» Willkommen auf Software «

Bllack
offline



OC Newbie
18 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Hallo!

Bin mir eigentlich nicht sicher, ob es tatsächlich ein Software Problem ist, aber ich starte einfach mal :)


Das Problem ist folgendes:

Habe heute einen Mainboard - Change vorgenommen. Also alles ausgebaut und in neues Gehäuse mit neuem Board eingebaut. Mit dabei war eine 200 Gig HDD IDE Platte. Eine einzige Partition, voll mit Daten. NUR Daten, also kein OS!

Eine nagelneue 200 Gig HDD SATA sollte Windows XP Pro beherbigen. Als die Hardware-Umbau-Geschichte erledigt war, startet ich den Rechner. Alles roger, alles lief. Also auf zur Windows Installation.
Windows CD eingelegt, neu gebootet. Dann im Setup gemerkt, dass ich ja erst meine SATA Platte partitionieren sollte. Also nochmal reboot und Martion Magic 8.0 von Diskette gestartet. Da wurde ich schon stutzig. Die 200 Gig Platte wurde zwar angezeigt, aber als voll. Nungut, wollte ich also keinen Fehler machen und PC ausgeschaltet und die IDE Platte erstmal vom Mainboard und vom Netzteil getrennt. Neu gebootet, partitioniert, Windows installiert. Alles läuft prima.
Nun wieder Rechner ausgeschaltet, die IDE Platte dran gehängt, gebootet. Platte wurde korrekt erkannt auch in Windows keine Probleme - doch taucht sie nicht im Explorer auf.

Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung aufgerufen. Wird mir da unter anderem ein "Datenträger 0" angezeigt mit den eigenschaften "Dynamisch" und "nicht lesbar".

Klasse. Habe also das Gefühl, dass das Windows XP Setup bevor die Installation überhaupt losgegangen ist mir schon reingepfuscht hat und irgendwas kaputt gemacht hat.
Achja, die Platte ist / war mit NTFS formatiert. Könnt ihr mir vielleicht helfen? Gibt es eine Möglichkeit, meine Daten zu retten?

Vielen Dank,

Hans

Beiträge gesamt: 74 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6830 Tagen | Erstellt: 20:46 am 16. Jan. 2006
CREON
aus Dormagen
offline



OC God
20 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 2700 MHz
70°C mit 1.12 Volt


also du hattest deine 200 gb platte vorher in einem anderen rechner drin, die war voll mit daten?

ne dynamische platte ist normal eine, die sich über mehrere datenträger erstreckt. für mich liest sich das so, als hättest du die vorher mit einer anderen platte in einem rechner gehabt.

es kann sein, dass dieser platte jetzt die allocation table (inhaltsverzeichnis) fehlt, weil sich das auf dem gleichen dynamischen datenträger, aber auf einer anderen platte befindet.

ich würde die platte nochmal in den alten rechner einbauen, dann die daten sichern und die platte dann nochmal neu partitionieren. diesmal nicht als dynamischen datenträger.

man kommt prinzipiell mit datenrettungstools noch an die daten dran, da sie sich ja noch auf der platte befinden, aber das ist sehr mühselig zu versuchen, von dort noch daten zu beschaffen. insbesondere mit 200 gb.

erklär am besten nochmal deine plattensituation. welche gibts alle in deinem haus, welche gabs, wie waren die wo eingebaut, wie partitioniert und formatiert. und numerier die dinger oder geb ihnen anständige namen, sodass wir durchblicken. ;)


Die Zensur ist das lebendige Eingeständnis des Herrschenden, dass er verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren kann.

Beiträge gesamt: 4048 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7424 Tagen | Erstellt: 0:02 am 18. Jan. 2006
Bllack
offline



OC Newbie
18 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


hab das nun auf 2 Arten hingekriegt, eine Erklärung wie es dazu kommen konnte, fehlt mir dennoch :D

- erst versucht die Daten mitm R - Studio zu rescuen. Hat auf anhieb geklappt. Die Platte war ca innerhalb 3 bis 4 Stunden auf ne andre kopiert.

- dies führte mich zu der Annahme, dass die Daten noch heile waren, also nur diese Allocation Table (auch MFT genannt? hat es was mit dem MBR zu tun? *G*) fehlt. Also mit dem Partition Recovery von Acativate diese Allocation Table recovert - dauert 1 Sekunde. Nun funktioniert wieder alles.

Ich kann froh sein, dass es ne NTFS Partition war :)

Wie gesagt, warum die Allocation Table weg war nach dem Windows XP Setupstart kann ich mir nicht vorstellen...

Beiträge gesamt: 74 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6830 Tagen | Erstellt: 10:05 am 18. Jan. 2006
CREON
aus Dormagen
offline



OC God
20 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 2700 MHz
70°C mit 1.12 Volt


ich vermute es hängt irgenwdie mit der dynamic disk zu tun.
aber so ein profi in dem gebiet bin ich auch nicht...


Die Zensur ist das lebendige Eingeständnis des Herrschenden, dass er verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren kann.

Beiträge gesamt: 4048 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7424 Tagen | Erstellt: 15:48 am 18. Jan. 2006
Rudi22
aus Saxonia
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2250 MHz mit 1.41 Volt


Danke für diesen Beitrag, ich hab genau das gleiche Problem, nachdem ich einen Sata-Controler installiert habe. Eine von 3 HD wird als Dynamisch und leer erkannt.

Ich werd die Tips mal versuchen .

btw. Du meinst hoffentlich "Active@ Partition Recovery"

Beiträge gesamt: 184 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 6162 Tagen | Erstellt: 12:45 am 20. Jan. 2006
Bllack
offline



OC Newbie
18 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


genau das Teilchen - echt super! Einfach mit ner Startdiskette booten und die pr.exe ausführen. Klappt innerhalb von Sekunden! Meinen Recherchen zufolge ist es auch das einzige Programm aufm Markt, das genau das macht.

Beiträge gesamt: 74 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6830 Tagen | Erstellt: 13:21 am 22. Jan. 2006