» Willkommen auf Notebook «

Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


Servus...vielleicht interessiert es ja:

TEST: Sennheiser MX500 vs KOSS "The Plug"



Intro


Wer kennt das nicht? Ein jeder will Mobil sein, die Zeit der MP3 Player ist schon länger gekommen. Mobiles Musikhören ist "inner" als je zuvor. USB Sticks mit satten 512MB bis gar 1 GB winken von allen Ecken. Auch der Preis ist oftmals sehr lukrativ. Doch was leidet unter dem Preisdruck ? Meist der Kopfhörer. Das Bindeglied zwischen Musik und Menschlichem Gehör. Ärgerlich, wenn die Lieblingslieder in schlechter Qualität in das Ohr hineintropfen.


Sennheiser MX500 im Detail

Der Sennheiser Kopfhörer kommt mit einer Lautstärkeregelung im Kabel ( Einfacher Schieberegler ) und zwei Gummiartigen Überzögen für die jeweiligen "Plugs".

Das Kabel ist lang satt, die Qualitätsanmutung der Ohrstöpsel ist jedoch nur durchschnittlich. Gerade das Blaue Plastik sieht etwas billig aus. Zudem ist die Schrift "Sennheiser" und "MX500" recht schlecht aufgetragen und verliert nach normaler Benutzung schon schnell an Kontrast. Der 3,5mm Stecker ist Golden und bietet somit besten Kontakt.

Steckt man den MX500 nun ins Ohr ( Rechts und Links ) so merkt man sofort das die Speaker gut halten. Natürlich ist dies von Ohr zu Ohr anders. Jede Hörmuschel ist ein Unikat.


KOSS "The Plug" im Detail

Der Koss geht mit seiner "Direkt in den Ohrgang" Technologie andere wege. Dazu später mehr.

Der KOSS Vertreter kommt in einer Plastikhülle mit dem Kopfhörer, sowie vier Verschiedenen Aufsätzen für den Kopfhörer. Diese sind Gummiartig, wie Ohropax. Hier wird deutlich das KOSS das Maximum an Klang aus dem etwas billig aussenden Stöpseln holen will. Jeder Aufsatz passt sich dem Ohr anders an. Für kleine und große Hörer alles dabei.
Auch das Kabel ist lang genug, bietet im gegensatz zum MX500 jedoch KEINE Laustärkenregelung. Ein dicker Negativer Punkt wie ich finde. Auch der KOSS Hörer findet an seinem Spielzeug einen 3,5mm Klinkenstecker der an den meisten Geräten Anschluss findet.

Das erste Einstecken ins Ohr bereitet große Schwierigkeiten. Welcher Aufsatz ist nun der richtige ? Hier ist Gedult und Zeit gefragt. Jeder Aufsatz sollte einzeln getestet werden. Der Klang leidet SEHR, sofern der Hörer den falschen "Adapter" verwendet.


Klang: MX500 vs The PLUG

Klanglich spielen beide Kopfhörer in einer sehr hohen Liga. Wenn ich es nicht besser wüsste, so würde ich beide als "High End" im "In-Ear" Bereich ansiedeln.

Während der MX500 schnell im Ohr sitzt und direkt satte Bässe und gute Höhen bringt, muss der KOSS noch richtig Platziert werden. Ist dies endlich geschafft, so glänzt der KOSS mit abgrundtiefen Bässen und extremer Pegelfestigkeit bis in höchste Lautstärken. Auch die Höhen sind dann Perfekt. Gleiches beim MX500. Auch hier sind Höhen und Mitten sehr ausgeglichen. Lediglich routinierte Hörer werden einen etwas stärkeren Höhenbereich feststellen. Dieser stört meiner Meinung nach nicht.

Sobald Techno ins Spiel kommt, schlägt die Stunde des KOSS Vertreters. Die Bässe hageln präzise und straff auf den Höhrer. Nicht zuletzt ein Verdienst der Umständlichen "Platzierung" im Ohr. Wenn der Speaker nicht richtig im Ohr sitzt, so ist der Sound sehr schlecht. Da ist der MX500 wesentlich einfacher zu handhaben.

Filmsound mit dem PowerDVD 6.0 Platinum samt Dolby Headphone macht mit beiden Vertretern extrem Spaß. Einzig und allein das "Vibrieren" fehlt. Das wird aber kein Kopfhörer hinbekommen. Hier mangelt es einfach an einem Subwoofer.

Räumlichkeit und Ortbarkeit entscheidet der Koss für sich. Das Soundgefühl ist sehr gut und präzise.

Harte Rockmusik hört sich auf dem "The Plug" etwas extrem an. Hier ist der MX500 mit seinem ausgeprägten Höhen und Mittenbereich die bessere Wahl.

Im Basstest ist der KOSS deutlich vorne, auch hier werden die extremen Basspartien sehr Pegelfest und Knackig gespielt. Der MX500 liefert auch hier ein Bassfeuer an dem sich einige Kopfhörer eine Scheibe abschneiden könnten.



Fazit

KOSS "The Plug":

+ Klang ( Bass: 10    Mitten: 6    Höhen: 8    Pegelfest: 10 )
+ Räumlichkeit ( Ortbarkeit: 10    Effektklang: 6 )
+ Lieferumfang
-+ Qualität
- Preis ( 19,99 € www.amazon.de )
- Bedienung ( Keine Laustärkeregulierung, schwere Anpassung )

SENNHEISER "MX500"

+ Klang ( Bass: 7    Mitten: 9    Höhen: 10    Pegelfest: 8 )
+- Räumlichkeit ( Ortbarkeit: 6   Effektklang: 5 )
+ Lieferumfang
-+ Qualtiät
+ Pres ( 14,99 € www.amazon.de )
+ Bedienung ( Laustärkeregulierung, einfache Anpassung )


Wie man sieht, gewinnt der KOSS Klanglich. Anpassung und Preis gegen aber an den MX500. Wer auf Spitzenklang setzt ist bei dem "The Plug" genau richtig. Wer schnell und einfach die Kopfhörer nutzen will ( Unterwegs etc ) liegt mit dem MX500 sehr gut.





Technische Daten:

MX500:

Gewicht [g]: 6 g
Impedanz [Ohm]: 32
Kabellänge [m]: 1
Klinkenstecker [mm]: 3.5
Empfindlichkeit [dB]: 115 dB
Übertragungsbereich von bis [Hz]: 18 - 20000


The Plug:

Gewicht: ca. 5 g
Anschluss: 3,5 mm-Klinkenstecker
Empfindlichkeit Kopfhörer: 112 dB
Farbe: Silber/Schwarz
Frequenzbereich Kopfhörer: 10 - 20000 Hz
Impedanz Kopfhörer: 16 Ohm
Kabellänge: 1,2 m


   






(Geändert von Philly um 17:13 am Dez. 27, 2004)


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6248 Tagen | Erstellt: 17:13 am 27. Dez. 2004
AssassinWarlord
aus sichtslos
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
2666 MHz @ 3333 MHz


hmm..naja, also ich hatte mir mal die Senheiser MX500 gekauft, sind ja nicht teuer 20€ oder was des ware, und muss echt sagen, das die Bässe voll OK sind, aber die sind ein bissel wacklig im Ohr...naja liegt warscheinlich an meiner Ohrgrösse :lol:

Aber es ist doch bei jedem In-Ear Kopfhöhrer so, das wenn man die reindrückt, die Bässe wesentlich tiefer rüberkommen, is auch bei den Senheisern so gewesen, einfach mal mit den fingern etwas draufdrücken, und schon ist der bass richtig schmerzhaft Tief :blubb: also ich FInde die Senheiser echt genial für das geld :)

hatte leider noch nicht die Mölichkeit, dei anderen zu testen :(


hab nix

Beiträge gesamt: 10236 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6695 Tagen | Erstellt: 17:47 am 27. Dez. 2004