» Willkommen auf Luftkühler «

Berserkus
offline



OC Newbie
6 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3700 MHz


Cryorig R1 Universal CPU Kühler Lesertest

  1. Einleitung

  2. Lieferumfang

  3. Technische Daten

  4. Aufbau, Design und Features

  5. Test Ergebnisse

  6. Fazit



1. Einleitung
Heute werde ich mir den CPU Kühler Cryorig R1 Universal genauer anschauen und sehen, wie dieser sich im Vergleich zum meinem Cooler Master Saidon 120XL AIO Kühler schlägt.

2. Lieferumfang

Die Verpackung ist relativ schlicht und trotzdem edel anzuschauen.






Der Kühler ist kompatibel mit fast allen gängigen Sockeln.


Im Lieferumfang befindet sich:
1x Cryorig R1 Universal CR-R1B
1x LGA 775 Backplate Foam
2x Intel Mounting Bar
1x Multiseg Backplate for Intel
1x AMD Mounting Plate
1x AMD Backplate
4x Thumb Screw Caps
4x Screw Pillars
4x LGA2011 Screw Pillars
1x PWN Y-Cable
4x Acoustic Vibration Absorbers
2x XF140 Wireclips
2x XT140 Wireclips
1x CP9 Hight Density Cryo-Paste
1x Alcohol Pad
1x Product Registration Card
1x Cryorig Screwdriver
1x Installation Guide DE/PL
1x Installation Guide EN/JP
1x Installation Guide for Srews


3. Technische Daten
Der Cryorig R1 Universal ist ein klassischer Towerkühler mit 2x140mm Lüfter, einer massiven Kupferbodenplatte und 7x 6mm Heatpipes.

Hier einmal die genauen Spezifikation im Detail:

Kühler Spezifikationen
Größe (mit Lüfter)
L128.5 mm x W140 mm x H168.3 mm
Gewicht (mit Lüfter)
1215 g
Gewicht (ohne Lüfter)
970 g
Heat pipes
6mm heatpipe x 7 Stk.
Fordere Finne
T = 0.4 mm ; Spalt = 2.4 mm
Front Finnen Anzahl
42 Stk.
Hintere Finne
T = 0.4 mm ; Spalt = 1.8 mm
Hintere Finnen Anzahl
53 Stk.
Kupferplatte
C1100 K reines Kupfer vernickelt
Abstand zur Mitte
35.5 mm
RAM Höhenlimit
Limitless
TDP
240 W


XF140 Lüfter Spezifikationen
Größe
B140 mm x H140 mm x T25.4 mm
Gewicht
156 g
Drehzahl
700 ~ 1300 RPM ±10 %
Geräuschlevel
19 ~ 23 dBA
Luftfluß
76 CFM
Luftdruck
1.44 mmH2O
Stromverbrauch
0.16 A


XT140 Lüfter Spezifikationen
Größe
B140 mm x H140 mm x T13 mm
Gewicht
89 g
Drehzahl
700 ~ 1300 RPM ±10 %
Geräuschlevel
20 ~ 24 dBA
Luftfluß
65 CFM
Luftdruck
1.49 mmH2O
Stromverbrauch
0.27 A

Der Kühler unterstützt die folgenden Sockel:
Intel:
LGA 2011/v3, 1366, 1150, 1151,1155, 1156, 775
AMD:
FM1, FM2/+, AM2/+, AM3/+

Da er eben nur fast mit allen Sockeln kompatibel ist, sollte man vor dem Kauf in der Kompabilitätsliste nachsehen: http://www.cryorig.com/comp_list_detail.php?id=8

Sollte euer Mainboard wider Erwarten dort nicht zu finden sein, findet man auf Cryorig.com eine Vorlage zum Basteln eines Kompabilitätstesters: http://www.cryorig.com/r1-universal.php#tester

Außerdem ist auch die Unterstützung des neuen AMD AM4 Sockel angekündigt, das Zubehör ist kostenlos und es wird der Kaufbeleg des Kühlers oder der Registrierungsnummer sowie der AMD Ryzon CPU oder einer anderen AM4 kompatiblen CPU und Mainboard benötigt.
Das gilt für alle Cryorig CPU Kühler, R1 Universal/Ultimate, C1, H5 Universal/Ultimate, H7, H7 Quad Lumi, M9a, C7, A40, A40 Ultimate und A80.

4. Aufbau, Design und Features
Sehen wir uns den R1 Universal nun einmal genauer an.


Gleich nach dem öffnen werfen wir einen Blick auf das gesamte Zubehör ...


... das sehr schön und übersichtlich auf dem Karton aufgedruckt ist.


Darunter befindet sich nun der Karton mit dem Kühler.





Hier einmal die Detailbilder der verschiedenen Seitenansichten.


Der R1 ist absolut einwandfrei und hochwertig verarbeitet.


Es gibt hier absolut nichts zu bemängeln, der Kühler wirkt wie aus einem Guss.


Kommen wir zur Bodenplatte, diese ist aus massivem Kupfer und vollständig vernickelt. Wie immer sollte man daran denken die Folie vor der Montage zu entfernen, hier wird glücklicherweise dick genug vor gewarnt.


Die Kupferplatte ist leider nicht hochglanzpoliert und man sieht deutlich die Rillen der Fräse. Nichtsdestotrotz ist der Boden einwandfrei glatt und es sind keinerlei Unebenheiten fühlbar.


Kommen wir nun zur Montage. Diese ist zwar nicht in 5 Minuten erledigt, wie auf der Verpackung zu lesen ist, aber trotzdem relativ schnell und einfach erledigt. Die Installationsanleitung ist sehr gut bebildert und stellt uns vor keiner größeren Herausforderung.


Zuerst wird die Backplate installiert, in meinem Fall für den AM3+ Sockel.


Danach montiert man auf diesen die Halterung für den Kühler selber, man sieht hier sehr gut das man den Kühler in verschiedenen Richtungen montieren kann.


Nun trägt man die mitgelieferte Wärmeleitpaste hauchdünn auf. Ich bevorzuge die glattflächige Auftragung, so wird ausgeschlossen, dass durch ungleichmäßiges Anziehen der Schrauben die WLP sich nicht gleichmäßig verteilt. Nachdem man die WLP aufgetragen hat, setzt man vorsichtig den Kühler auf und befestigt diesen mit dem beiliegenden Kreuzschlitzschraubendreher. Hierfür gibt es auch gleich eine warngelbe Anleitung, wie man die Schrauben richtig anzieht.


Fertig montiert sieht man das der Kühler nur einen knappen Millimeter Luft hat zu den Speicherriegeln, hier ist dann auch einer der beiden Unterschiede zum Cryorig R1 Ultimate. Dieser hat 2x die etwas dickeren XF140 Lüfter und kann 10W TDP mehr bewältigen.


5. Test Ergebnisse
Kommen wir nun zum Vergleich, hierfür nutze ich Prime95 jeweils 5 Minuten im Idle und unter Volllast. Die Lüfter stelle ich mittels des Gigabyte Appcenter ein, im Appcenter ist ein Hardwaremonitoring sowie eine Lüftersteuerung vorhanden. Weshalb ich auf andere Software hier verzichte.

Genutzt wurde die kleinste Lüfterdrehzahl von 730 U/min die das Board einstellen kann, sowie die Maximaldrehzahl des Cryorig R1 Universal von 1300 U/min. Ab 70°C CPU Temperatur wird von Board automatisch auf Maximaldrehzahl geschaltet, die liegt bei der AiO Cooler Master Saidon 120XL bei 2400 U/min.
Zudem lag die Raumtemperatur bei ca. 22° Celsius.

Getestet wird auf folgendem System, der Tower ist dabei geschlossen.
CPU: AMD FX-9590 220W TDP
Board: Gigabyte 990FX-Gaming
Speicher: 4x 4GB Patriot DDR3 PC1866
Festspeicher: M.2 SSD Samsung PM961 256GB
Grafik: 2x Sapphire R9 390 Nitro im Crossfire
Tower Aerocool P7-C1

Die Idle Temperaturen beider Kühler sind hier im völlig unbedenklichem Bereich. Das diese hier unter der Zimmertemperatur liegt, liegt leider daran, dass die Sensoren im AMD FX bei niedrigen Temperaturen sehr ungenau sind und erst unter Last genauer werden.

Unter Last wird die AiO Saidon 120XL aber bei 730 U/min und erst recht bei 1300 U/min vom Cryorig R1 regelrecht zerlegt und deklassiert. Ein Ergebnis das ich so ganz sicher nicht erwartet hätte.

Nach 5 Minuten bei 730 U/min steigt die Temperatur der AiO auf über 70°C, so das hier direkt die Lüftersteuerung aktiv wird und die Maximaldrehzahl von 2400 U/min anliegt. Der Cryorig bleibt hier wie festgenagelt bei "nur" 65°C und steigt auch nicht mehr weiter an. Bei 1300 U/min bleiben beide Kühler unterhalb der 70°C Grenze, der R1 bleibt hier aber 12°C kühler als die Saidon AiO.


Die Kühler sind bei dem Test subjektiv aus dem Gehäuse nicht rauszuhören. Erst als der Saidon bei 71°C aufgedreht hat, war dieser natürlich zu hören.

Der Punktesieg geht hier also sehr eindeutig an den Cryorig R1 Universal.
Zur Ehrenrettung der Saidon 120XL muss ich aber sagen, dass diese im Spielbetrieb bei ca. 1600-1800 U/min nie über 54°C steigt. Die Lautstärke geht dabei auch völlig in Ordnung und man hört die Lüfter nicht raus.

6. Fazit
Cryorig hat hier ein absolutes Glanzstück an Towerkühler hingelegt, an keiner Stelle gibt es etwas zu bemängeln.

Weder bei der Verarbeitung ist mir etwas aufgefallen, noch bei der deutschen Installationsanleitung, die zudem sehr gut bebildert ist. Ein guter Support ist auch vorhanden und man bekommt für die gesamte Kühlerpalette Adapter für Sockel AM4 kostenlos geliefert. Die Kühlleistung ist sehr gut und die versprochene TDP von 240W schafft der R1 locker.

Daher bekommt der Cryorig R1 Universal von mir 5 Sterne und eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.



Hier kann man den Cryorig R1 preiswert bestellen.

Weiter zur Hardware Test Rubrik oder direkt zur Lesertest Rubrik mit vielen weiteren Testberichten ...

Einen eigenen Lesertest schreiben ?
Gerne, hier geht es zur Lesertest Anmeldung :thumb:

Beiträge gesamt: 100 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2013 | Dabei seit: 2491 Tagen | Erstellt: 8:57 am 27. März 2017
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Klasse Test :godlike:
Wie schon per Mail geschrieben, sind auch vor allem die Bilder in diesem Lesertest nochmals deutlich besser geworden, weiter so !
Den Kühler darfst du natürlich behalten und wir freuen uns schon jetzt auf deinen nächsten Test :thumb:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 158855 | Durchschnitt: 23 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6842 Tagen | Erstellt: 8:58 am 27. März 2017
Marauder25
aus Stralsund
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4000 MHz
55°C mit 1.20 Volt


Hallo,

gefällt mir auch sehr gut der Test.
Cryorig hat sich ja bereits bei früheren Tests als sehr solider Hersteller herausgestellt, der sich nicht vor den "Big Five" verstecken muss.
Aber wie immer gilt:
"There is always room for improvement"

Gruß,

Mike


Mit Deinen Worten machen die anderen, was sie wollen.
Dein Schweigen jedoch macht sie wahnsinnig.

Frederic Dard, alias San Antonio

Beiträge gesamt: 2759 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 5298 Tagen | Erstellt: 9:43 am 27. März 2017
Henro
aus Berlin
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i9
3300 MHz @ 4600 MHz mit 1.3 Volt


auch von mir: super Test und coole Bilder, vielen Dank :thumb:

Beiträge gesamt: 14964 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6780 Tagen | Erstellt: 12:58 am 27. März 2017
ErSelbst
aus Wiesbaden
offline



Moderator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3200 MHz


Schicker Test! :thumb:

Mir ist nur ein etwas unvollständiger Satz aufgefallen:

Nachdem man die mitgelieferte Wärmeleitpaste hauchdünn.
da fehlt vermutlich noch was ;)


Wie poste ich richtig?

Beiträge gesamt: 104115 | Durchschnitt: 15 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6840 Tagen | Erstellt: 15:03 am 27. März 2017
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Unser Patrick findet aber auch jeden halben Satz :lol:
Ist korrigiert :thumb:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 158855 | Durchschnitt: 23 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6842 Tagen | Erstellt: 16:11 am 27. März 2017
Berserkus
offline



OC Newbie
6 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3700 MHz


Danke fürs Feedback, hat mir wieder viel Spaß gemacht!

Beiträge gesamt: 100 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2013 | Dabei seit: 2491 Tagen | Erstellt: 17:48 am 27. März 2017