» Willkommen auf Elektronik «

JordanK
offline



OC Newbie
19 Jahre dabei !

AMD Athlon Classic
900 MHz @ 990 MHz
40°C mit 1.75 Volt


Hallo!

Ich bin vor kurzem auf diese einfach geniale Seite aufmerksam geworden und mir ist gleich der Workshop zum LCD-Display ins Auge gestochen! Da ich aber (bin in einer Kaufmännischen Schule ;)) mit Elektronik wenig bzw. gar nichts am Hut habe, wollte ich mal diese hilfsbereite Community nach ein paar Tipps zum Lernen der ganzen Elektronik Sachen bitten.

Also wie gesagt hab ich wirklich nur sehr wenig Ahnung von dem Thema...

hat jemand vielleicht ein paar gute Links zu Seiten, die sich mit dem Thema beschäftigen, oder eine Anleitung wie man am besten Lötet oder wie man schaltpläne liest... ich kann einfach alles brauchen...

oder wie das mit den Widerständen funktioniert wieviel Watt und Ohm und Ampere zB. Leds brauchen, wie ich diese Zusammenstecke...

Wäre über jeden kleinen Link sehr dankbar!!! (Auch Buchtipps sind willkommen evtl. "Elektronik für Dummies"?? :))

Grüße

Jordan

DANKE DANKE DANKE!!!

PS: bitte steinigt mich nicht, wenn das hier die falsche Rubrik für diesen Thread ist.

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2002 | Dabei seit: 7064 Tagen | Erstellt: 13:51 am 24. März 2002
Ratber
offline


Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !


Is schon das richtige Thema.

Also mal eben schnell in die Elektronikbastelei einzusteigen kannste dir abschminken.

Zum einen würde ein Umfassender Kurs den Rahmen hier Sprengen und zum anderen ist das nit so ganz einfach.

Genauso könnte ich dich jetzt fragen wie man ne Buchaltung bewerkstelligt so das man ohne Hilfe Arbeiten kann. ;)

Du siehst es ist nicht ganz einfach.

Ich kann dir nur empfehlen die Per Lektüre das allernötigste Grundwissen anzueignen.
Bücher dafür gibt es genug.
Welches das Beste ist ist streitfrage .
Da hat wohl jeder nen anderen Tip.

Ich bin was Anleitungen betrifft nicht gut informiert weil es schon etwas länger her ist.

Zumindest sollte das Buch in 2 Teile getrennt sein.
Grundlagen/Theorie und Praxis mit Grundschaltungen.
Ein Lötkurs sollte auch drinn sein.

Ein Beispiel ist Sabrowsky "Elektronik-Basteln ganz einfach" ISBN  3-7723-6011-4 aus dem Franzis Verlag
Bis auf den Lötkurs ist dort eigentlich alles gut erklärt ohne zu sehr in die Materie zu gehen.

Ob es das noch gibt weiß ich nicht.

Es gibt bestimmt noch einige neuere Werke die auch Aktueller sind.

Wenn du ne Gute Bücherei in der nähe hast dann schau dich mal in ruhe um.

Schraib dir mal die Titel (und ISBN-Nummern) auf dann kann ich im Sternverlag evtl. mal nachsehen.

Wie gesagt geht das alles nicht so Pauschal.

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7371 Tagen | Erstellt: 19:16 am 24. März 2002
NWD
aus Neuwied
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Kannst auch deine Fragen etwas genauer stellen, dann können wir dir auch helfen

p.s. Wieso habe ich schon vorher gewusst,das Ratber gepostet hat ???


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17758 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7377 Tagen | Erstellt: 20:34 am 24. März 2002
Ratber
offline


Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !


Symphonie ?
Telemetrie ?
Telefonie ?
..
..
..
Ahhh

Telepatie ? :lol:

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7371 Tagen | Erstellt: 20:41 am 24. März 2002
JordanK
offline



OC Newbie
19 Jahre dabei !

AMD Athlon Classic
900 MHz @ 990 MHz
40°C mit 1.75 Volt


Zuerst einmal danke Ratber!! Ich werd mal versuchen mich morgen in der Stadtbibliothek umzusehen (nur blöd, dass die grad umgebaut wird).

Das es einfach sein wird, hatte ich nicht erwartet. Allein schon als ich den Schaltplan für das LC-Display gesehen habe (und ich glaube ihr würdet das eher als leicht bezeichnen) also ich hab da schon probleme bei den verzweigungen der kabel... müssen die auch untereinander verlötet werden?

Darum wollte ich fragen ob es irgendwo genaue anleitungen zum lesen eines Schaltplanes gibt, ob das irgendwo genau geregelt ist...

Also Grundsätzlich würden mich auch Workshops sehr interessieren, bei denen man zuerst die Theorie (also wieso das so und so funktioniert) und anschließend die Praxis (um die Theorie dann umzusetzen) lernt.

Hab beim googlen ein paar nette E-Books über die Grundlagen der Elektronik gefunden, die ich mir durchlesen werde (also Widerstände, Formelberechnungen und ein paar Schaltungen...)

Was das löten angeht, habe ich heute an einem wirklich alten und defekten Motherboard versucht herumzulöten. Also Spaß hat es auf alle Fälle gemacht, jedoch denke ich, dass ich die Platine (wenn es bei der Sache um etwas gegangen wäre) kaputt gemacht hätte...

Gibt es spezielle Taktiken, wie man zB Widerstände von der Platine wieder runterbekommt? Weil... wenn die einmal in den 2 Löchern drinstecken, und dann angelötet sind, bekomm ich die nimmer runter... man müsste ja gleichzeitig das Lötzinn verflüssigen und am Widerstand anziehen, oder? (oder muss man das Lötzinn absaugen?... ist wahrscheinlich ne ziemlich blöde frage)

Naja wie schon gesagt... ich bin kompletter Anfänger und über jede Hilfe dankbar!

Danke nochmal für alle bisherigen Reaktionen!

Und ich freue mich auch über eventuelle weitere Hilfestellungen


Grüße

Jordan :)

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2002 | Dabei seit: 7064 Tagen | Erstellt: 21:44 am 24. März 2002
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
20 Jahre dabei !

AMD Ryzen 9
3800 MHz @ 4600 MHz mit 1.45 Volt


Was ist mit der Schule ... ?? ist da nicht die Gundsätze der Elektonik unterrichtet worden (physik) ?? wenn das nicht mehr der fall sein sollte ... weiss ich nun warum die RISA-Studie so niederschmetternd war ...  


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13786 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7377 Tagen | Erstellt: 0:02 am 25. März 2002
MudMan
aus Kiel
offline



Enhanced OC
19 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
3200 MHz mit 1.4 Volt


Auch wenn jetzt Einige meinen das sei was für Kinder, versuche doch mal nen Elektronikbaukasten zu bekommen. Da kannst du die Theorie auch gleich in die Praxis umsetzen (Grundschaltungen) und siehst dann auch was passiert. Erfolgserlebnisse können einen sehr aufbauen. :)
Einen Buchtipp habe ich zwar nicht, aber in den Baukästen wird auch so einiges erklärt.
Und beim Löten ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, da hilft nur üben, üben, üben. :)


<0>

Beiträge gesamt: 284 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 7128 Tagen | Erstellt: 0:20 am 25. März 2002
Blendy
aus Niebüll
offline



Enhanced OC
19 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz


Jo, Elektronik-Baukästen rulen.
Ein Freund von mir hat sich allein mit der KOSMOS-Reihe sein Elektronikwissen angeeignet und hat voll die Ahnung jetzt. :thumb:


www.eBay.de

Beiträge gesamt: 413 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2001 | Dabei seit: 7287 Tagen | Erstellt: 0:29 am 25. März 2002
Ratber
offline


Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !


Also mal was Grundsätsliches.

Das Elektronikbasteln ist kein Hobby was man mit 10€ im Monat bestreiten kann.

Zumindest die Grundausrüstung wie Lötkolben,Messgerät (Multimeter) und einwenig Werkzeug kostet schon ein paar Euro.

Was deine Frage mit dem Auslöten betrifft so gibt es mehrere Möglichkeiten.

Entlötsauglitze
Entlötpumpen
Entlötstationen

Am praktikabelsten und wirtschaftlichsten sind entlötpumpen.
Die gibt es für 5-20 € (Je nach modell)

Tja und was die Elektronikkästen betrifft so sind die ganz gut zum Lernen der grundlagen und auch einwenig zum Experimentieren.
solange man auch einwenig Experimentiert ist das ok
Leider Verleiten die meisten Baukästen zum Blinden Nachbauen wobei man nix lernt und nur den schnellen erfolg hat.

Preislich bewegt sich das ganze zwischen 40 und 150 € je nach Ausbaustufe.

Ob Kosmos oder Schuco (Ehemals Phillips) ist geschmackssache. Jedes System hat kleine vor und Nachteile.

Zuimindest sollte man die Grundlagen nicht aus den Augen verlieren.

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7371 Tagen | Erstellt: 10:36 am 25. März 2002
nBrKronic
aus Pfalz
offline



Real OC or Post God !
19 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2000 MHz


Jo....Ratber hat recht....es ist kein einfaches hobby....Ich hab mir im laufe der Jahre ne kleine Werkstatt zusammengebastelt wo jetzt alles vereint ist was man zum Löten,fräßen etc... braucht....und ich schätze das ich da nicht unter 500Euro komme wenn ich mir alle sachen heute nochmal kaufen würde.....Mfg Flo

Beiträge gesamt: 10387 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2001 | Dabei seit: 7167 Tagen | Erstellt: 12:05 am 25. März 2002