» Willkommen auf Multimedia «

Hipp0campus
aus Kassel
offline



Basic OC
3 Jahre dabei !

Intel Core i5
3200 MHz mit 0.99 Volt


Ich habe ganz "traditionell" meine Musik auf dem PC gespeichert und möchte diese auch mal in der anderen Hälfte des Raumes (Arbeitsbereich durch Regale vom Wohnzimmer getrennt) abspielen. Außerdem können Filme auch mal etwas bombastischer als über den TV Sound daher kommen.

Daher nehme ich jetzt das Projekt: "Boxen mit Kabelloser Verbindung zum PC" in Angriff!

Da ich nicht zu sehr audiophil bin, habe ich mir als Ziel gesetzt das ganze möglichst günstig aber dekorativ umzusetzen! Für den Dekorativen Teil müssen Standboxen her!
Deswegen sieht meine Zusammenstellung bislang so aus:

Boxen:
Mohr SL15 200€

Bluetooth Verstärker:
SMSL AD18 140€

Verbindungen:
BT Adapter am PC

TV an Verstärker

Verstärker an Boxen und Stecker

Was haltet ihr davon? Gibt es noch Optimierungspotenzial ohne über 500€ zu kommen?

Beiträge gesamt: 153 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2015 | Dabei seit: 1391 Tagen | Erstellt: 22:32 am 9. Juni 2017
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !


Die teuren Bananenstecker kannst du dir schenken.
Die 2,5mm² sind viel zu überdimensioniert aber bei 7 Euro is das eh egal.

Lautsprecher und Verstärker sagen mir überhaupt nichts. Leider.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12650 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5975 Tagen | Erstellt: 18:27 am 26. Juni 2017
Hipp0campus
aus Kassel
offline



Basic OC
3 Jahre dabei !

Intel Core i5
3200 MHz mit 0.99 Volt


Also mittlerweile ist das ganze in Betrieb. Mit den Steckern fühl ich mich etwas sicherer als wenn die Kabel direkt angeklemmt sind, falls ich mal (gedankenlos) die Boxen verschiebe, haben ja nun auch nicht die Welt gekostet.

Ich muss sagen dass der Klang mich überzeugt. Natürlich ist "HiFi" was anderes, aber es entsteht niemals ein unangenehmes (z.B. dumpfes) Klangprofil und man hört tatsächlich deutlich mehr Details als mit dem TV-Klang.

Der Verstärker ist wirklich sehr funktionabel. Man kann schnell zwischen optischem (TV) und BT (PC) Input wechseln und dank Aluminium sieht er auch nicht billig aus.

die 2,5er Kabel hab ich genommen weils so ziemlich das billigste Kabel war und mit dem Durchmesser nicht ganz so bruchanfällig ist.

Lediglich der BT USB-Adapter hat mich etwas enttäuscht, weil dieser nicht ordentlich von Windows 10 erkannt wird. Es hat insgesamt eine halbe Stunde gedauert diesen ordentlich mit dem Verstärker zu pairen so dass ich den Ton komplett dort ausgeben kann. Und es funktioniert auch nicht an alles USB Anschlüssen (wird sonst als unbekanntes Gerät gelistet)

Beiträge gesamt: 153 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2015 | Dabei seit: 1391 Tagen | Erstellt: 9:27 am 27. Juni 2017