» Willkommen auf Intel Overclocking «

XFranz
offline



OC Newbie
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
3000 MHz @ 3750 MHz
38°C mit 1.58 Volt


Hab folgendes Problem mit nem Asus P4T-E mit nem 2 Ghz P4 und 4xInfinion Rambus Speicher mit 256 MB, ein 550 Watt Netzteil und zwar: Um so höher ich den FSB setzte (ab 130x4) fängts an, verringert sich beim booten der abgezählte Arbeitsspeicher bei ner Tacktung von 133x4 sinds von den 1024 MB nur noch 832 MB und das geht bis ca. 145x4 wo er nur noch mit 512 MB hochfährt und dann aufhängt. Was macht er mit dem Rest des Speichers? Sind nicht alle module so weit belastbar? Habs auch schon ausprobiert nur die 2 besten Module herauszubringen, sind alle gleich gut oder gleich sch****e. Am Prozessor liegts nicht der schaft 3 Ghz habs davor schon mit mehreren DDR-Ram Mainbaords probiert. Woran kann das liegen?
Wenn die den multiplikator 3 einstelle statt ist das Problem weg nur bringt mir das nicht recht viel. Kann mir wer helfen?

XFranz


Probieren muß mans.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Beiträge gesamt: 78 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6557 Tagen | Erstellt: 15:34 am 16. Aug. 2002
P4Peiniger
aus Kiel
offline



OC God
17 Jahre dabei !


wer weiss was Infineon sich da wieder zusammengekleistert hat...aber das der bei 145 FSB nicht mehr richtig arbeitet (der RAM) wundert mich eigentlich nicht, Wunder kannste auch von Markenram nicht erwarten...
außerdem wo is das Prob den Multi auf 3 zu stellen...? wenn du dann 133 FSB fährst haste den 400er Standardtakt und alles is in Butter...was nützt dir denn ein übelst hoch getakter Proz wenn der Speicher alle halbe Meter die Hufe hochschlägt...

(Geändert von P4Peiniger um 17:12 am Aug. 16, 2002)


think slack!
nethands

Beiträge gesamt: 3604 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6348 Tagen | Erstellt: 17:12 am 16. Aug. 2002