» Willkommen auf Grafikkarten OC «

kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Nachdem ja einige Zeit über diese Karte spekuliert wurde, ist es heute soweit. Die ersten Tests dürften im Laufe des Tages die Webseiten überfluten.

Bevor wir uns jedoch den kommenden Benches und Verbrauchswerten zuwenden, schon mal ein paar Preisinfos:
Die ersten Karten dürften beim Launch je nach Hersteller mit ca. 225,- starten, OC-Varianten ca. 20,- darüber, manche Modelle auch noch höher.

Somit positioniert sie sich recht selbstbewusst auf dem Level der HD 6950 (aktuell ab ca. 220-225,- lieferbar, 2GB ab ca. 240,-). Laut unbestätigten Tests liegen jedoch nur die OC-Versionen auf dem Level der 6950, die normalen Versionen in der Leistung eher darunter.

Angegeben ist sie mit 180W TDP zwar unter der 6950, wenn man jedoch die TDP-Werte der anderen Nvidia-Karten in Relation zum realen Verbrauch setzt, dann könnte sich dies auch schnell ins Gegenteil umkehren.

Ein Problem in hohen Auflösungen/Settings könnte die Speichermenge werden, besonders in SLI-Konstellationen. Wie stark sich das auf die Ergebnisse auswirkt, werden wir sehen.

Aktuell scheinen fast alle Hersteller über den zunächst geplanten Taktraten zu liegen. Das kann einen positiven wie negativen Aspekt bringen:
- Karten, die mit Standard-Takt ausgeliefert werden, haben kaum OC-Spielraum, weil sie sonst übertaktet wären.
- OC-Karten werden nicht mehr viel Spielraum nach oben haben, weil der schon recht weit ausgereizt wurde.
- Karten von Herstellern ohne OC-Versionen könnten sehr gut übertaktbar sein.

Aber genug der Spekulationen, der Tag wird genügend Ergebnisse und Erkenntnisse bringen.
Also schreibt hier rein, wenn Ihr eigene Benches und Erfahrungen machen konntet oder Links zu den anstehenden Tests habt! :thumb:

(Geändert von kammerjaeger um 8:30 am Jan. 25, 2011)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6088 Tagen | Erstellt: 1:07 am 25. Jan. 2011
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Ordentliche Karte, sehr leise, etwas langsamer als eine 6950, Verbrauch mal mehr (ht4u) mal weniger (cb) positiv.

Insgesamt wird es wieder mal der Preis entscheiden.

Schön, dass gleichzeitig auch andere Karten (6870) günstiger werden.


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5697 Tagen | Erstellt: 15:43 am 25. Jan. 2011
rage82
aus gebombt
online



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


einen großen pluspunkt hat das referenzdesign, die lautstärke unter last.
da kann aktuell bei der leistung kein anderes refdesign mithalten.

ansonsten hab ich mir insgeheim mehr kaufargumente gegenüber der 6950 versprochen. im pcgh-parcour ist sie eigentlich immer unterlegen und sie kann nur bei auflösungen bis 1680 mithalten. da ich aber wohl dieses jahr auf full-hd umsteige muss es schon 2gb varianten geben.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18004 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6714 Tagen | Erstellt: 16:10 am 25. Jan. 2011
KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
17 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


Relativ unspektakulär, mit der 6950 auf Augenhöhe was Leistung, Stromverbrauch und Preis angeht. Einzig die nahezu halbierte Lautstärke ggü. der 6950 unter Last ist nen riesen Pluspunkt. Bleibt wohl weiterhin einfach nur ne Glaubensfrage ob man eine ATI oder Nvidia Karte möchte.

Beiträge gesamt: 8160 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6554 Tagen | Erstellt: 16:41 am 25. Jan. 2011
poschy
aus die Maus :D
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7


naja, man sollte aber auch mal bedenken das nvidia damit ati schon ziemlich bloß stellt, ihre mid-range karte schlägt fast die beste ati karte.. und es gibt noch 2 bessere nvidia`s über der 560.. :thumb:


42

Beiträge gesamt: 10019 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2004 | Dabei seit: 5439 Tagen | Erstellt: 1:13 am 26. Jan. 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von poschy um 1:13 am Jan. 26, 2011
naja, man sollte aber auch mal bedenken das nvidia damit ati schon ziemlich bloß stellt, ihre mid-range karte schlägt fast die beste ati karte.. und es gibt noch 2 bessere nvidia`s über der 560.. :thumb:



:noidea:
Sowohl die 6970 als auch die 6950 und die etwas ältere 5870 liegen overall über der GTX 560, von der meist nicht mit getesteten 5970 ganz zu schweigen, welche immer noch die schnellste Einzelkarte ist! Somit liegen immerhin vier AMD-Karten über der 560er, die kommende 6990 noch nicht einberechnet!





Die Karte ist sehr auf Füllrate ausgelegt. So kommt es stark auf die Engine an, ob übertaktete Versionen sich in Regionen Richtung GTX570 bewegen können oder nicht. Mit Referenztakt hat sie ggü. der GTX470 schon leicht an Leistung gewonnen und liegt im Verbrauch klar niedriger. Da sie nur minimal teurer ist, sollte zwischen diesen beiden Karten die Entscheidung immer zugunsten der GTX 560 fallen.

Etwas anders sieht die Situation im Vergleich zur AMD-Konkurrenz aus. Aber um dem Vergleich genauer auf die Spur zu kommen, wollen wir erst einmal ihren großen "Pluspunkt" genauer analysieren: die Lautstärke
Die scheint beim Referenzdesign ja sehr gut zu sein. Aber wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Und der liegt eindeutig im Bereich der Chiprückseite (klick). Nicht nur die AMD-Brigade lässt man rund 20-30 Grad "hinter sich", selbst eine GTX580 wird längst nicht so heiß. Dies wird dazu führen, dass entweder einige Hersteller die Lüfter und/oder deren Steuerung überarbeiten (denn Referenzdesign heißt bei anderem Bios nicht zwangsläufig gleiche Lautstärke aller Karten...) oder aber in 1-2 Jahren u.U. so ein Massensterben einsetzt, wie es besonders letztes Jahr bei den G80-Chips zu sehen war.
Ich würde daher abwarten, wie sich alternative Kühllösungen in puncto Lautstärke und Temps auf der Chiprückseite verhalten.
Bei den AMD-Karten gibt es ja genügend Alternativen zum teilweise nicht sehr leisen Referenzdesign, wobei meine 6850 (ebenfalls Referenz!) als sehr leise zu bezeichnen ist, denn auch da gibt es Unterschiede in den Bios-Einstellungen.

Nun zum Vergleich:
Die GTX 560 reiht sich zwischen 6870 und 5870/6950 ein. Da passen Preis und Leistung bei der GTX 560 im Vergleich zur 6870 zusammen - sie kostet etwa so viel mehr, wie sie mehr leistet, zieht aber auch rund 40W mehr Strom.
5870/6950 kosten etwa genauso viel wie die GTX 560 (mit 2GB ist die 6950 ca. 20,- teurer), sind aber beide schneller und ziehen weniger Saft (klick).

Insofern ist die GTX 560 primär dann interessant, wenn man deren spezielle Features (PhysX/CUDA) nutzt oder bestimmte Spiele spielt, in denen Nvidia naturgemäß Vorteile hat.  
Ansonsten erhält man mit der 6950 wohl das bessere Stück Hardware zum gleichen Preis (bzw. 20,- mehr für die 2GB-Variante, wenn man Auflösungen jenseits von FullHD oder Eyefinity nutzt), welches neben den Vorteilen des Multimonitoring mehr Leistung bei weniger Verbrauch bietet.

Wenn es jedoch unbedingt eine Nvidia sein soll, dann ist sie der GTX470 klar vorzuziehen. Und mit den übertakteten Varianten kommt man selbst der deutlich teureren GTX570 relativ nah, der hohe Preis der 570er ist daher in meinen Augen nicht gerechtfertigt.

Ich persönlich hatte mir jedenfalls mehr erwartet bzw. erhofft als eine Karte, die nicht so ganz den Wunsch nach dem neuen, unangefochtenen Star in der Klasse um 200,- erfüllt, sondern sich einfach nur ruhm- und nahtlos ins Portfolio einfügt.
Auch hat sich leider meine Befürchtung bestätigt, dass sie entgegen der TDP-Angabe im Verbrauch doch höher liegt als die AMD-Konkurrenz dieser Klasse...

(Geändert von kammerjaeger um 2:09 am Jan. 26, 2011)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6088 Tagen | Erstellt: 2:01 am 26. Jan. 2011
rage82
aus gebombt
online



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt



Zitat von kammerjaeger um 2:01 am Jan. 26, 2011



Etwas anders sieht die Situation im Vergleich zur AMD-Konkurrenz aus. Aber um dem Vergleich genauer auf die Spur zu kommen, wollen wir erst einmal ihren großen "Pluspunkt" genauer analysieren: die Lautstärke
Die scheint beim Referenzdesign ja sehr gut zu sein. Aber wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Und der liegt eindeutig im Bereich der Chiprückseite (klick). Nicht nur die AMD-Brigade lässt man rund 20-30 Grad "hinter sich", selbst eine GTX580 wird längst nicht so heiß. Dies wird dazu führen, dass entweder einige Hersteller die Lüfter und/oder deren Steuerung überarbeiten (denn Referenzdesign heißt bei anderem Bios nicht zwangsläufig gleiche Lautstärke aller Karten...) oder aber in 1-2 Jahren u.U. so ein Massensterben einsetzt, wie es besonders letztes Jahr bei den G80-Chips zu sehen war.
Ich würde daher abwarten, wie sich alternative Kühllösungen in puncto Lautstärke und Temps auf der Chiprückseite verhalten.
Bei den AMD-Karten gibt es ja genügend Alternativen zum teilweise nicht sehr leisen Referenzdesign, wobei meine 6850 (ebenfalls Referenz!) als sehr leise zu bezeichnen ist, denn auch da gibt es Unterschiede in den Bios-Einstellungen.



(Geändert von kammerjaeger um 2:09 am Jan. 26, 2011)




dafür das g80-karten kühler waren als rv770, müssen wir also ende diesen jahres ein massensterben an 4870ern und 4850ern mit standard bios/kühlung erwarten?

bin ehrlich gespannt, was die die gainward phantom mit 2gb leistet. da wurde im vorfeld ja behauptet, nv erlaube  solche karten nicht, weil sie der gtx570 gefährlich werden können. nach den aktuellen tests sollte sie sich ja eher knapp vor die 6950 setzen.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18004 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6714 Tagen | Erstellt: 7:30 am 26. Jan. 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von rage82 um 7:30 am Jan. 26, 2011

dafür das g80-karten kühler waren als rv770, müssen wir also ende diesen jahres ein massensterben an 4870ern und 4850ern mit standard bios/kühlung erwarten?



Die 4850 mit SingleSlot-Design sind ähnlich anfällig, aber das wurde wenig verbaut, während die G80 fast ausnahmslos im Standardlayout verbaut wurden. Besonders problematisch waren übrigens nicht die von Dir verlinkten GTX und Ultra, sondern die GTS 320/640MB. Die waren zwar für damalige Performance-Karten auch schön leise, aber durch die hohen Idle-Temps und primär durch hohe Temps der Spannungswandler auf Dauer empfindlich. Die Chiprückseite war da weniger das Problem, die Finger hat man sich an anderen Stellen verbrannt...


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6088 Tagen | Erstellt: 9:55 am 26. Jan. 2011
rage82
aus gebombt
online



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


nunja, meine gts640 war an allen ecken kühl und arbeitet auch heute noch.

aber das gleiche gilt auch für meine 4870, daher mach ich mir da erstmal weniger sorgen. würde mich mal interessieren, wie dieser wert in verschiedenen gehäusen aussieht. bei nem towerkühler und hinten nem lüfter sollte da ja ordentlich durchzug herrschen.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18004 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6714 Tagen | Erstellt: 11:17 am 26. Jan. 2011