» Willkommen auf AMD Overclocking «

DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Hallo!

Mein Abit NF7-S lief seit etwa 6 Monaten stabil mit 233Mhz FSB. Habe grade etwas mit den Settings AGP/FSB Spread Spectrum gespielt um auf 236 zu kommen. Beim Neustart wurde zwar die CPU korrekt angezeigt, dann ist er jedoch eingefroren. Mehrere Neustarts, aber der Bildschirm bleibt schwarz.

Die Fakten:
- Neustes BIOS (2.3)
- Alle Lüfter laufen
- Rote LED brennt immer, grüne sobald der Rechner läuft (also ganz normal)
- Keine Post Beeps!!
- Verschiedene Ram Slots probiert
- CPU gewechselt (Thunderbird statt T-Bred)
- Alle LW abgeklemmt
- Temps waren alle im grünen Bereich
- C-Mos Resets (mehrmals) erfolglos

Was mich irritiert: Zwei mal bekam ich lange Post Beeps, was glaube ich, auf den RAM deutet. Von nun etwa 30 Starts war das aber eben nur 2 mal. Auch habe ich leider keinen anderen RAM zum Testen. Dieser wurde übrigens auch passiv (Kupfer) gekühlt – eher unwahrscheinlich.

Für Ideen wär ich dankbar!

THX

DerDeath

Abit NF7-S Rev. 2.0 (Bios 2.3)
512MB TwinMos Desktop DDR 466Mhz
AMD T-Bred XP1800+ @ 2200 Mhz, 1,8Volt, 50 Grad
Leadtek GeForce 4 4400Ti @ 315/675 Mhz


Nachtrag:
Das Board KÖNNTE vielleicht „nur“ einen defekten BIOS Baustein haben. Wenn ich die Graka entferne und ohne starte, ertönt 1x lang, 3x kurz – sollte meiner Erinnerung nach korrekt sein. Dann greift er aufs Diskettenlaufwerk zu.

Nun habe ich die Disk mit dem BIOS 2.3 eingelegt – dies quittiert er allerdings mit drei ganz kurzen Beeps – was das allerdings bedeuten soll, weiß ich nicht.

Kennt vielleicht jemand Tastenkombinationen oder eine Anleitung für dieses Notflashen?


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5302 Tagen | Erstellt: 16:15 am 7. April 2004
Blackout
aus .at Klagenfurt-Land
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD FX
3500 MHz @ 5000 MHz
46°C mit 1.48 Volt


ganz einfach

auf ne diskette das bios geben + awardflash tool

und ne autoexec.bat erstellen. -> einfach ne .txt datei später umbenennen

\\\\\
@ECHO OFF
AWDFLASH.EXE /py /sn /cd /cp /cc /cks /R /f
\\\\\\


diese 2 zeilen reinkopieren
für biosfile nimm den namen deines bioses und ohne klammern

mit etwas glück gehts


aja würd früher noch nen clear cmos machen


(Geändert von Blackout um 16:46 am April 7, 2004)


***AMD Phenom II X4 965 C3 xPMW***Selbstbau Wakü (Profil)
***DFI LANparty DK 790FXB-M3H5
***ATI Radeon™ HD 4890***My sysProfile !

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5594 Tagen | Erstellt: 16:45 am 7. April 2004
DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Nein, läuft leider nicht. Der Zugriff auf die Disk hat keine Ahnung was zu bedeuten - er bootet auf jeden Fall nicht davon - und so kommt er auch gar nicht bis zum Flashen...:noidea:

Noch Ideen? Ists vielleicht möglich das Board direkt bei Abit zu reklamieren? Mein Händler sträubt sich nämlich dagegen, da ich es schon länger als 6 Monate habe und daher die Beweislast für die Gewährleistung bei mir als Kunde liegt - ist n tolles Gesetz...


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5302 Tagen | Erstellt: 16:59 am 7. April 2004
Beschleunigen
aus Hannover
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3800 MHz @ 5000 MHz
90°C mit 1.425 Volt


erstmal ist er trotzdem verpflichtet es für dich einzuschicken, stand in aktueller c't oder in der davor.. und es ist auch immer ein bisschen davon abhängig, wo man kauft.

meist ist der billigste händler die schlechtere wahl - als ich mal so ein prob mitm händler hatte, musste ich ihn zwingen es einzuschicken und er hat dafür auch 10 euro genommen. danach ging aber alles gut und seit ich einen neuen händler habe, bekomme ich auch ersatz am selben tag.

es zahlt sich also aus, nicht im billigsten laden zu kaufen.

du kannst doch sicher auch einen bios-stein bestellen.. oder ? die kosten unter 10 euro.. abit schickt dir sicher einen..

mfg
tobi


www.TobiWahnKenobi.com

Beiträge gesamt: 3727 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5351 Tagen | Erstellt: 17:39 am 7. April 2004
DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Abit verlangt schon 15-20€ dafür - ich hab jetzt n anderen Händler für den BIOS Chip engagiert. Ich hoffe nur, dass es wirklich daran liegt - sonst muß ich beim Händler noch mal Dampf machen.

Kannst Du mir vielleicht noch was über diesen Artikel in der CT sagen? Würde mich interessieren, auf welcher Grundlage der dazu verpflichtet ist, defekte Ware zu ersetzen.

Außerdem: Gibt ABIT eine Garantie? Bei anderen Firmen, wie IBM, gibts die Herstellergarantie ja immmer - bei Abit hab ich darüber aber nix gefunden...


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5302 Tagen | Erstellt: 20:24 am 7. April 2004
MaxKlax
aus Berlin
offline



Basic OC
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2430 MHz
28°C mit 1.4 Volt


Der Artikel würde mich auch interressieren. In welcher ausgabe war den der Artikel ? den muss ich mir kaufen :thumb:


MfG max


AMD64 3000+/ A8V Deluxe / Leadtek 6800le@12x1,6@380Mhz/450Mhz / 1024MB Corsair Value / 2x120GB Maxtor S-ATA /

Beiträge gesamt: 220 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5063 Tagen | Erstellt: 21:26 am 7. April 2004
tdsangel
aus erlangen
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
30°C mit 1.60 Volt


was bei mir in dem falle geholfen hat, ich hatte sowas auch schon ein paar mal, ist bios reset setzen,strom ab, kaffee trinken gehen, nach ner halben h jumper zurueck setzen! erst nach ner zeit macht der nen komplett reset... vorher nur teilreset


--------
what is done from love takes place beyond good and evil

Beiträge gesamt: 1281 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5338 Tagen | Erstellt: 21:36 am 7. April 2004
CMOS
aus senminister
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Other CPU-Type


sag mal alles hat doch garantie und zwar mind 1 jahr, dachte eigentlich die beiweispflicht ist mit der letzten gesetztänderung auf den verkäufer übergegangen! korrigiert mich bitte wenn das nicht stimmt, aber ich bin mir ziemlich sicher.
dein händler verarscht dich einfach, immer die gleiche masche ... droh ihm mit anwalt und  dann gehts ;)


Sys: C64; CPUtyp: 6510/8 bit; OS: BASIC 4.0; RAM: 64KB; Floppy Disk, max. 170 KB, 40 Bildschirmzeichen je Zeile, 25 Bildschirmzeilen; 64000 Grafikpunkte; 16 Farbtöne; programmierbare Töne; ASCII; Funktionstasten; Schnittstellen: seriell, parallel;  Preis: ca. 680 Mark

Beiträge gesamt: 2012 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5146 Tagen | Erstellt: 8:26 am 8. April 2004
DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Also laut den AGBs von meinem Händler ist das so:

Die Beweispflicht liegt in den ersten 6 Monaten beim Händler - DER muss also beweisen, dass der Fehler bei Kauf NICHT vorgelgen hat. Was praktisch unmöglich ist, also bekommt man in den 6 Monaten immer Ersatz.

In den nächsten 18 Monaten gibts zwar weiter gesetzliche Gewährleistung - dann muß jedoch der KUNDE beweisen, dass der Fehler nicht von ihm verursacht wurde und schon beim Kauf bestand - was höchstens durch einen Sachverständigen möglich wäre (den natürlich der Kunde bezahlen muß, falls kein eindeutiges Urteil von dem gefällt werden kann) - lohnt sich bei nem Board für 90€ also nicht.

Garantie ist was anderes - die gibt der Händler im Normalfall gar nicht. Für die muß man sich an den Hersteller wenden - bei Abit hab ich aber nix gefunden - falls da jemand was weiß?


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5302 Tagen | Erstellt: 10:04 am 8. April 2004
DerDeath
aus Spaß an der Freude
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2400 MHz
38°C mit 1.45 Volt


@ tdsangel:

Danke für den Tipp - leider hats nach bisher 90m nix gebracht - werde mal den Nachmittag über C-Mos clear machen - vielleicht hilfts doch noch...:)

NACHTRAG:

Problem erkannt, Problem gebannt – es war das BIOS!!!

Heute kam der Ersatz an – das Board lief auf Anhieb wieder wie gewohnt. Allerdings hab ich den FSB erst mal nur auf 220 Mhz, zur Sicherheit. Die W2k Installation formatiert meine neue Platte, es scheint alles zu funktionieren.

Was mich nur gestört hat: Nach dem Laden der Default Settings und abspeichern, blieb der Monitor wieder schwarz – ich befürchtete schon das Schlimmste. C-Mos clear gemacht und er bootet wieder – jetzt kann ich alle anderen Settings ändern UND auch abspeichern – mal sehen…

Einen HotFlash will ich eigentlich vermeiden – kommt vielleicht später oder ich lass das Abit machen.

Also THX an alle die mir geholfen haben – es lebt wieder :) !

Ach ja, noch was: Mein Händler, dem ich eine freundliche Bitte auf Kulanz geschrieben hatte, hat bisher gar nichts von sich hören lassen – ich habe das Gefühl da auch nichts mehr zu kaufen. Gar nicht mehr zu reagieren ist wohl kein Kundenservice. Für alle die es interessiert: Ist ein großer Laden mit einem großem „M“ am Anfang…


(Geändert von DerDeath um 13:22 am April 15, 2004)


Vor dem Aufrüsten ist nach dem Aufrüsten.

Beiträge gesamt: 512 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5302 Tagen | Erstellt: 11:52 am 8. April 2004