» Willkommen auf Grafikkarten OC «

Eisenblut
offline



OC God
18 Jahre dabei !


Nachdem ich privat bisher nur nVidia genutzt habe, habe ich heute eine ATI 9800SE von PowerColor testen können.

Also den nVidia-Treiber deinstalliert und mit Driver Cleaner die Reste gelöscht. ATI eingebaut und den Catalyst 3.8 genommen. Keine Probleme, ein paar Tests gemacht mit 3D Mark 2003, X2 - The Threat Running Demo, Aquamark 3. Dann freigeschaltet mit Rivatuner, was gründlich fehlgeschlagen ist, egal, ob ich den Treiber oder die Installation gepatcht habe. Aktuelles Patchscript vom 10.10. hatte ich. Mit den gepatchten Treibern von w1zzard ging es dann.

Leider zeigte die Karte Fehler, wenn Antialiasing eingeschaltet war. Auch scheint die Karte trotz der gleichen Taktrate wie eine 9800Pro relativ langsam zu sein, ich hatte einen Aquamark GPU Score von 5050, die besten liegen bei ansonsten gleichem PC bei fast 5900 Punkten.

Die Karte zeigte gegenüber einer Ti 4200 ein etwas schärferes Bild, zog aber die linke obere Ecke ungerade. Die Ti zeigt einen leichten Schatten an schwarzen auf Buchstaben auf weissem Grund, die ATi wirkte fast wie ein TFT. Merkwürdig war das scheinbare Flimmern des Monitors bei der ATI. Der Effekt war besonders stark aus den Augenwinkeln zu bemerken, obwohl beide Karten mit 85Hz liefen.
Der Start von Windows dauerte erheblich länger als mit nVidia, besonders vom BIOS bis zum Umschalten auf den Anmeldeschirm benötigte mehr Zeit. Auch scheint es mir, dass ATI in 2D ein gutes Stück langsamer als nVidia ist. Ich fahre eine ziemlich hohe Auflösung und zuerst aufgefallen ist mir das bei Bildbearbeitung. Ich habe dann noch einige Sachen mit Umformatierungen von langen Texten und Tabellen gemacht und bin mir ziemlich sicher, dass dies mit nVidia schneller geht. Bei der nächsten Karte werde ich einige 2D-Benchmarks laufen lassen.


Edit: Die Ursache für das Flackern habe ich gefunden. Ich habe zwar beim Monitor 85 Hertz (reicht mir) eingestellt, das hat die ATI aber nicht interessiert. Unter den Eigenschaften der Radeon 9800 gibt es ein Tab Anzeige, auf dem muss man auch noch den entsprechenden Wert vergeben. Merkwürdiges Verhalten des Treibers, kenne ich von keinem anderen Hersteller.

(Geändert von Eisenblut um 1:37 am Okt. 26, 2003)


With all due respect Sir, but...

Beiträge gesamt: 3756 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6836 Tagen | Erstellt: 1:39 am 25. Okt. 2003
wolverin
offline



OC Newbie
17 Jahre dabei !


mri gehts genauso wie dir ;)
hatte auch erst ne 4200

stimmt alles was du da schreibst

Beiträge gesamt: 13 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 6462 Tagen | Erstellt: 11:36 am 25. Okt. 2003
SchlitzerMcGourgh
aus Bielefeld
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2200 MHz @ 2200 MHz
48°C


ja hast du den windoof neuinstalliert oder auch komplett die regestry vom nvidia treiber gesäubert?


Spanky Ham, Ling Ling, Garfield and Angus

Beiträge gesamt: 11475 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6933 Tagen | Erstellt: 17:52 am 25. Okt. 2003
Eisenblut
offline



OC God
18 Jahre dabei !


Erst den nVidia-Treiber deinstalliert, dann mit DriverCleaner 2.0 und Detonator_RIP hintergeputzt.

Da mich der Verkäufer darum gebeten hat, habe ich die Karte doch noch einmal eingebaut, um sie mit einem anderen Treiber zu testen. Mit dem Omegatreiber bekomme ich einen Score von 5550, Fehler bleibt aber. Leider bin ich zu blöd, um einen Treiber mit einer gepatchten ati2mtag.sys zu installieren, dabei bleiben immer 4 Pipes aus. Aber die Karte ist schlicht defekt, der Verkäufer hat sie einfach nicht mit eingeschaltetem AA getestet. Ich lasse noch einmal 3D Mark laufen, nur um den Vergleich gegenüber einer normalen 9800 Pro zu haben.


With all due respect Sir, but...

Beiträge gesamt: 3756 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6836 Tagen | Erstellt: 18:11 am 25. Okt. 2003