» Willkommen auf Intel Overclocking «

DarkFacility
aus Hannover
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i5 @ 4398 MHz
50°C mit 1.23 Volt


Meine Grundsätzliche Frage: Zeigt CoreTemp die richtigen Temperaturen an?

Meine CPU schafft im Prime locker 85°C, aber der Kühler wird nicht mal ansatzweise warm (35°C mit Thermometer gemessen)...Ist der Heatspreader vom I5-6600K wirklich so schlecht oder sind die Sensoren einfach nur Mist?

Zum Einsatz kommen: CPU 6600K + BeQuiet Dark Pro 3, und ich hab den Kühler schon 2 neu aufgesetzt, sodass ich einen physikalischen Fehler, vor allem mit Wärmeleitpaste, ausschließen möchte.


"Hecken schützen Heckenschützen."
“Ich weiß immer was ich will, auch wenn ich es nicht weiß." Zitat: Frau L von U

Beiträge gesamt: 46340 | Durchschnitt: 8 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5536 Tagen | Erstellt: 19:50 am 18. Juni 2016
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Die Temperaturwerte werden richtig angezeigt, solange der Korrekturwert richtig hinterlegt wurde, aber es gibt unterschiedliche Temperatursensoren:
CPU TCase und CPU Tjunction.

Unterscheiden kann man diese Werte eigentlich recht einfach, denn wenn mehr als ein CPU Temperatursensor mit unterschiedlichen Temperaturwerten aufgeführt ist, wird die Kerntemperatur gemessen und wenn nur ein (meist deutlich geringerer) CPU Temperaturwert angezeigt wird, sollte es der Sensor im CPU Gehäuse sein.
Wie die Temperaturen genau zusammenhängen, habe ich mal auf der 5. Seite der Intel CPU OC Anleitung erklärt.
Wichtig ist dabei letztendlich der TjMax Wert deiner Intel CPU, der nicht überschritten werden sollte, bzw. die CPU mittels TTC drosselt oder gar abschaltet.

Bei 85°C im täglichen Betrieb (Prime ist ja kein Dauerzustand) sollte man aber langsam aktiv werden, denn es ist zum einen nicht gut, wenn die CPU längere Zeit mit hoher Temperatur betrieben wird und zum anderen könnte die CPU gedrosselt werden.

Die Frage mit dem HS kann man am besten mit Jain beantworten - der unverlötete HS bzw. die Wärmeleitpaste darunter ist leider häufig nicht so gut und durch die schlechte WLP Wärmeübertragung werden die Kerne bereits sehr warm und der HS bleibt kühl.
Aus diesem Grund wird die CPU auch so gerne geköpft.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 153859 | Durchschnitt: 25 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6202 Tagen | Erstellt: 10:34 am 19. Juni 2016
DarkFacility
aus Hannover
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i5 @ 4398 MHz
50°C mit 1.23 Volt





Das Bild ist nach ca. 5min Prime mit max. Heat, also kein Alltagswert. Also ist der Wert, der da ausgelesen wird TJMax, also direkt im Kern.
Vielleicht kannst du die Werte mal interpretieren und hast eventuell einen Tipp für mich?


"Hecken schützen Heckenschützen."
“Ich weiß immer was ich will, auch wenn ich es nicht weiß." Zitat: Frau L von U

Beiträge gesamt: 46340 | Durchschnitt: 8 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5536 Tagen | Erstellt: 11:51 am 19. Juni 2016
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Ups, da war doch noch was ... wie sehen denn deine Alltagswerte, also ohne Prime jetzt im Sommer aus?

Ich würde auch am ehesten auf ein Kontaktproblem des Kühlers tippen, aber wenn du ihn bereits 2x neu aufgesetzt hast und bei der Kontrolle die WLP durch den Kühler gleichmäßig verteilt wurde, wird der Schein trügen.

Extern am Kühler messen ist bei so einem großen Kühler immer schlecht möglich.
Da würde ich eher den internen Temperatur Sensoren der CPU und den externen Temperatur Chips des Mainboards glauben.
Aber wenn du die Lüfter des Kühler höher drehen lässt, solltest du auf jeden Fall einen starken Unterschied der CPU Temperaturwerte feststellen, ansonsten stimmt evtl. wirklich irgendetwas nicht.
Und um jeden Zweifel auszuräumen, könntest du mal einen anderen Kühler aufsetzen ... und sei es der Boxed Kühler von Intel.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 153859 | Durchschnitt: 25 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6202 Tagen | Erstellt: 8:16 am 25. Aug. 2016
DarkFacility
aus Hannover
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i5 @ 4398 MHz
50°C mit 1.23 Volt


Zwischenzeitlich habe ich die Wärmeleitpaste von CoolerMaster gegen Thermal Grizzly Kryonaut getauscht. Auch das macht keinen Spürbaren Unterschied. Und wenn ich 3x den gleichen Fehler beim Zusammenbau des Kühlers mache, dann ist mir nicht mehr zu helfen :D
Im normalen Desktop-Betrieb bin ich so bei 25-30°C, sobald wie es Spiele sind, geht es gerne auf 65-70°C hoch. Der Kühler an sich, erwärmt sich kaum, ich kann es ja mal messen, aber das Ergebnis kenne ich schon...
Im Moment nehme ich es einfach so hin, da ich nichts daran ändern kann, außer die CPU zu köpfen.


"Hecken schützen Heckenschützen."
“Ich weiß immer was ich will, auch wenn ich es nicht weiß." Zitat: Frau L von U

Beiträge gesamt: 46340 | Durchschnitt: 8 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5536 Tagen | Erstellt: 17:30 am 25. Aug. 2016
daniel
aus wien
online


OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
2200 MHz @ 3000 MHz


Du wirst den Kühler schon korrekt montiert haben.
Bei mir ist es ähnlich.
Kerntemp. 85°C und TCase=45°C max. wenn ich das Gehäuse gar nicht belüfte.
Bei offenem Gehäuse komme ich nur auf TCase=41° max.

Die CPU bringt die Wärme einfach nicht an die Oberfläche.

LG,
Daniel

Beiträge gesamt: 2478 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6135 Tagen | Erstellt: 20:34 am 25. Aug. 2016