» Willkommen auf Intel Overclocking «

ChAv
aus Vechelde
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2500 MHz @ 3400 MHz


Ich habe seit knapp 24 Stunden einen P4 2.5 (C1-Stepping) in einem Asus P4T533-C laufen und bin auch recht angetan von der erreichten Performance. Der Proz. läuft bis mindestens 3.62GHz ins Betriebssystem und läßt sich mit 3.4GHz stabil mit meinem Chip-con Prometeia System betreiben. Im Bios habe ich zurzeit die Einstellung 136MHz x 25 sowie 1.625V VCore gewählt. Mein Problem ist jedoch, dass laut Bios Hardware-Diagnose um die 1.75V an der CPU anliegen sollen. Laut Asus wurde mit der Bios Version 1007 ein Problem im Zusammenhang mit Spannungsinkonsistenz gelöst, trotzdem tritt genau dieses Verhalten scheinbar bei mir mit mit den Bios Versionen 1007 sowie 1008 auf.  Kennt jemand dieses Problem und weiß dementsprechend auf welche Spannungsangabe man sich verlassen kann? Weder die CPU noch das Mainboard sind in irgendeiner Forum VCore manipuliert, deshalb ist mir die angezeigte Spannung ein Rätsel.

Die restlichen Daten des PCs lauten folgendermaßen:
Pentium 4 2.5@3.4GHz bei 1.xxV
Asus P4T533-c
2 x 256MB Kingston PC1066
PowerColor ATI 9700 Pro (340/720MHz)
2 x 80GB IBM IC...
Samsund 191T 19" TFT
Plantronixc DSP500 Headset mit USB Soundkarte

Beiträge gesamt: 3 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6249 Tagen | Erstellt: 10:28 am 5. Nov. 2002
Major Tom
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2400 MHz
48°C mit 1.65 Volt


Hast Du schon den Overvolt Jumper auf dem Board gesetzt?? Ich glaub, nur da stimmen die BIOS-Einstellungen für die VCore, wenn er gesetzt is.

Spannungsprobleme kenn ich auf dem Board nicht...ich hab 'nen 2,26@2,65 am laufen. Eingestellt ist die Default Voltage von 1,5V (da nicht veränderbar im Jumpermodus) und das Board liefert idle etwas mehr als 1,5V und unter Last 1,49V. Auch die anderen Leitungen brechen unter Last nicht zusammen (11,9V, 5,025V und 3,34V).

MT

Beiträge gesamt: 217 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6344 Tagen | Erstellt: 15:41 am 5. Nov. 2002
TurricanM3
aus Siegen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
61°C mit 1.50 Volt


Jedes Board hat diese Spannungsschwankungen, bis auf das 4T4AU von Epox, welches trotzdem Mist ist.


Asus A8N SLI Del. | 1GB Corsair XL Pro DDR400 | 2x 6800GT @SLI (400/1100)
2x WD Raptor @RAID0 - alles komplett (fast passiv) wassergekühlt

Beiträge gesamt: 2732 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6392 Tagen | Erstellt: 15:56 am 5. Nov. 2002
Unterweltler
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2800 MHz @ 2800 MHz
42°C mit 1.525 Volt


@CHAV & MAJOR TOM

ich hab mal kurz ne andere frage: ich würde mir auch gern das p4t533-c kaufen, da man im gegensatz zum p4t533 ja eigentlich nichts negatives über dieses board sagt/hört. mein problem ist aber:

wo bekommt ihr denn den pc1066-16 bit-speicher  her ?????

ich hab mal geguckt, überall nur 1066 als 32 bit, und 1 x hatte ich wohl 16 bit gefunden, aber schweineteuer, 200 EUR pro 256er riegel...


Aus Ruhm wird Neid. Aus Neid wird Hass. Aus Hass wird Mord. Willkommen in der Unterwelt !

Beiträge gesamt: 129 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6285 Tagen | Erstellt: 16:27 am 5. Nov. 2002
Major Tom
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2400 MHz
48°C mit 1.65 Volt


Ich wüste leider auch keinen mehr, der PC1066 vertreibt.
Nur noch CTC-Computer in München hat auf der Homepage 128MB Module stehen (89€ pro Stück).
Ansonsten höchstens bei e-Bay oder so.
Ist aber nicht so schlimm, denn auch PC800 sollte eigentlich 133MHz syncron schaffen. Bei mir läuft der PC800 mit 156*3 als PC936 und ich hab dabei ca. 3,3GB/s Speicherdurchsatz.

Das einzig negative beim P4T533-C ist, dass es keinen AGP/PCI Fix hat (obwohl der Taktgeber ICS9250-37 es unterstützen würde). Da das Board aber maximal bis FSB156 via Dipswitch geht (mit 1/4 PCI-Teiler --> 78/39) und im BIOS bis FSB150 (1/5 PCI-Teiler --> 60/30) sollten da fast alle momentan erhältlichen PCI- und AGP-Karten mitspielen.

MT

Beiträge gesamt: 217 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 6344 Tagen | Erstellt: 17:34 am 5. Nov. 2002
Geist
offline



OC Newbie
17 Jahre dabei !


Durch das setzen des Overvolt Jumper wird eine ca.  0.1 Volt "Überspannung" aktiviert als im BIOS eingestellt ist. Der Sinn ist Sache ist, das beim Starten von übertakteten CPUs die im BIOS eingestellte Spannungen da noch nicht aktive ist, also die CPU mit der Standart Spannung startet und bei übertakteten CPU können diese schon hängen bevor die BIOS-Einstellungen aktive werden. Dieses Hängen bleiben soll durch die Aktivierung von Overvolt abgefangen werden.

Beiträge gesamt: 95 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6376 Tagen | Erstellt: 11:56 am 6. Nov. 2002