» Willkommen auf Elektronik «

tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


hallo, ich wollte mal kurz anfragen, ob ein elektronik mensch bereit ist, mir einen vmod fuer oben genannten barebone zu machen, wenn ich ihm ein großes bild des mainboards mit allen teilebenennungen gebe...
ich muss weiter overclocken, das board kommt nur bis 1,5875 v core, unter last 1,52 ... das ist zu wenig!


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6628 Tagen | Erstellt: 18:19 am 17. Mai 2004
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
17 Jahre dabei !


poste mal..

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6395 Tagen | Erstellt: 18:48 am 17. Mai 2004
tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


sekunde muss dafuer eben das teil zerlegen, halbe h ca :)


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6628 Tagen | Erstellt: 19:50 am 17. Mai 2004
tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


okay, die pics sind up:



leider etwas unscharf

(Geändert von tdsangel um 20:28 am Mai 17, 2004)


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6628 Tagen | Erstellt: 20:27 am 17. Mai 2004
tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


ansonsten habe ich so spontan nichts gesehen, was interessant sein koennte, einfach mal fragen :(


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6628 Tagen | Erstellt: 20:36 am 17. Mai 2004
tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


okay, ich guck eben noch nach welche bezeichnung das teil inks oberhalb der cpu hat, brb

okay, das teil links oberhalb der cpu direkt ist ein
atmel 346
24c64an
SI 27 A

und das links von dem via teil oberhalb der cpu ist ein
93c46w6
K345F

(Geändert von tdsangel um 21:10 am Mai 17, 2004)


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6628 Tagen | Erstellt: 20:52 am 17. Mai 2004
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
17 Jahre dabei !


aaalso:
Der gd75232 ist wie die letztn 3 stellen der Bezeichnung schon vermuten lassen ein RS-232 Treiber und fällt schon mal raus. Der ATX P6-chip ist ein "Jumper Free Over Clock Controller". Hört sich interessant an, hat aber mit der Spannung nix zu tun und so einfach wirst du da an den Takt wohl auch net ran kommen..
Also bleiben noch die beiden AD-chips. Dabei stellt sich schnell raus, dass der 3180 die anderen beiden ansteuert. Mich wundert nur, dass da nicht noch ein dritter von denen ist, denn die steuern jeweils 2 MOSFETs an und es sind ja 6 davon unter den Kühlkörpern. Aber egal. Den 3180 müssen wir uns vorknöpfen.
"0,8375V-1,6V" lässt schon mal nicht soo viel hoffen, aber da kann man ja vielleicht noch was drehen..
Der Controller bekommt einen 6-bittigen code für die gewünschte Spannung von der CPU. Den könnte man versuchen, per Widerständen gewaltsam zu setzen, aber falls wenn man die pins dabei nicht auslötet sehe ich da ernsthafte Gefahr für die Treiber der CPU, die den Code normalerweise einstellen -> Mülleimer.
"The output voltage is sensed between the FB and FBRTN pins". Ahja, das kommt der Sache schon viel näher. Mal schnell im Schaltplan überprüft. Jep, das isser.
Ergo muss ein Poti zwischen die beiden. 50kOhm sollte er schon haben, damit du dich vorsichtig rantasten kannst.
Also Poti ganz in eine Richting drehen, schauen, auf welcher Seite 50kOhm Widerstnd sind und auf welcher 0Ohm. Die Seite mit den 50k zwischen Pin7 und Pin8 gelötet und schauen, was passiert.
Wenn nichts passiert, vorsichtig aufdrehen. Kann gut sein, dass du vor 40k oder 30k kaum einen Unterschied feststellst. Bei 20k liegt die Spannungsteilung dann aber schon bei rund 7%, also das sollte doch spürbar sein. Wenn bei 10k immer noch nix kommt, frag lieber nochmal nach. Und sag Bescheid, ob's geklappt hat..
Ach ja und beim Testen immer die Spannung im BIOS vorher runterdrehen, damit es nicht sofort den Prozessor verheizt, wenn du ein bisschen zu weit drehst.
Datenblatt

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6395 Tagen | Erstellt: 21:46 am 17. Mai 2004
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
17 Jahre dabei !


24c64 ist ein eeprom und 93c46 auch. Haben also beide nix direkt mit der Spannungsversorgung zu tun.

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6395 Tagen | Erstellt: 21:57 am 17. Mai 2004
tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


das kann mit sicherheit sein, dass da 3 von den teilen sind.
wie genau soll ich das machen!? 1 poti an welchen!? oder an alle 3? jeweils 1 oder!?


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6628 Tagen | Erstellt: 22:24 am 17. Mai 2004
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
17 Jahre dabei !


weder noch. da kommt ein poti an pin7 und pin8 des einzigen ADP3180. mittlerer pin des potis an pin7 und äußerer an pin 8 oder umgekehrt.

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 6395 Tagen | Erstellt: 23:00 am 17. Mai 2004