» Willkommen auf Intel Overclocking «

Schnabulatore UNO
aus Berlin
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2160 MHz
50°C mit 1.75 Volt


Ich habe vor kurzer Zeit endlich geschaft meinen Rechner zu übertakten, leider blieben mir meine erhoften 600 MHz mehr verwehrt
dafür sind es aber immerhin 360Mhz geworden (1800 MHz = 2160 MHz), da mein chipsatz (Intel 845) auf dem mainboard dies nicht zulies. Glücklicherweise konnte ich bei meinem Aopen Oemboard (AX4B serie)  den FSB auf 120 Mhz  Takten ohne Probleme zu bekommen (bei 125 MHzMhz zeigte mir Xp einen fehler an und bei 130 Mhz lief garnichts mehr).
Die gute Nachricht er wurde nicht heißer als 50 Grad, die schlechte ist er stürzt kommischerweise nach ca. 10 Minuten komplett ab, meine
Spannung kann es nicht sein, die wird vom Mainboard automatisch eingestellt.
Stelle ich den ganzen Spaß auf  1800 Mhz zurück,  fängt mein Refenzspiel GTA3 zu ruckeln an und nach zwei minuten droppt die framerate so unter 10 Frames, wenn ich die CPU wieder auf 2160 Mhz stelle hatt das Spiel eine Optimale framerate bei ca. 25 - 35 Frames mein Arbeitsspeicher ist ein 512MBRAM samsung Pc 333 Cl2.5 Riegel,
Der dürfte nicht das Problem sein. Das seltsame ist seit ich meinen neuen Kühler und den neuen Lüfter eingebaut habe (der nicht nur am mainboard angeschlossen sein will sondern auch am netzteil). Leuchten drei rote blinkende Warnlampen auf dem Mainboard, damit wäre von vielen wahrscheinlich die Antwort das Netzteil ist Schuld, das seltsame ist jedoch, das mainboard fängt auch bei 1800 MHz zu blinken an und stürzt nach 10 Minuten eben nicht ab WAAAARUUMM?

Bitte um Hilfe


http://www.yager-game.de/
#this game is  a cool action game#

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6188 Tagen | Erstellt: 13:19 am 3. Feb. 2003
troska
aus Bad Nenndorf
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2193 MHz
35°C mit 1.62 Volt


doch doch das muss der ram sein stell mal im bios die timings runter


ausser du hast einen willamette p4 :lolaway:

nen 1.8er orthwood müsste auf 2400 mindestens kommen
egal auf welchem board


Rechenzentrale  (werbung: "Bifi Bifi" :zocken:)

Beiträge gesamt: 3140 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6272 Tagen | Erstellt: 15:35 am 3. Feb. 2003
Schnabulatore UNO
aus Berlin
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2160 MHz
50°C mit 1.75 Volt


Ich hatte ihn(den Ram) letztenz sogar wieder auf Spy modus umgestellt, die werte waren dann bei 2, 6, 3, 3  (jeweils von oben nach unten)
meinst du ich sollte ihn manuel extra langsam stellen auf 3,7,4,4


http://www.yager-game.de/
#this game is  a cool action game#

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6188 Tagen | Erstellt: 16:05 am 3. Feb. 2003
ChainDog
aus Vienna
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV


was blinkt denn genau?! wo sind die leds?!

Beiträge gesamt: 1688 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6268 Tagen | Erstellt: 17:41 am 3. Feb. 2003
Schnabulatore UNO
aus Berlin
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
1800 MHz @ 2160 MHz
50°C mit 1.75 Volt


Sie sind direkt in das mainboard integriert rechts oben, rechts und links unten, sie sehen in jedem fall aus wie warnleuchten(klein qaudratisch ca. 4*4mm klein), kann es damit zusammen hängen das mein neuer Lüfter auch leuchtdioden hatt, (welche aber eigentlich ohne probleme leuchten es sind vier stück jeweils zwei dafür das der strom an ist und zwei für den festplattenzugriff).
Das ich etwas falsch eingesteckt habe ist höst unwahrscheinlich da ich alles it meiner DV kamera akribisch voher ab gefilmt habe aufgenommen habe.


http://www.yager-game.de/
#this game is  a cool action game#

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6188 Tagen | Erstellt: 12:02 am 4. Feb. 2003