» Willkommen auf Notebook «

Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


How To: Stromsparen mit Notebooks


Servus ;)

Der berüchtigte Vieltipper "Philly" ist wieder am Werk und möchte die Notebook User auf einige Tips hinweisen, die JEDEM was bringen können.

Meine Erfahrung: Bis zu 60 min mehr Laufzeit durch Optimierung der Energiesparfunktion. Hierzu nutzen wir Tools, die ich später Vorstellen möchte.

Eins ist klar: Trotz Fortschrittlicher Technik, ausgeklügeltem Energiesparsystem und Optimierten Chipstrukturen, sind auch heutige Notebooks manchmal schneller leer, als der Anwender dies wünscht.
Gerade sogenannte "Desktop Replacement" Systeme mit starken CPUs und Pixelbeschleunigern saugen dem Akku schnell den kompletten Saft aus ;):lol:

In diesem How To beachte ich vor allem Pentium-M CPUs, aber auch AMD 64 und Sempron Notebooks.

1)
Tools


Die erste Frage stellt sich schon zu Anfang: "Welches Tool soll ich nutzen? Was bringt mir das?"

Die Antwort ist einfach: Da die Hersteller von CPUs und Grafikchips nicht immer gleich gute Ergebnisse mit ihren Produkten erreichen
( Taktfrequenz / Spannung ) müssen sie "Luft" nach oben halten damit die CPU oder die GPU unter bestimmten Anwendungen nicht einfach Abstürzt. Oft sind diese "Sicherheitsreserven" aber sehr Großzügig bemessen. Genau diese Reserven gilt es hier auszunutzen.

Centrino Hardware Control


Der Autor dieses sehr guten Tools nennt sich Manfred Jaider und ist unter der Internet Adresse www.pbus-167.com zu finden. Sein Tool ist noch recht neu, aber ist schon jetzt DEUTLICH besser als andere.

Nachteil: Nur Centrino Notebooks werden Unterstüzt.

1.Centrino Hardware Control 1.8.2 German

NetFrameWork 1.1 Deutsch ( Benötigt!!! )

2. Nach der Installation von CHC 1.8.2 startet man das Tool. Der erste Screen sieht so aus:



3.



In diesem Programmteil kann die Funktion des Programms eingestellt werden.

Max. Performance:  Immer max. Multiplikator + Vcore!
Battery Optimized: Niedrigster Mutliplikator + Vcore!
Max. Battery: Niedrigster Multiplikator + Vcore + Throttle ! ( langsam! )
Dynamic Switching: Automatik, je nach CPU Last

Weiter Unten findet man die Einstellung, die bewirkt ab wann die CPU mit höherer Taktung läuft ( Ab 70% Hoch, ab 90% max. )



4.




Hier kommt der Hauptteil des Programms. Dort legt man die Spannung und den Multiplikator fest. Je niedriger die Spannung desto weniger Strom und Wärme produziert die CPU. Ihr müsst euch an die Grenze euerer CPU rantasten. Manche brauchen für 600 ( 6x 100 MHZ ) ~ 0,700V. Einige aber auch 0,860V.

Hier gilt es immer wieder zu testen. Wenn das System hängt einfach mehr Spannung einstellen. Beachte: Je höher die Taktfrequenz, desto mehr Spannung benötigt die CPU um stabil zu laufen!

Sobald man alle Spannungen für JEDEN Multiplikator ( z.B. 6x bis 13x ) eingetragen hat, muss das System auf Stabilität getestet werden. Dafür ist der Button Rechts.


5.



Hier kann man verschiedene Einstellungen für die HDD aktivieren bzw. umstellen. Es lohnt sich die HDD auf "Enable Spin Down" zu stellen, wenn diese es Unterstützt. Ansonsten kann es zu Problemen kommen.

Ebenso die Auswahl für das Acoustic Management. Wer auf eine leise HDD Wert legt sollte diesen auf Silent stellen. Die HDD ist danach aber ein wenig langsamer.

6.



Dieser Menüpunkt ist nur für ATI User interessant. Die Regler sind fast selbstklärend ;)



WLAN Karte Optimieren


Wer öfters mit WLAN arbeitet merkt sicherlich, das diese auch Strom verbraucht.

ftp://free:free@mailing.homeftp.org/Screen06.jpg

Hier sehen wir die Eigenschaften einer INTEL 2200 BG WLAN Karte. Weiter unten in der Liste findet sich ein weiterer Menüpunkt "Übertragungsleistung", welchen wir auch auf "Niedrigste" stellen können. Meine Tests haben ergeben das dass WLAN ca. 2%-6% langsamer wird aber DEUTLICH weniger Strom verbraucht.


Weitere Möglichkeiten Strom zu sparen


- TFT Beleuchtung runter!
- USB Geräte abziehen die Unnötig sind
- Aktive Schnittstellen deaktivieren ( Infarot, Bluetooth, Firewire, LAN )



Das wars erstmal...ich werde später noch auf das Tool "RMClock" eingehen, was dann auch AMD CPUs unterstützt. Leider keine Zeit mehr ;)


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6249 Tagen | Erstellt: 20:13 am 12. Juni 2005
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt


Du, hab seit gestern auch das Centrino Hardware Tool am laufen.
Gibts noch nen anderes Prog, mit dem man die Spannung weiter runter als 0,7V setzen kann??
800MHz laufen mit 0,7V super bei mir.
1600MHz mit 0,89V primestable.

Und wie weit kann man so ca. die Graka noch runtertakten?
Die ist auf low bei 105/120 und normal auf 400/250.
Würde es überhaupt was bringen, den low Wert noch weiter runter zu schrauben um STrom zu sparen.
Habe mit allen drum und dran nur 4h 10min Akkulaufzeit.:blubb:

free


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5942 Tagen | Erstellt: 20:38 am 12. Juni 2005
Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


Die Graka nochweiter runterzutakten das würde nix bringen. Denn die Spannung bleibt gleich. Das macht max. 1-2 min.


Die CPU geht leider auch nicht weiter runter. 0,700V ist absolutes Unterende. Leider.


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6249 Tagen | Erstellt: 20:42 am 12. Juni 2005
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt


Hab noch paar Fragen:

1. Was hat das denn für Auswirkungen, wenn ich die HDD auf "Enable Spin down" stelle?? (Akku? Lautstärke? Geschwindigkeit?)

2. Welche Häckchen muss ich bei Graphics setzen, damit sie unter 3D last auf maximum taktet, und unter einfacher 2D oder Officearbeit automatisch innerhalb kürzester Zeit wieder auf ihr Minimum runter geht??

3. Wieviel Akkulaufzeit verlier ich so ca. wenn ich die Graka ordentlich noch übertakte? Denke das wird sich in Grenzen halten oder, weil ja die Spannung nicht veränderd wird.

free thx


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5942 Tagen | Erstellt: 12:05 am 13. Juni 2005
Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


1) Hierbei wird die HDD bei nichtbelastung ( Surfen etc ) runtergefahren. Die Drehzahl sind -> Leiser, Stromsparend.

2) Geht mit dem Tool soweit ich weiß gar nicht...würde ich dir das ATITRAY Tool empfehlen.

3) Ändert sich kaum, weil die VGPU ja gleich bleibt. Bringt noch gut Leistung in Games, Akkulaufzeit wird um ~ 10 - 15 min geschmälert ( NUR bei last! )


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6249 Tagen | Erstellt: 14:45 am 13. Juni 2005
AlexW
aus "far far away"
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 1800 MHz
32°C mit 1.20 Volt


logisch...

unter Last frisst die Kiste dann ja Strom.

Wieviel Strom verbraucht wird hängt ja nicht immer direkt von der Spannung ab ;)


Dadadadadada Das Leben ist ein Drecksack, dadadadadadaa so ist das Leben eben.

Beiträge gesamt: 20826 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 6057 Tagen | Erstellt: 15:14 am 13. Juni 2005