» Willkommen auf Grafikkarten OC «

HITAC
offline


OC God
18 Jahre dabei !


Ich suche eine Grafikkarte, die einen hochwertigen TV-out bietet.
Ich hab mal den von einer GF3 gesehn und der war zum Kotzen.


Wie schauts mit den neueren Karten von ATI un NV aus?

Kann da irgendeine mit Matrox mithalten?

Ich will eine Karte die besser zum Spielen ist als die alte Parhelia und gleichzeitig aber noch guten TV-out bietet.

Beiträge gesamt: 1083 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6673 Tagen | Erstellt: 9:06 am 13. Okt. 2004
Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


generell sind sämtliche SVHS ausgänge mies. die liegen durch
die bank unter 5mhz bandbreite.

allerdings haben einige "wertige" karten, also karten, die nicht
im billig- oder mainstreamsegment angesiedelt sind, auch bessere
filterschaltungen.

es gab einige FX59 nonXT karten, die knapp über 4mhz lagen
(meine ist so eine ausnahme)

in der klasse bis 200€ braucht man schon gehöriges glück, einen TV-in/out
mit mehr als 3mhz bandbreite zu finden.

einige billiganbieter, haben selbst auf den 300+ € modellen so minderwerige schaltungen und filterstufen untergebracht, dass der
ausgang schon nahezu überflüssig ist.

mfg
tobi


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 6635 Tagen | Erstellt: 12:36 am 13. Okt. 2004
HITAC
offline


OC God
18 Jahre dabei !


Danke schonmal für die Antwort.

Genauere Modelle wo man sicher sagen kann, dass die einen besseren Tv-Out haben weißt du nicht?

Oder ist das reine Glückssache?

Beiträge gesamt: 1083 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6673 Tagen | Erstellt: 13:33 am 13. Okt. 2004
MCmars
aus Stuttgart
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2800 MHz mit 1.9 Volt


ich weiß jetzt zwar nix zu den grakas mit tv out, aber trtzdem, mit pcie solte es dann eine bessere bildübertragung geben oder:noidea:


            /////
          ( x x )
----ooO-(_)-Ooo----

Beiträge gesamt: 2110 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 6649 Tagen | Erstellt: 13:41 am 13. Okt. 2004
Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


das interface der karte hat keinen einfluss auf die qualität der bildausgabe.
auch der verwendete chip oder das ram haben damit nichts zu tun.
das signal ist einzig von den filterschaltungen, den leitungen und der güte des encoders abhängig.

es gibt keine übertragbare empfehlung.

ausser, dass man halt auf billigmodellen (entry- midrange- class) keine wunderdinge erwarten darf.

generell würde ich schonmal NV vorziehen (wenn mir matrox zu schwach ist) --> aber da gibt's irreviele billigkarten und produktverwirrungen.

der letzte grosse c't vergleichstest (ATI und NV) brachte unterschiede von 2mhz (unbrauchbar) bis 4mhz (nutzbar) zu tage. von den mindestens benötigten 5mhz für PAL konformität sind alle weit entfernt.
es gab auch modelle, die selbst mit externer profitechnik nicht in der lage waren, ein akzeptables bild auf den schirm zu bringen. will sagen: einige ausgänge funktionierten "gar nicht".

auf 4mhz brachten es (wenn ich mich richtig entsinne) auch nur einige karten (waren alles NV modelle).  evtl. fährst du gut und günstig, mit den "my vivo" modellen von leadtek.  aber auch hier, würde ich eine keine XT, LE, LX oder wie die "günstigen" heissen, kaufen. zumindest nicht, wenn ich auf die qualität der videofeatures wert lege.

--> ich mache schon seit der steinzeit mit video in/out rum -> und für mich gehören ein SVHS in/out an jede grafikkarte (das ist auch einer von 10 gründen, warum ich mir keine NV4x kaufen werde), nur kann ich schlecht eine karte empfehlen, die nicht mehr erhältlich ist.. sonst würde ich dir meine karte empfehlen.

die verfügbarkeit ist auch schon das grösste problem.  die ATI ausgänge sind lt. tests nicht das gelbe vom ei. der nv4x ist in der "vollständigen" ausführung zu teuer. die günstigen derivate haben sicher genauso "miese" signale auf den ausgängen, wie es seit eh und jeh bei den "günstigen" karten üblich ist. denn jeder gesparte cent, macht sich bei deren produkton bemerkbar.

demnach kannst du eigentlich nur versuchen, die ein modell aus der letzten "high-price" generation zu kaufen oder dein glück mit günstigen modellen aus der aktuellen generation zu versuchen. allerdings musst du wohl selbst entscheiden, ob du mit der qualität dann einverstanden bist.

garantieren wird dir keiner steile signalflanken. und es wird immer schwieriger, gute auslaufmodelle zu erwischen, weil man ja lieber den neuen schund kaufen soll..

mfg
tobi

(Geändert von Beschleunigen um 14:04 am Okt. 13, 2004)


(Geändert von Beschleunigen um 14:06 am Okt. 13, 2004)


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 6635 Tagen | Erstellt: 13:57 am 13. Okt. 2004