» Willkommen auf Intel Overclocking «

Rudi22
aus Saxonia
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2250 MHz mit 1.41 Volt


Nach langem Ringen mit mir selbst seh ich ein, das mein alter P4-2,6 (SL6PP) nicht das richtige Teil für OC ist. Er lässt sich zwar mit  2,9 betreiben, aber stürzt auch schnell mal ab.
Gerade bei Arbeiten mit CAD ist ein Absturz aber nicht hinnehmbar, eine kaputte Zeichnung kann verhängnisvoll sein.

Außerdem ist die Datensicherheitslage bei mir zur Zeit chaotisch.
Verzeichnisse wurden nach belieben auf 2 160er Platten aufgeteilt (sicherheiitskopie) dazu noch eine externe 2,5"HD für Datenaustausch

Jedenfalls komm ich angsam zur Überzeugung es soll was neues her.
Natürlich sollte die Maschine auch was leisten und wenigstens für 3 Jahre dann laufen (wegen dem Finanzminister)

Also ein gut ausgewogenes, nicht zu aggressives OC-System


Nutzung 1 beruflich: CAD (meist 2D, aber große >10MB, hoch referenzierte Dateien )
Nutzung 2 (natürlich auch "beruflich" )  Games , Home entertainment

Durch diesen Artikel

http://www.tecchannel.de/hardware/1468/5.html

halte ich das für ein interessantes Feature für eine neue Workstation.
Da SATA ja heute zum Standard gehört. bietet sich ein RAID ja geradezu an.

Ich stell mir das so vor

Stripe Bereich: System, Games , Viideo etc.
Mirror-Bereich: außerordentlich wichtige Projekt-Daten,

jetzt frag ich mich ob es ein Board gibt, was

- OC-Tauglich ist
- Dolby- Sound onboard
- Matrix Raid
- Gute Performens im Filesystem  bietet

Ich denke ich möchte am Ende bei

ca 3,8-4,0 GMhz (aber bei Silent-System mit Luftkühlung) liegen, mit 2x512MB RAM (evlt. 4x)  und 2x 160GB SATA

Was ist für diese Kombination eine Preis-Leistungsmäßig sinnvolle Board und CPU- Kombination?

ist bei i865  -Karten und ICH5 mit dem neuen Bios/Treibern Matrix-Raid möglich?
















Beiträge gesamt: 184 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5513 Tagen | Erstellt: 12:47 am 12. Nov. 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Hallo,


jetzt frag ich mich ob es ein Board gibt, was

- OC-Tauglich ist
- Dolby- Sound onboard
- Matrix Raid
- Gute Performens im Filesystem  bietet



Das Asus P4C800-E Deluxe bietet die gewünschten Optionen.


Ich denke ich möchte am Ende bei

ca 3,8-4,0 GMhz (aber bei Silent-System mit Luftkühlung) liegen, mit 2x512MB RAM (evlt. 4x)  und 2x 160GB SATA



3.8-4.0 GHz mit Luftkühlung :blubb::noidea:
Hört sich unmöglich an. Gut die 3.8 GHz mit nem 3.2er oder 3.4er Northwood sind villeicht noch drinnen aber von Silent ist dann keine Spur mehr......
Um ein leises System bei diesen Taktraten realisieren zu können muss man schon zu einer Wasserkühlung greifen :thumb:

Glaubs mir ich rede da aus Erfahrung und 4GHz mit Wasserkühlung kommt schon selten vor!!!


ist bei i865  -Karten und ICH5 mit dem neuen Bios/Treibern Matrix-Raid möglich?

Was vertehtst du unter Karten?
Wenn du das Mainboard meinst, siehe oben. Man kann eben Raid0+1 machen, das ist doch was du meinst oder?
Wenn du dir eine PCI-Raidkontrollerkarte kaufst, dann kann die das auch. ---> Google hilft.


Was ist für diese Kombination eine Preis-Leistungsmäßig sinnvolle Board und CPU- Kombination?


Ich nehme mal an Graka hast du schon oder?
Ansonsten kann ich nur empfehlen:
Board: Asus P4C800-E Deluxe
CPU: Intel® Pentium® 4 Processor 3.2 GHz Prescott
Speicher: OCZ PC4000 EL Gold Dual channel 1024MB kit

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5999 Tagen | Erstellt: 14:12 am 12. Nov. 2004
Rudi22
aus Saxonia
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2250 MHz mit 1.41 Volt



Danke für die Antwort


Asus P4C800 E Deluxe

- hat nur einen Audio Line Out.  wo schließ ich denn meine 5+1 lautsprecher an.

- Gigabite -LAN . So wie hier beschrieben, ist das auch 100/10  möglich? das ist unklar formuliert.

3200 Prescot ??
Hab ich da was falsch verstanden? hier heisst es immer nehm NW für den 478, weniger Wärme, bessere Leistung und geht sowieso besser zu übertakten. Und die langen Pipelines werden eh nicht genutzt.

Doch nicht lieber ein 3200 Northword?


Beiträge gesamt: 184 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5513 Tagen | Erstellt: 15:47 am 12. Nov. 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


- Das Asus board hat einen digitalen coaxial-output, da kannste dein 5.1 System anschließen.
- Lan ist 10/100/1000 kompatibel;

Der NW ist Leistungstechnisch etwas schlechter als der Prescott was auf den kleineren L2 Cache zurückzuführen ist. Ob es jedoch so viel bringt ist fraglich.

Von den möglichen Taktraten kann man dem Prescott eine bessere Chance zuteilen als dem NW. Nicht viele NW gehen auf 3.8+GHz, aber bei den Prescotts schaffen dies fast alle! (mit gut dimensierter Kühlung !!!)

Gruß

(Geändert von Murdock um 16:28 am Nov. 12, 2004)

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5999 Tagen | Erstellt: 16:28 am 12. Nov. 2004
Ahnungsloser74
aus Olpe
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3500 MHz
30°C mit 1.55 Volt


Also würde mal sagen,wenn man eine AGP Karte noch verwenden möchte ist ein 875 Board die erste wahl,aber ich rate vom Prescott für Sockel 478 ab,dieser saugt wirklich mehr an den Kondensatoren als ein Vergleichbare NW.

Die größer Cache werden durch die längere Pipeline wieder aufgehoben,unterm Strich sind beide wohl c.a gleichschnell.

Wenn auch Graka neu sollte,würde ich nur noch in ein Sockel775 Board Investieren.

Ein Silent System läßt sich leichter mit Luftkühlung mit dem Sockel 478 realisieren,weil der NW in Idle wesentlich weniger warm wird wie ein Prescott,dadruch kann auch der aufgeheizte Luftkühler sich mal erholen.Aber nach c.a 2-3 Stunden Vollast ist wohl Ende mit Silent und die Lüfter müssen aufgedreht werden.

Empfehle aus Preis/Leistungsicht wohl eher Sockel 478
mit 3,0 oder 3,2 NW mit realen Aussichten auf 3,6 - 3,7 GHZ
was bei einem 3,2 mit Multi 16 noch mit günstigen MDT Speicher
1:1 bei FSB 225-230 möglich wären oder beim 3,0 mit Multi 15
einfach einen 4:5 Ramteiler was bei FSB240-250 = DDR384-400 entspricht und man dort mit schnelleren Timings wieder in etwa die gleiche Leistung hat wie DDR460 mit entschärften Timings.

2 Raid Controller sind z.B auf dem AsusP4C800 enthalten was
also dann mit 4 Festplatten geht ICH5 = Raid0 und Promise Onboard = Raid1, obwohl Raid1 unbeding nötig ist wage ich mal zu bezweifeln
Den Raid0 für alle Daten + eine Zusatzfestplatte für Backups sollte doch wirklich reichen....

Das ganze wäre nur Moderat OC,und alles mit Luft möglich und 3,6 GHZ reichen wirklich aus,bei CAD zählt sowieso Hauptsächlich Arbeitsspeicher..


Asus P4C800E Incl.V-Dimm+Vcore-Droop Mod Intel 2,4 auf 3,5 GHZ Mushkin Level II auf DDR467  mit CL2,2,2,5 9800Pro,2x160GB Seagate Serial ATA im Raid0.

Beiträge gesamt: 853 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6186 Tagen | Erstellt: 17:21 am 12. Nov. 2004
Rudi22
aus Saxonia
offline



Basic OC
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2250 MHz mit 1.41 Volt


Danke Ahnungsloser, für diesen genau auf meiner Welle liegenden Beitrag.

Ich werde genau das machen, was du hier schreibst,
eine 3200 NW auf  einem P4C800 mit  1GB-Kit..

Wenn ich mir das drumherum mit diesen neuen 915 und 925 Chipsätzen anschaue wird mir übel. Aber die gerade erst vorgestellten Tests der neuen 6600GT für nur 200€ lassen mich doch wieder in Richtung einer 775er Plattform schielen. Diese Art RAID mit 2 Platten gehen jedenfalls nur in den beiden Chipsätzen.


Denn die Wahl einer geeigneten GK stellst sich jetzt als schwierig heraus.

Bisher hatte ich hier einen 20" Soni-Trinitron der lief normal mit 11CRT mit 1152*862 und für CAD mit 1280x1024  an dem alten R9600TX

Jetzt ist der 20-Zoller leider vorerst dahin und ich hab mir einen 19" TFT FSC 19-1A ( Game-tauglich) mit 1280x1024 besorgt. der soll an DVi

Bei uns im Büro laufen die Rechner mit Matrox G650 mit 2x 1048*768 an   2x17" TFT was richtig Spaß macht

Als 2. Monitor soll mein Sony wieder hin. ( wenn die die passenden Kondensatoren finden)
Der Clou ist, beide Monitore haben genau 48cm sichtbare Diagonal

Ich möchte eine GK, die 2x 1280x1024 mit guter Qualität darstellen kann, sowie eine ausreichende bis bessere 3d-Spielequalität besitzt.
Dazu eine gute virtuell Display-Software
Leider gibt es keine Tests für die neueren Karten im Dual Screen Betrieb.

Nun hab ich aber auch keine Lust das gleiche Geld für eine GraKa der letzen Generation auszugeben, wenn der brandneue Billigheimer mehr bringt, als das alte Spitzenmodell und nur die Hälfte kostet.

Ich werde mal bis Weihnachten die Preise für

LEADTEK WinFast A380 Ultra TDH MyVIVO
GeForce FX5950Ultra / 256MB DDRAM2 (475/950MHz) - VIVO/DVI - 8xAG

wenn der Preis von derzeit 380€ bei 250€ liegt, dann ist das ein hervorrragender Kompromiss.

Es sei denn es gibt dann eine 6600GT VIVO für den selben Preis.











Beiträge gesamt: 184 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5513 Tagen | Erstellt: 1:22 am 13. Nov. 2004