» Willkommen auf Intel Overclocking «

dirk1976
offline


OC Newbie
7 Jahre dabei !


In der Hoffnung, dass mir hier jemand helfen kann...
Ich habe folgende Konfiguration:
Abit AB9 Quad GT, letztes BIOS
4x2GB GEIL DDR2 PC 6400 Black Dragen Kit
QX9650 Core 2 Extreme
XFX 5770 Grafik
Thermaltake Kandalf LCS (WaKü)

Im Betrieb mit Windows XP pro 32bit stellte ich im BIOS 11x350MHz ein, mit leichter Erhöhung der VCore und das System lief stabil bei 3850 MHz.
Jetzt habe ich Windows7 Ultimate 64bit installiert, habe das BIOS auf default (9x340MHz) und CPU-z zeigt mir aber nur 9x260MHz an. Wenn ich im BIOS den FSB verändere, bleibt es in CPU-z immer gleich. Ändern des Multis wird von CPU-Z registriert.
Benchmarkergebnisse (Everest + Cinebench) zeigt auch an, dass der Rechner deutlich langsamer läuft als unter Windows XP im BIOS default (9x340). C1E und EIST sind im BIOS deaktiviert.
Ich bin mit meinem Latein quasi am Ende, finde aber auch nichts mehr im NEtz, was mich weiterbringt. Hat hier noch jemand eine Idee???

Gruß
Dirk

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2010 | Dabei seit: 2889 Tagen | Erstellt: 23:02 am 29. März 2010
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


9*333 sollten eigentlich standard sein.


Schonmal das ganze Bios auf default gesetzt?
Hatte mit einem S775 mal ein ähnliches Problem, nicht erklärbar aber nach einigem Herumprobieren im Bios ließ sich der FSB dann wieder verstellen...

Versuch nebenbei mal andere Programme, also everest und co...

(Geändert von spraadhans um 23:22 am März 29, 2010)


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5126 Tagen | Erstellt: 23:21 am 29. März 2010
dirk1976
offline


OC Newbie
7 Jahre dabei !


Also BIOS default hab ich auch schon probiert - da kommt das ABIT eben auf 9*340, es übertaktet von sich aus schon ein wenig. Der FSB lässt sich ja auch verstellen, nur zeigt das Programm unter W7 einfach einen zu niedrigen Wert an. Aber auch die Leistung ist dem angezeigten Wert entsprechend. Bei Cinebench ist die Prozessorleistung um ca. 30% weniger als unter XP mit BIOS default settings, also nehme ich an, dass er auch auf nur 9x260 läuft.

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2010 | Dabei seit: 2889 Tagen | Erstellt: 7:11 am 30. März 2010
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Versuch doch mal, den FSB nach unten zu regeln.

Und nimm trotzdem zur Überprüfung ein zweites Prog.

CPU-Z in der 64bit Version?


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5126 Tagen | Erstellt: 7:27 am 30. März 2010
SenSej
aus dem Land mit LTE
offline



Real OC or Post God !
12 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad @ 3400 MHz mit 1.136 Volt


wie lange hat der cmos clear gedauert?
mal wirklich 10min ?

warum immer C1E und EIST aus?
tu schon seit 10 jahren ocen und da wo es sowas gab war es mir total egal ;)

mal neuere und ältere versionen von cpu z testen

du hast aber nicht irgendwelche oc tools drin ?
was mir noch einfällt wäre die temp aber da ist der sprung zu komisch

kannst ja mal überall etwas mehr spannung geben
zudem sehe ich das du 4*2GB nutzt was viele mobos bei standardspannung nicht vertragen;)


Sys@Pys

Beiträge gesamt: 37220 | Durchschnitt: 8 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 4663 Tagen | Erstellt: 13:13 am 30. März 2010
dirk1976
offline


OC Newbie
7 Jahre dabei !


@spraadhans - also den FSB nach unten habe ich noch nicht versucht, werde ich heute abend mal machen, wenn ich wieder zu hause bin.
Everest bestätigt mir den FSB von CPU-Z. Die Version von CPU-Z ist die 1.54 - ich hoffe das Installationsprogramm nimmt von sich aus die 64 bit Version...
@SenSej:
CMOS clear laut Anleitung "a few seconds" - danach sind die Werte wieder auf default und er macht mords Krach und blinkt wild. Überwachung von CPU Fan etc.
Ich kann gerne C1E und EIST anschalten, dann setzt er halt der Multi im Leerlauf runter, aber den FSB nicht hoch.
OC Tools sind keine am laufen, der µGuru von Abit ist zwar installiert, aber ich müsste ihn manuell starten. Temps laufen im Leerlauf zwischen 35 und 40° je nachdem welcher Core und unter Last bei ca. 48°, wenn ich es richtig im Kopf habe.
Zum Speicher: unter WinXP lief der Rechner - dann natürlich nur mit 3GB RAM, aber mit Standard 1,8V und 850MHz Ramtakt. Ich kann aber gerne 2 Riegel rausnehmen...

Was bei CPU-Z auch nicht passt, ist die Anzeige der V-Core. Die liegt bei default bei 1,2375V oder so. CPU-Z zeigt mit 1,4 und ein paar zerquetschte.  Everest bestätigt die 1,2Volt.

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2010 | Dabei seit: 2889 Tagen | Erstellt: 15:48 am 30. März 2010
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Als letzte Lösung (als nach dem Aus-/ Umbau aller unnötigen Komponenten) könntest du das Bios mal up- oder downgraden...


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5126 Tagen | Erstellt: 17:53 am 30. März 2010
dirk1976
offline


OC Newbie
7 Jahre dabei !


So, ich habe jetzt mal den Ram ausgebaut, nur 2 GB drin gelassen, mit ohne Erfolg...
Dann habe ich die CPU "underclocked" auf 10x250MHz mit normaler VCore (1,2375V)
Mit dem Ergebnis, dass CPU-Z und Everest mir beide einen FSB von 260MHz mitteilen. Die V-Core bei CPU-Z wird wieder mit 1,45Volt angegeben. Bei Everest mit 1,15V...
Ach herrjeh!

Beiträge gesamt: 4 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2010 | Dabei seit: 2889 Tagen | Erstellt: 21:22 am 30. März 2010