» Willkommen auf Elektronik «

Lainix
offline


Basic OC
11 Jahre dabei !

Intel Core i5
3600 MHz @ 4200 MHz
64°C mit 1.2 Volt


:punk:
Bild

Ich baue meinen letzten PC zusammen, Ich habe 2 Lüfter zu viel und überlege wie ich Sie anschließen soll.

Ich behaupte an 12 Volt in Reihe ist am besten.

Ich finde die Idee gut einen UBS 3 Intern Connector zu verwenden und 2 Port aufs auf Lüfter zu legen. Liegt die max. leistung bei 500ma oder 900ma , Lüfter Pulsen ja so doll. Ist der Adapter überhaupt geeignet zB 4 Handy's zu laden oder macht der PCIE Port da nicht mit. Würden die Lüfter dann im Standby laufen ? ( so ist es gewollt)

Vielen dank für's Lesen und Kommentieren, ich möchte mich noch einmal absichern
Euer Lainix.

:thumb:

:ocinside:

Beiträge gesamt: 213 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2011 | Dabei seit: 4241 Tagen | Erstellt: 5:13 am 2. Jan. 2023
daniel
aus wien
online


OC God
21 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3900 MHz @ 4850 MHz
85°C mit 1.3 Volt


Hallo Lainix,

USB liefert 5V. Da kommen keine 12V raus. Wenn, dann also Lüfter parallel anschließen, aber sie würden dennoch sehr langsam laufen. Ob im Standby Strom geliefert werden kann, musst du in der Bedienungsanleitung der Karte nachlesen.  Ich glaube aber nicht. Da steht auch wie viel mA die Ports liefern können. Wenn das Typ A Buchsen sind  (das Foto ist leider zu dunkel, um etwas zu erkennen), dann liefern die für heutige Handys nicht gerade viel Strom. Wenn es nur 50ümA sind, dann wird es schon recht lange dauern, ein Handy zu laden. Wenn das Handy dabei läuft und eine App aktiv ist, könnte es sogar sein, dass der Akkustand sinkt, obwohl es angesteckt ist.

LG,
Daniel

Beiträge gesamt: 8968 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7879 Tagen | Erstellt: 7:26 am 2. Jan. 2023
Lainix
offline


Basic OC
11 Jahre dabei !

Intel Core i5
3600 MHz @ 4200 MHz
64°C mit 1.2 Volt


Ich gehe von 45-120ma bei 12v at 5V Lüfter aus & dann ja auf 2 getrennte Spanungversogungen am Controller, jetzt nutze ich leider noch alte USB 2 Kabel bei dem ich davon ausgehe das es 200ma verträgt, kann nicht nachmessen weil kein Messgerät. Aber die Kabel sind dicker als bei somanchen neuen billig Lüfter nur kürzen des Kabel auf die richtige Länge wäre eine Option. Habe nie Lüfter an USB betrieben, gerade am testen .Ich denke dann Geräte wie USB Kaffe Wärmer oder Handyladung und denke wird schon gehen. der Lüfter läuft bei 4,8V auch schon mit einem anderen Netzteil an und dient. Ich möchte nicht's umstellen im Bios , hoffentlich laufen die Lüfter im Standby ;o)


(Geändert von Lainix um 18:25 am 2. Jan. 2023)

Beiträge gesamt: 213 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2011 | Dabei seit: 4241 Tagen | Erstellt: 17:58 am 2. Jan. 2023
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
21 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


ich verstehe dein ganzes Problem nicht , hast du am Netzteil nicht genügend Anschlüsse ? denn normalerweise stehen da 5V zur Verfügung und dies wäre auch der vernünftigere Weg ,statt irgendwas an einen internen USB-Port anzuklöppeln .


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13861 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7932 Tagen | Erstellt: 3:39 am 5. Jan. 2023
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
21 Jahre dabei !

Intel Core i9
3600 MHz @ 5200 MHz
78°C mit 1.552 Volt


Mit Nachlaufzeit hatten wir solche Anfragen hier im Forum früher schon des Öfteren mal, z.B. hier von PUNK2018.

Aber die Lüfter durchgehend weiterlaufen lassen, obwohl der PC ausgeschaltet ist, wäre sicherlich nur zu optischen Zwecken sinnvoll.

Dafür wäre der +5VSB Anschluss am Netzteil Anschluss sicherlich eine interessante Lösung.

Die USB Anschlüsse kann man meist im BIOS so einstellen, dass sie auch im S5 (ausgeschaltet) oder S4 (Hibernate) am USB Anschluss eine gewisse Leistung liefern. Man kann natürlich auch die internen USB Ports anzapfen und dafür z.B. den Stecker mitsamt Kabel einer alten USB Slotblende verwenden.
USB 2.0 liefert max. 500mA
USB 3.0 Gen1 liefert max. 900mA
USB 3.1 Gen2 liefert max. 3A
Per USB-PD sind auch Spannungen zwischen 5 Volt und 20 Volt möglich und das derzeit sogar mit 100W und mehr (siehe gerade im ASRock Z790 Taichi Test, ansonsten wie immer 5 Volt.

Wenn man keinen passenden 5 Volt Lüfter zur Hand hat, könnte man auch mit einem Step-Up-Converter von den 5 Volt (USB oder +5VSB) auf 12 Volt hochregeln und dann sogar mit einem herkömmlichen PWM Fancontroller die Drehzahl eines PWM Lüfters anpassen.

Dabei ist natürlich auch der höhere Anlaufstrom von Lüftern zu beachten, da +5VSB Leitung weniger Strom zur Verfügung stellt und hierbei alles zusammengerechnet wird. Hierzu kann dir auch als Orientierung dieser interessante Beitrag weiterhelfen, wo Daniel mal die wirkliche Lüfterstromaufnahme gemessen hat :thumb:


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 167174 | Durchschnitt: 21 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7946 Tagen | Erstellt: 6:59 am 5. Jan. 2023
Lainix
offline


Basic OC
11 Jahre dabei !

Intel Core i5
3600 MHz @ 4200 MHz
64°C mit 1.2 Volt




Aber die Lüfter durchgehend weiterlaufen lassen, obwohl der PC ausgeschaltet ist, wäre sicherlich nur zu optischen Zwecken sinnvoll.

-Ich vergleiche "ihn" mit einem Corona Lüfter, schon verschiedene Einsätze gehabt, zB.  unter dem Fenster die Kalte Luft wegziehen um für Thermik zu sorgen. :tea:


Dafür wäre der +5VSB Anschluss am Netzteil Anschluss sicherlich eine interessante Lösung.
Ich habe mich für das Grabbelkisten Netzteil bei Mindfactory entschieden, der Lüfter hat wohl ein Lagerschaden, Brutale schläge resonieren in die Ohren auch meiner Katze, nach Kontrollverlust und abarbeitung all'n Zorn'S von 2022 habe ich ich das Lüftergitter abgeknippst und eine 10 Jahre alte Gummiunterlage für den 12cm Lüfter angebracht. Kann ich bei den neueren Netzteil problemlos den Lüfter abtrennen oder induziert da was zurück in das Netzteil, was zum schaden führen könnte. Ich habe noch 1cm 80mm Lüfter den ich deshalb anschließen werden, zussätzlich über einen PUMP Fan am Mainboard - Ich denke vermutlich BE-Quiet. Ich habe intern jetzt 3. USB. Connector für USB Front, im Bios lässt sich Standby USB Strom einstellen, dann müsste der Lüfter für diese Steuerung an das Mainboard angeschlossen werden und nicht an den Controller.




Per USB-PD sind auch Spannungen zwischen 5 Volt und 20 Volt möglich und das derzeit sogar mit 100W und mehr (siehe gerade im ASRock Z790 Taichi Test, ansonsten wie immer 5 Volt.

Bei mir kommen alle alten ATX Komponenten zum Einsatz, als Vorbild ein Intel GEN 5 System wurde es ein GEN 10xxxf mit thx z490 THawk  , ein wenig Tribut und Kindersicherung im Stromverbrauch.

Vielen Dank für die Antworten!




Beiträge gesamt: 213 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2011 | Dabei seit: 4241 Tagen | Erstellt: 17:50 am 20. Jan. 2023