» Willkommen auf Multimedia «

Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Ich habe hier noch einen Intel Essentials Atom 330 herumstehen.
(MiniITX, 2GB RAM)

Im Kaufempfehlungstopic wird ja gerade diskutiert über NAS oder HomeServer.

Wäre es möglich den Atom-Rechner ähnlich wie mein NAS zu betreiben?
D.h.:
1. Netzwerkfestplatte
2. Dateien Streamen (hauptsächlich Filme avi und MKV)
3. Print-Server
4. Evtl. einen VNC-Server laufen zu lassen zum Fern-verwalten

Welches Betriebssystem wäre sinnvoll? Windows oder etwas Linux-basiertes?
Mit Linux kenne ich mich aber nicht wirklich aus.
Kennt jemand den TwonkyMediaServer?
Ist das zu empfehlen? ist das für Windows?

Den Stromverbrauch zwischen Atom-PC und meinem jetzigen NAS (DLINK DNS 323) könnte ich ja messen, um zu beurteilen was sinnvoller ist.


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2846 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6597 Tagen | Erstellt: 9:35 am 14. Jan. 2011
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


den twonky server gibts auch für windows, vnc-server natürlich auch.
drucker server wäre unter windows auch kein problem, das streamen übernimmt ja der twonky.


es gibt mit sicherheit auch eine linux-distribution, die weitgehend fertig für diesen einsatz konfiguriert ist, kenn aber grad keine.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18012 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6769 Tagen | Erstellt: 9:45 am 14. Jan. 2011
KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


Zum streamen von 1080p Material wird der Atom nicht ausreichen, wenns ums reine zur Verfügung stellen der Daten geht allerdings schon.

Beiträge gesamt: 8160 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6610 Tagen | Erstellt: 10:18 am 14. Jan. 2011
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


ich muss das zu hause mal testen, aber ich bilde mir ein, dass meine nas 1080p schafft, nur transcoden is natürlich absolut nicht möglich.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18012 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6769 Tagen | Erstellt: 10:21 am 14. Jan. 2011
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Danke für die Antworten.
Leristungsmäßig ist ja der Atom nicht gerade top, daher meine Frage, ob es Sinn macht Windows (7?) und Twonky zu verwenden, oder ob es nicht eine andere Möglichkeit gibt?

1080´er MKV´s sollter er schon streamen können.
Wie auch immer, werde mir mal den Twonky Server ansehen, und evtl. auf meinen DNS 323 instrallieren.

Der Grund des ganzen ist.
Mein neuer MediaPlayer Fantec mm-XHD7 kommt scheinbar mit dem DNS 323 nicht so ganz zurecht.
Aber demnächst soll ja ein FW-Update kommen. Mal sehen was das bringt.


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2846 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6597 Tagen | Erstellt: 11:06 am 14. Jan. 2011
KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


So ganz ist mir jetzt der Unterschied zwischen streamen, transcoden und ner einfachen Netzwerkfreigabe nicht klar:)

Wenn der Client die Files encodieren kann, was ja bei dir der Fall zu sein scheint, warum dann streamen und nicht einfach per "Netzwerkfreigabe" direkt draufzugreifen. Solang die Bandbreite des Netzwerks (~5Mb/sec) reicht sollte das doch problemlos laufen und jedes Billig-NAS erfüllt seinen Zweck an der Stelle.

Streamen macht für mich nur Sinn, wenn der Client das File nicht selbst encoden kann. Beispielsweise BluRay Isos auf nem Netzwerk Bluray Player oder nem schwachen Atom HTPC. Oder ein TV-Server für böse CardSharing Geschichten, der dann an die einzelnen TVs/HTPCs im Haus das TV-Bild "streamt".

Twonky ist wohl schon mit das Optimum. Alternativ fällt mir noch TVersity ein, das aber ein Problem hat mit mkvs mit mehreren Subs.
Wild Media Server soll wohl auch ganz gut sein, kostet aber Geld.

Beiträge gesamt: 8160 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6610 Tagen | Erstellt: 12:04 am 14. Jan. 2011
daniel
aus wien
online


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


viele clients können auf netzwerkfreigaben nicht zugreifen- die benötigen unbedingt Mediaserver (DLNA).
BD-Player, TV, AV-Receiver usw. sind solche Geräte.

LG,
Daniel

Beiträge gesamt: 4003 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6705 Tagen | Erstellt: 12:27 am 14. Jan. 2011
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Also jetzt läuft auf dem DNS 323 der originale uPNP Server.
zugegriffen wird darauf von:
XBOX360 oder Kiss Netzwerk-Player
Jetzt habe ich mir noch diesen Fantec mediaPlayer zugelegt, da er auch MKV´s und AVCHD abspielen kann.

Jedoch funktioniert es nicht so ganz mit dem Zugriff auf den DNS 323.

Daher meine Varianten
1. Auf ein FW-Update von fantec warten (sollte diese Woche kommen, weiss allerdings nicht ob es eine Verbesserung bringt)
2. Auf dem DNS 323 den Twonky installieren und schauen ob der Fantec damit klarkommt.
3. Meinen alten Atom-Rechner als Medienserver laufen lassen und schauen ob der Fantec damit klarkommt.
4. Den Fantec umtauschen und mir einen andern Media-Client holen.

Insgesamt ist es aber nicht so wichtig.
MKV´s werde ich sowieso kaum übers Netzwerk wiedergeben, sondern auf eine USB-Platte.
Es interessiert mich aber eben woran es liegt, bzw. was ich verbessern könnte.

Edit: @Daniel. Richtig! Alle meine Media-Clients (XBOX360, PS3, Kiss-DVD-Player) benötigen einen DLNA bzw. UPNP-Server

(Geändert von Jean Luc um 12:33 am Jan. 14, 2011)


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2846 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6597 Tagen | Erstellt: 12:31 am 14. Jan. 2011
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


das ist ja aber mit dem twonky abgedeckt.

@jean luc, bei mir hats keine unterschiede gemacht, der integrierte dlna genau wie twonky als dlna server auf meiner nas haben einen zwiespältigen eindruck hinterlassen.
die ersten minuten behauptet der fernseher, er könnte die dateien nicht wiedergeben und irgendwann funktioniert es plötzlich.

was problemlos funktioniert ist der media renderer, wenn ich vom win7 rechner aus nen film starte.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18012 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6769 Tagen | Erstellt: 13:09 am 14. Jan. 2011
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Bei mit hat der interne Server im DLINK immer gut funktioniert.
(Kiss Netzwerk-DVD-Player, XBOX360, PS3,...)

Was mich gestört hat, war das weder die PS3 noch die XBOX MKV´s abspielen können. Daher habe ich mir jetzt einen neuen Streaming Client geholt (Fantec mm xhd7). Der funktionierte aber nicht mit dem DLINK als Server.

Habe soeben den TwonkyMediaServer auf dem DLINK installiert und jetzt funktioniert scheinbar alles wie es soll. Werde das Programm jetzt testen (30 Tage) und falls es ok ist eine Lizenz kaufen.


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2846 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6597 Tagen | Erstellt: 18:40 am 14. Jan. 2011