Aussuchen!
Mein System bei <<NetHands>>

Beiträge gesamt: 1188 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5723 Tagen | Erstellt: 19:20 am 29. Mai 2005
KILLERBORG
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


Hallo,

also die Temperatur der CPU ist ca. 51 C° bei 30 C° Umgebungstemperatur.

Netzteil Ednet 420W

Was mich stört ist, dass der Rechner nicht mehr über den Schalter einzuschalten ist.

Erst wenn ich den Stecker vom Netzteil ziehe und warte bis die Diode auf dem Asus Board erlochen ist und den Stecker einstecke kann man über den Gehäuseschalter den Rechner wieder anschalten.

Nehme auch an dass das Netzteil zu schwach bzw. zu große Schwankungen besitzen.

Da beim spontanen Ausschalten der Rechner nicht mehr über den Schalter ansprechbar ist, die Stromversorgung ist weg obwohl die Kontrollediode auf den Mainboard noch leuchtet.
Alle anderen Komponenten sind ohne Strom.

Der Normale Betrieb wie jetzt geht ohne Probleme, nur bei volllast.

Was meint Ihr?

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5301 Tagen | Erstellt: 19:42 am 29. Mai 2005
quake34ever
aus land
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1800 MHz


habe GENAU das gleiche problem auch und die lösung gefunden!!
bei mir ging der pc aus, wenn ich:
a) von einer diskette lesen wollte :lol:
b) CD/DVD zugriff
c) starker festplattenzugriff
d) alle lüfter längere zeit auf vollgas laufen lies

ebenfalls asus board und erst nach ziehen des steckers ging alles wieder.
ich habe jedoch nur ein 350watt noname netzteil, aber das lief immerhin 1 1/2 jahre und dann fingen die symptome mit dem einbau eines dvd-brenners an.

dann habe ich erst die optischen laufwerke an einen zweiten pc gehängt (server). konnte die nts nicht austauschen und hatte auch kein geld für ein neues.
alles lief 2 wochen gut und dann fing das wieder von vorne an. habe dann die 2. platte und nach einer weiteren symptomfreienwoche die 1. platte umgeklemmt.
alles lief wieder.
einen monat später fing der sch**** wieder an, also lüfter auch abgeklemmt.

==>> das netzteil scheint sich innerlich abzubauen :blubb::noidea: :lolaway:

vor 4 tagen ne diskette rein, zugriff und aus war das dingen.
jetzt versorgt mein server mit seinem nt meinen hauptrechner mit und das nt vom hauptrechner nur noch board.

bin mal gespannt wie lang das noch läuft, aber immo habe ich net mal 20euro für nen noname nt.

fazit: sry für mein geschwafel, hab langeweile, aber kauf dir nen neues Netzteil und investier, denn die noname dinger bringen auf lange sicht gar nichts!


Hier war mal was ^^ => Under Construction cD

Beiträge gesamt: 3290 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6339 Tagen | Erstellt: 21:04 am 29. Mai 2005
KILLERBORG
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


Hi quake34ever,

habe weiter getestet und das ganze beobachtet.

Habe ein Programm neu installiert und auf einmal ist der Monitor schwarz geworden die Komponenten (DVD, HDDs  usw.) waren aus bis auf das System LED nach ca, 3 sec. wurde auch dieses abgeschaltet.

Nur noch das Standby- System LED von Asus P4P800-E war an.

Entweder man schaltet das Netzteil komplett stromlos oder man entfernte den 20Pin Stecker um den Rechner wieder zum laufen zubringen.

Habe mir das Enermax EG701AX 600W bestellt, hoffe nur dass das Mainbord diese Fehler verursacht.

Das Ednet 420W werde ich zum Händler zurück bringen da das Netzteil diese Leistung nie bringen kann.

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5301 Tagen | Erstellt: 21:40 am 29. Mai 2005
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von quake34ever um 21:04 am Mai 29, 2005

bin mal gespannt wie lang das noch läuft, aber immo habe ich net mal 20euro für nen noname nt.



Aber dafür kann es Dich evtl. die gesamte Hardware kosten... ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6144 Tagen | Erstellt: 23:03 am 29. Mai 2005
KILLERBORG
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


Hi all,

jetzt bei ca.24C° lauft alles bestens, auch ein Prime95 test ist kein Problem.

Nehme an dass das Netzteil große Schwankungen bei hoher Außentemperatur hat wie bei 30C° oder höher.

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5301 Tagen | Erstellt: 10:34 am 30. Mai 2005