» Willkommen auf AMD Overclocking «

Dennis1607
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Hi Leute,

Ich brauche mal ein paar Tips von euch wie ich SICHER die Brücken meines T-bred's (neu, 2400+) trennen kann. Das ist jetzt schon mein Zweiter, den letzten hab ich genau bei diesem Versuch zerstört
( zu tief geschnitten).
Ich hab schon öfters gelesen das man die Brücken mit 7-10 Volt sprengen kann.

Mein Berufsschullehrer meinte das sei gefährlich, da man wenn die Brücken gesprengt sind nicht weiss wo die Spannung dann als nächstes anliegt.

Könnt ihr mir bitte ein paar Tips geben?


Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5043 Tagen | Erstellt: 18:37 am 12. März 2004
VoooDooo
aus München
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 3500 MHz
55°C mit 1.360 Volt


spreng sie, Anleitungen gibts ohne Ende auf der Seite, einfach Suche benutzen, da passiert nix!!!

Beiträge gesamt: 10181 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5825 Tagen | Erstellt: 19:06 am 12. März 2004
Dennis1607
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Sorry,aber ich kann keine Anleitung finden.

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5043 Tagen | Erstellt: 20:14 am 12. März 2004
faulpelz
aus Köln
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3003 MHz
35°C mit 1.39 Volt


da kann ganix passieren weil du die spannung ja nur zwischen den beiden punkten anlegst und wenn die nimmer verbunden sind ,also gesprengt, dann kann die spannung nitmehr woanders anliegen weil der stromkreis unterbrochen ist. wenn die spannung woanders anliegen würde würde das heissen dass es laufend einen kurzschluss geben müsste weil mehrere kontakte gekoppelt sind.geht also nicht(ichn hoffe íhr wisst wie ich das meine).
ist dasselbe als wenn du ein kabel aufschneidest und dann an zwei beliebigen stellen spannung anlegst. es herrscht nur zwischen den kontakten der spannungsquelle strom.
also keine angst es geht:thumb:


Die Weisheit des faulpelz:
Und wenn's dich auch etwas mehr kostet: Solange es dir ein bisschen Arbeit erspart, war es das Geld wert!!!

Beiträge gesamt: 3768 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5188 Tagen | Erstellt: 21:45 am 12. März 2004
Dennis1607
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


(Ich möchte die L11 Brücken trennen, wegen Pinmod.)

Aber die CPU muss doch die Information aus den Brücken auslesen.
Verbunden - Nicht verbunden
Um dann die Spannung Multi usw zu schalten.

Was bedeutet das nach den Brücken eine Schaltung kommen muss
oder nicht? :noidea:

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5043 Tagen | Erstellt: 22:14 am 12. März 2004
SvenD73
aus Osthofen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3700 MHz


Jo schon, aber wenn die Schaltung zum Bsp. an dem Pin ist, wo
die Spannung anliegt, ist da mit Sicherheit nicht direkt ein massepunkt
dran, also fliesst kein Strom, und es geht auch nix kaputt.

Zum Sprengen gibt es mehrere Möglichkeiten als Spannungsquelle:
Autobattarie, Compu-Netzteil, 9V Block, Universalnetzteile.

Einfach jeweils an + und - ein Kabel dran, an die anderen Enden je
eine Nadel. Die Nadel, die - hat, zuerst an einen Brückenpunkt, dann
kurz die Nadel mit + an den anderen dazu passenden Brückenpunkt
und Puff ist die Brücke getrennt.

cu


<----- JAAAA, das bin ich.
Was schon ist, kann nicht werden

Beiträge gesamt: 4288 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 5727 Tagen | Erstellt: 22:20 am 12. März 2004
Dennis1607
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !


Ok, nochmal zusammengefasst:

Die L11 Brücken an meinem T-bred, mit maximal 12 Volt sprengen, ist nicht gefährlich! (wenn richtig gemacht).

Noch jemand Einwände ?


Wenn nicht danke für eure Hilfe!:thumb:

Beiträge gesamt: 11 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5043 Tagen | Erstellt: 22:38 am 12. März 2004
destroy57
aus Basel
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2400 MHz mit 1.3 Volt


:moin: nicht die Volt sondern die Watt sprengen die Brücken :lol: Am sichersten finde ich den7,2V.Akku eines Schraubers.Mfg.destroy57


Asus M2N32-SLI Premium/XP64x2 4600+EE/A.C.Freezeer64 Pro/XFX 8800GTS(320MB)/2xWD 250GB SATA2/2x1GB HyperX 6400 CL4(DC)/Plextor PX75A,LitOn 20A1H,im T.t.MATRIX-Tower.PS2 und XBox.FSC AMILO M3438G

[IMG]http://www.my-schamhaar.de/banner.php?uid=16590[/IMG]

Beiträge gesamt: 21 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5449 Tagen | Erstellt: 17:21 am 13. März 2004