» Willkommen auf Software «

Schamlippenrocker
aus Erlensee
offline



Enhanced OC
16 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1733 MHz @ 1820 MHz
48°C mit 1.75 Volt


danke für die posts und ich werde es gleich mal machen.

Aber wie kann man denn eine bootfahige Iso erwischen.
Müsste man die dann mit nero auf cd brennen und dann bootet er davon oder wie ist das dann.
Nur ich habe die iso mit isobuster entpackt uns erst gebrannt.
Wo ist da der unterschied.

Beiträge gesamt: 333 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2001 | Dabei seit: 5977 Tagen | Erstellt: 10:08 am 11. Okt. 2001
ivenae
aus Dormagen
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

AMD Duron
1200 MHz @ 1333 MHz
53°C mit 1.85 Volt


Ich weiß nicht, wie es aussieht, wenn du die vorher entpackt hast, normal sollte sie sofort bootfähig sein, wenn du das iso brennst. Wenn du sie vorher entpackt hast, sollte irgendwo auch ne Image Datei sein, die du als Bootkernel angeben kannst, in Nero.


The luck prefers those, who are prepared for it...

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 5910 Tagen | Erstellt: 13:20 am 11. Okt. 2001
NalleBear
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Other CPU-Type


@Scham... :red: :lol: ;)

Also die meisten ISOs, die im Umlauf sind sind bootfähig! Das sind einfach Kopien von der Original-CD, die aber in ein Image-File geschrieben wurden, anstatt sofort zu brennen. Wenn Du die mit ISO-Buster entpackst, und dann einfach als Daten-CD brennst, dann ist die entstehende CD nicht mehr bootfähig :(

Wenn Du in Deinen mit Iso-Buster entpackten Dateien sowas siehst wie boot.bin, dann hast Du ne bootfähige ISO! Ich hoffe Du hast die noch! Wenn ja, dann einfach mit Nero brennen (s.o.) und Du hast ne bootfähige WinXP-CD :-)

Wenn nicht, dann kannst Du immer noch bei Nero die beiden Boot-Dateien (boot.bin und boot.ini glaub ich) als Quelle für den Bootsector der CD angeben. Wie das mit Nero jetzt genau geht, weiß ich jetzt auch net, da ich das fast nie benutze, aber da kann Dir sicher hier sonst jemand weiterhelfen....

Aber andererseits: Wenn die CD nicht bootfähig ist, dann macht das auch nicht soviel aus, solange Du eine Bootdiskette mit CD-Rom-Treibern hast! Erstens installierst Du ja eh nicht so oft neu, und zweitens macht der Bootblock der CD soweit ich das sehen kann auch nicht viel mehr als eben winnt im i386-Verzeichnis aufzurufen!

Also: Keine Panik wegen der Boot-CD! :-))

Ist natürlich netter (perfekter), aber entscheidende Vorteile Vorteile bringt es wirklich nicht!

Beiträge gesamt: 8418 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6061 Tagen | Erstellt: 1:43 am 12. Okt. 2001
DEADTHC
aus Luhe-Wildenau
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i5



Zitat von NalleBear am 13:47 am Okt. 8, 2001
Um eine bootable WinXP-CD zu brennen gibt's hier ne Anleitung:

http://www.xs4all.nl/~binkbv/windowsxp/bootcd/



gibts auch ne anleitung die mit WinOnCD oder Nero funzt???

Beiträge gesamt: 10042 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6048 Tagen | Erstellt: 9:06 am 12. Okt. 2001