» Willkommen auf Internet und Netzwerk «

NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


:moin:

Kurz das Setting:

Kabel-Modem ist in einer Ecke vom Haus, WLAN - Router hängt direkt dran.
WLAN reicht nicht, da hier eine quer verlaufende Wand das Signal ziemlich tötet, fällt ein normaler WLAN - Repeater aus.

Also Powerline - Adapter geholt ( TP-Link, HomePlug-AV - Standard ) und alten Router ans andere Ende. Gleiche SSID, gleiches PW und DHCP aus.

Funktioniert tendenziell relativ ok-ish. Dadurch, das ein WLAN relativ zügig schlecht wird, wechseln die Geräte häufig automatisch. Selten sitzt man aber tatsächlich mit einem Balken neben einem Router, weil das Gerät noch am anderen hängt.

Jetzt scheint der zweite Router aber sehr häufig nur langsames Internet zu haben. Sprich die WLAN-Verbindung an sich ist gut, jedoch ist Internet quasi nicht vorhanden. Daher wechseln die Handys eher auf Mobil und nicht auf den ersten Router. Das nervt.. so richtig.

Also mal Rumdiagnostizieren und schauen, was tatsächlich blockt.
Das Powerline-Tool zeigt mir iwas um die 100 MBits an.. nicht der totale Renner, sollte aber YT ect. liefern können.
Der zweite Router ist schon bestimmt 10 Jahre alt ( 100MBits LAN / 150MBits WLAN ). Wenig Diagnostik möglich..
Wenn ich den Krams vom Strom trenne, 10 min warte und wieder einstecke, dann läuft es ein paar Tage wieder gut. Daher habe ich irgendwie den Router im Verdacht.

Jetzt könnte ich einen WLAN-AP mit Powerline neu kaufen. Dann ersetze ich den alten Router, hab ggf. noch schnelleres WLAN und alles is gut.
-> Ein Home-Plug AV1.0 AP kostet nur so 35€.. Könnte aber sein, das die Powerline-Verbindung schlecht bleibt..

Oder ich machs richtig, und auch der erste Router fliegt raus ( auch schon 5 Jahre alt ) und setze auf Geräte mit Mesh - Technik. Die sollten ja ein bisschen intelligenter sein und zur Not mein Handy / Tablet zwangsverschieben ins bessere WLAN.
Und HomePlug AV2.0 kann 1200mbits.. Doppelt so schnell wie jetzt, da sollte ein besseres Signal bei rauskommen als jetzt, oder?

-> ein Set aus Powerline - Adapter und Powerline-WLAN - AP - Kombidings kostet 100€
-> ein passender Router mit 450mbits WLan so um die 60€

So und nu ihr: Habt ihr ggf. Erfahrung mit Mesh - Krams?

Klar, erstmal die Billig-Lösung für ~ 35€ tut nicht weh, hab aber auch kein Problem, das "richtig" zu machen.. Gerade meine Frau hat relativ wenig Lust mehr auf den nervigen Krams..


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17771 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7511 Tagen | Erstellt: 16:13 am 5. März 2021
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
20 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Die Problematik kenne ich nur zu gut und hatte deshalb im letzten Powerline Test alle möglichen Szenarien in der Praxis durchgetestet, schau dir mal die Übertragungsergebnisse im Devolo Magic 2 Praxistest an :thumb:
Es gibt zwar hohe Übertragungsraten, aber nicht das, was man sich gerne erhofft.
Kannst du denn evtl. an irgendeiner schwachen Stelle noch ein LAN Kabel unterbringen?


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 164534 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7525 Tagen | Erstellt: 20:46 am 5. März 2021
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Ne, LAN - Kabel geht gar nicht.. Hier is innenverputztes altes Holz-Haus und ich müsste durch 4 Türrahmen durch.

Hab nochmal bissel was durchgemessen:

-> WLAN am Tablet direkt am Router 1 bringt ganze 45 mbps.. Schlechter witz?
-> Power-LAN ist sehr unterschiedlich. Senden richtung Router 2 mit 100mbps, Rückweg aber nur ~ 60.
-> Internet an Router 2 konstant 25mbps

Also da geht an allen Ecken und Enden Leistung verloren.. Ich glaub, ich hol mir das Komplettpaket


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17771 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7511 Tagen | Erstellt: 22:28 am 5. März 2021
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


ich hätte jetzt erstmal für nen besseren AP geworben, aber da Router1 schon so langsam ist...
Hast du mal mit LAN getestet?
Und geprüft ob der Router 1 irgendwie nur nen älteren WLAN-Standard aktiv hat? 45MBit deuten ja irgendwie auf weniger als 802.11n hin.



"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18133 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7523 Tagen | Erstellt: 8:26 am 8. März 2021
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Hi,

also am Router 1 hab ich über Kabel iwas knapp an die 260 MBits, was ok ist. ( Gebucht sind 400, aber hey.. ) Am Modem isset ein wenig schneller, hier habe ich aber auch irgendwie das Vodaföhn - Modem im Verdacht.. Ne Zeitlang kamen am Router nicht  mehr als 200 an.

WLAN scheint echt iwie nen Cap bei ~ 45mbit zu  haben, habs jetzt mal auf mehreren Andriod - Endgeräten getestet.

Router steht auf Mode " 11bgn mixed" und ein Speedboost ist an..
Firmware aktuell, reset auf Werk hatte ich auch mal gemacht.. Wobei ich sowiesl nicht viel einstelle, außer WPA2 und manueller WLAN-Kanal abseits der Nachbarn

Ach ja:
Router 1: TP-Link WR1043ND. Gigabit LAN und WLAN bis 450mbits
Router 2: TP-Link mit 100mbit LAN und 300er wlan

Naja, erstmal neuen Router bestellt..


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17771 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7511 Tagen | Erstellt: 10:35 am 8. März 2021
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
20 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Ich habe schon häufiger festgestellt, dass einige Router mit einer manuellen Kanalwahl oftmals nicht dauerhaft klarkommen.
Stell die mal auf automatische Kanalauswahl um, auch wenn der Router sich brachial auf einen Kanal einstellt, der bereits häufiger genutzt wird.
Was steht denn bei der Auflistung deiner Geräte für ein Übertragungsmode, sind alle auf "n" oder verbinden sie evtl. nur mit "g".


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 164534 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7525 Tagen | Erstellt: 12:31 am 8. März 2021
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


-> Channel auf Auto: Keine Besserung.

-> Genauere Einstellungen / Anzeigen von der WLAN - Verbindung hat der Router nicht.

-> Handy ( Xperia X Compact ) zeigt 2m neben Router 1 eine Verbindung von 72 mbits an Oo wtf?

-> Angeblich kann der Multi-MIMO mit 3 Geräten a 450mbits.... Dachte, das wäre erst bei ax möglich ? Aber selbst mit nur einem verbundenen Gerät bleibts bei 72mbit

---

Trotzdem hatten wir bis hier hin noch nichts zu den ständigen Verbindungsabbrüchen an Router 2 gesagt. Nach ~14Tage Betriebszeit wirds sehr schlecht und verreckt dann. 30min ohne Strom und danach habe ich wieder 2 - 3 Wochen

Und wie gesagt, hilft das Mesh beim Verschieben der Geräte zum stärkeren AP ? Die Handys / Tablets hängen relativ lange am schwachen Signal bevor sie selber switchen

So, neuerer Router ist gerade angekommen.. Mal sehen was der kann


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17771 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7511 Tagen | Erstellt: 14:40 am 8. März 2021
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


hm, also mit mesh hab ich so geteilte erfahrungen. mal läuft es super, mal hängt er ewig (bei avm). mit meiner ubiquiti hardware ist es sehr viel besser geworden... im wlan.
die switche sind irgendwie ne katastrophe bei mir...


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18133 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7523 Tagen | Erstellt: 22:30 am 8. März 2021
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Ok, anscheinend habe ich einen interessanten Mix an Problemchen hier.

Also, gestern neuen Router angeklemmt. ( Archer C6 )
2.4 Ghz 300MBits, 5 GHz 86x MBits, M-Mimo ect. ect. Habe beide Frequenzen nun zusammengefasst.
Resultat ist nun, das alle 5Ghz - Geräte auch so verbinden mit i.d.R. 300+ MBits. Internet ist dadurch auch bei knapp 200mbits an Handy und Tablet.
Reichweite ist zwar nicht größer, aber es ist etwas schneller und stabiler.

Das Netzteil vom neuen Router steckt nun in ner anderen Dose und zack, hat das Powerlan nun stabilere ~ 100up / 100down anstelle von ~ 90/50 .. Whatever?

Router 2 ( 2.4Ghz only, max. 300mbits, nur 100mbits LAN) habe ich nun auf "n only" forciert, parallel zu dem besseren PowerLAN hab ich dort nun auf 2.4 GHz ~ 45mbits Internet. Kann ich mit leben.

Aber: Auf 2.4 GHz habe ich sehr merkwürdiges Verhalten an BEIDEN Routern
-> Xperia X Compact mit Android 8.0 bleibt bei 72mbits hängen.. Er verbindet einfach nicht schneller. ( Auf 5GHz, wie gesagt, 300mbits oder mehr )

-> Mein altes Huawei mediapad T2 mit Android 5.1.1 steckt ebenfalls bei 72mbits fest. Hat leider kein 5Ghz..

-> Galaxy S10 mit Android 10 verbindet an Router 2 immerhin mit ~ 130MBits auf 2.4GHz, mit 5GHz entsprechend 300+mbits

-> Tab S6 ( auch Android 10 ) verhält sich gleich zum S10

Was blockt bei den beiden älteren Android - Geräten die schnellere Verbindung über 2.4 GHz?
Das Problem erledigt sich zwar heute zum Teil, da ich ein neues PowerLAN - Set bestellt habe ( HomePlug AV2.0 und 2.4 / 5Ghz AP in einem ) aber irgendwie hätte ich am T2 schon gerne fixeres internet...

Mesh ist dann alles von TP-Link.. Also Router als Zentrale und ein PowerLAN-AP.. Mal schauen


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17771 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7511 Tagen | Erstellt: 10:10 am 9. März 2021
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
20 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Das liegt leider nicht an der Android Version, sondern an der Anzahl der Antennen/Verbindungen.
Bei 1x 20 MHz ergibt das leider eine maximale Datenrate von 72 Mbit/s, mit 1x 40 MHz ergibt max. 150 Mbit/s und bei 2x 20 MHz wären es 144 Mbit/s.
Aber zum surfen wird das Gerät dann wahrscheinlich ohnehin nicht viel mehr verarbeiten können.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 164534 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7525 Tagen | Erstellt: 13:48 am 9. März 2021